• Symbolbild: Redaktion

    Symbolbild: Redaktion

54-Jähriger nach Feuer in der Psychatrie

Zuletzt aktualisiert:

In einem Wohnblock auf der Carl-von-Ossietzky-Straßehat ein 54-Jähriger Polizei und Feuerwehr auf Trab gehalten. Zwei Mal hintereinander mussten die Einsatzkräfte am Mittwochabend anrücken, weil der Mann in seiner Wohnung immer wieder Feuer entzündet hat. Er verbrannte in der Küche Zeitungsreste und Holzstücke. Das Ausmaß des Feuers hielt sich in Grenzen, es kam aber zu einer starken Rauchentwicklung, so die Polizei.

Weil der Mann für die Hausbewohner ein unkalkulierbares Risiko darstellte, wurde er schließlich in die Psychiatrie eingewiesen. Gegen ihn wird wegen schwerer Brandstiftung ermittelt.