45-Jähriger in Chemnitz ausgeraubt

Zuletzt aktualisiert:

Ein 45-Jähriger ist gestern Abend an der Ecke  Gießerstraße/Uhlandstraße im Chemnitzer Ortsteil Sonneberg ausgeraubt worden. Vier Männer schlugen auf das Opfer ein und nahmen dessen Umhängetasche ab, so die Polizei. Die Täter flüchteten in einem schwarzen Auto in Richtung Zietenstraße. In der Tasche befanden sich mehrere hundert Euro und Ausweispapiere. Das Opfer wollte sich nicht von einem Arzt untersuchen lassen. Ein Atemalkoholtest ergab 3,2 Promille. Die Polizei sucht Zeugen.

Bei den vier Tatverdächtigen soll es sich um Männer im Alter zwischen 25 und 30 Jahren handeln. Zwei sollen einen schwarzen Vollbart tragen. Einer der Männer hatte ein orangefarbenes T-Shirt an. Bei dem Fahrzeug  könnte es sich um einen schwarzen VW Passat Variant handeln.

 Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen.