Zwei Unfälle nacheinander gebaut, geflüchtet und gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Zwei Unfälle nacheinander gebaut, geflüchtet und gestellt

Chemnitz

Auf Kontrolle folgten mehrere Anzeigen

Zeit: 31.08.2021, 01:20 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2880) Eine Streifenwagenbesatzung erfasste in der Nacht von Montag zu Dienstag mehrere Anzeigen, nachdem die Polizisten einen Pkw in der Bergstraße einer Kontrolle unterzogen hatten.

Im Rahmen der Streifentätigkeit sahen die Beamten einen Pkw Peugeot, welchen sie folglich stoppten. Während der Überprüfung des 20-jährigen Fahrers räumte er gleich ein, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sei. Zudem waren die Kennzeichen am Peugeot von einem anderen Fahrzeug aus einem Parkhaus im Rosenhof entwendet und umgebaut worden. Ein Drogenschnelltest bei dem deutschen Staatsangehörigen reagierte zudem positiv auf Amphetamine.

Auch bei dem 19-jährigen Beifahrer (deutsche Staatsangehörigkeit) wurden die Polizisten fündig und stellten Betäubungsmittelutensilien sicher. Abschließend fanden die Beamten noch ein Mountainbike ohne Rahmennummer im Pkw, welches ebenfalls sichergestellt wurde.

Nach Abschluss der Maßnahmen vor Ort wurde der Fahrer zur Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht. Der 20-Jährige muss sich nun wegen Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung, Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel sowie ohne Fahrerlaubnis und Diebstahls verantworten. Eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz wurde zudem gegen seinen 19-jährigen Beifahrer aufgenommen. Die Herkunft und Besitzverhältnisse des Fahrrades und des Peugeot sind zudem Gegenstand der weiteren Ermittlungen. (Re)

Kabel und Strahler von Baustelle entwendet

Zeit: 30.08.2021, 16:00 Uhr bis 31.08.2021, 06:30 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2881) Unbekannte Täter drangen von Montag zu Dienstag auf ein Baustellengelände in der Further Straße ein. In der Folge entwendeten sie aus dem Kellerbereich zwei Kabeltrommeln, zwei Baustrahler und ein etwa 20 Meter langes Starkstromkabel. Der Stehlschaden summiert sich auf insgesamt etwa 1.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re) 

Pkw-Scheiben eingeschlagen und Elektrogeräte entwendet

Zeit: 30.08.2021, 15:30 Uhr bis 31.08.2021, 07:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2882) In der Straße Aue schlugen unbekannte Täter die Scheibe eines Mercedes-Transporters ein und entwendeten aus dem Inneren einen portablen Scanner. Der entstandene Gesamtschaden summiert sich auf etwa 1.200 Euro.

Auch in der Holbeinstraße schlugen Unbekannte die Scheibe eines Pkw VW ein und stahlen aus dem Inneren einen Laptop. Der Stehlschaden beläuft sich auf etwa 400 Euro. Der Sachschaden wurde mit ca. 500 Euro angegeben. Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

Polizei sucht Zeugen nach Notrufmissbrauch

Zeit: 27.08.2021, 12:10 Uhr

Ort: OT Kappel

(2883) Polizeibeamte wurden am vergangenen Freitagmittag wegen einer angeblichen Rauchentwicklung aus einer Wohnung in die Dr.-Salvador-Allende-Straße gerufen. Ein Notruf zum Sachverhalt war zuvor in der Rettungsleitstelle eingegangen, in welchem der Anrufer noch ergänzt hatte, dass sich eine Frau in der brennenden Wohnung befinden soll.

Eingesetzten Beamten bestätigte sich ein Brandgeschehen oder eine Rauchentwicklung vor Ort nicht. Die Frau, welche sich angeblich in einer hilflosen Lage befinden sollte, wurde wohlbehalten angetroffen. Wie sich herausstellte, soll es am Tag zuvor bereits einen ähnlichen Notrufmissbrauch gegeben haben. Nach ersten Hinweisen sollen die Anrufe aus einer in der Nähe befindlichen Telefonzelle abgesetzt worden sein.

Zur Ermittlung des Anrufers sucht die Polizei nun Zeugen. Wer hat am vergangenen Freitag, gegen 12:00 Uhr bis 12:20 Uhr, jemanden in einer Telefonzelle in der Stollberger Straße, Höhe Haltestelle Ikarus, gesehen und kann die Person beschreiben? Wer kennt den Anrufer sogar oder kann weitere Angaben machen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegen. (Re)

Mercedes Sprinter gestohlen

Zeit: 27.08.2021, 17:30 Uhr bis 28.08.2021, 09:00 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(2884) Mutmaßlich in der Nacht zum Samstag stahlen Unbekannte einen weißen Mercedes Sprinter von einem Firmengelände in der Röhrsdorfer Allee. Der Zeitwert des 2015 erstmals zugelassenen Kleintransporters wurde auf rund 30.000 Euro beziffert.

Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen übernimmt die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (ju)

Bronzeplastik aufgefunden/erneuter Zeugenaufruf

Zeit: 30.08.2021, 23:45 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(2885) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Südwest haben vergangene Nacht eine Anfang August gestohlene Bronzeplastik wieder aufgefunden.

Im Zuge der Ermittlungen zum Einbruch in ein Rekohaus in der Bernsdorfer Straße war bekannt geworden, dass Unbekannte in der Nähe des Tatortes auch eine Bronzeplastik gestohlen hatten. In der vergangenen Woche veröffentlichte die Polizei Bilder des Ziegenbocks mit gesenkten Hörnern und bat um Zeugenhinweise zum Diebstahl als auch zum Verbleib (siehe Medieninformation 401, Meldung 2798, der PD Chemnitz vom 24.08.2021).

In der vergangenen Nacht fiel Polizisten während der Streife in der Jägerschlösschenstraße der Ziegenbock auf. Die Beamten stellten die Figur sicher. Wie die Bronzefigur zum Fundort gelangte, ist Gegenstand der weiteren Ermittlungen.

Die Polizei fragt: Wer kann Angaben machen, wann oder durch wen die Plastik in der Jägerschlösschenstraße abgestellt wurde? Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen. (ju)

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 31.08.2021, 06:05 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2886) Von der Helmholtzstraße nach links auf die Frankenberger Straße fuhr am Dienstag früh der 53-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Fahrradfahrer (38), der bei dem Zusammenstoß leicht verletzt wurde. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von jeweils etwa 100 Euro. (Kg)

Auto und Fahrradfahrer stießen zusammen

Zeit: 30.08.2021, 14:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2887) Von einer Grundstücksausfahrt auf die Bürgerstraße fuhr am Montagnachmittag die 54-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem von rechts kommenden Fahrradfahrer (25). Der 25-Jährige stürzte und erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in der Stabsstelle Kommunikation derzeit unbekannter Höhe. (Kg)

Leichtverletzter nach Auffahrunfall

Zeit: 30.08.2021, 10:50 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2888) In der Hainstraße mit Fahrtrichtung Dresdner Straße bremste am Montagvormittag der 59-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters, um auf die Dresdner Straße abbiegen zu können. Der nachfolgende Fahrer (61) eines Pkw Renault fuhr auf den haltenden Mercedes, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro entstand. Der Fahrer des Mercedes wurde dabei leicht verletzt. (TR)

Kollision an Anschlussstelle

Zeit: 31.08.2021, 05:45 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(2889) Am Dienstag früh befuhr der 57-jährige Fahrer eines Pkw Toyota die Arthur-Lange-Straße (S 243) in Richtung Limbach-Oberfrohna. An der Autobahnanschlussstelle Chemnitz-Röhrsdorf bog er nach links in die Auffahrt zur Autobahn 72 in Fahrtrichtung Hof ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem aus Richtung Limbach-Oberfrohna entgegenkommenden Pkw VW (Fahrerin: 56). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Kleintransporter entwendet

Zeit: 30.08.2021, 05:25 Uhr bis 07:50 Uhr

Ort: Döbeln

(2890) Unbekannte Täter entwendeten Montagmorgen einen in der Waldheimer Straße ordnungsgemäß abgestellten weißen Fiat. Dieser wurde erstmals im Jahr 2018 zugelassen und hat einen angegebenen Zeitwert von 70.000 Euro. Der gestohlene Fiat hat Sonderanbauten wie z. B. eine Wechselverkehrszeichenanlage für Begleitfahrzeuge zur Absicherung von Schwerlasttransporten und mehrere orangefarbene Rundumleuchten. Die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall führt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (PR)

Diebstahl von Pferdekoppel

Zeit: 22.08.2021, 11:00 Uhr bis 29.08.2021, 12:00 Uhr

Ort: Döbeln

(2891) Unbekannte gelangten in der Siedlungsstraße auf die Pferdekoppel und brachen gewaltsam eine Sattelkammer auf. Zudem beschädigten die Täter ein Zaunfeld, welches unmittelbar in der Nähe der Sattelkammer stand.

Ein hinter der Sattelkammer abgestelltes Crossmotorrad sowie zwei Kettensägen wurden ebenso entwendet wie die Zinkbadewanne, die sich auf der Pferdekoppel befand. (PR)

Elektronikgeräte und Tätowierzubehör entwendet

Zeit: 29.08.2021, 23:55 Uhr bis 30.08.2021, 11:25 Uhr

Ort: Freiberg

(2892) In der Nacht von Sonntag zu Montag brachen Unbekannte in der Humboldtstraße in eine Wohnung eines Mehrfamilienhauses ein. Es wurde ein Fenster eingeschlagen, um in die Wohnung zu gelangen. Daraus entwendeten die unbekannten Täter mehrere Elektronikgeräte sowie einen Rucksack mit Materialien zum Tätowieren. Der Gesamtschaden beläuft sich nach aktuellem Stand auf etwa 1.000 Euro. (TR)

Abgekommen und gegen Lichtmast geprallt

Zeit: 30.08.2021, 16:30 Uhr

Ort: Oberschöna

(2893) Der 21-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am Montag die Frankensteiner Straße (S 203) aus Richtung Bahnhof Frankenstein in Richtung Oberschöna. Ungefähr 250 Meter nach der Einmündung Haselbachtal kam der 21-Jährige mit dem Auto offenbar wegen Übermüdung nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Lichtmast. Danach prallte der Skoda frontal gegen die Böschung, drehte sich und blieb entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf der Fahrbahn stehen. Verletzungen zog sich der Skoda-Fahrer bei dem Unfall keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro.

Gegen den deutschen Staatsangehörigen besteht der Verdacht der Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Erzgebirgskreis

Zwei Unfälle nacheinander gebaut, geflüchtet und gestellt

Zeit: 30.08.2021, gegen 14:30 Uhr

Ort: Raschau-Markersbach, OT Langenberg

(2894) Rückwärts aus einer Grundstückszufahrt nahe des Graulsteigs auf die Grünhainer Straße fuhr am Montagnachmittag der zunächst unbekannte Fahrer eines Pkw BMW. Dabei stieß der BMW gegen einen in Richtung Grünhain vorbeifahrenden Pkw Skoda (Fahrer: 58). Danach fuhr der unbekannte BMW-Fahrer in Richtung Waschleithe/Grünhain davon. Der bei diesem Unfall am Skoda entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 3.000 Euro.

Unweit der ersten Unfallstelle verunglückte der BMW erneut. In einer Rechtskurve kam das Auto von der Grünhainer Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach im Zaun eines angrenzenden Hausgrundstücks liegen. Hier nun entfernte sich der Fahrer zu Fuß vom Unfallort. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 16.000 Euro. Der BMW war nicht mehr fahrbereit.

Im Zuge der Unfallermittlungen kam auch ein Fährtenhund zum Einsatz. In Auswertung der Ermittlungen sowie mehrerer Zeugenaussagen konnte der BMW-Fahrer am Montagabend in Schwarzenberg durch Beamte der Gemeinsamen Fahndungsgruppe von Bundes- und Landespolizei (GFG Chemnitz) gestellt werden. Es handelt sich dabei um einen 42-jährigen Deutschen, der mit zwei Haftbefehlen zur Fahndung ausgeschrieben war. Außerdem stand der Mann zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Drogeneinfluss. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte positiv auf Amphetamine. Für den 42-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und unerlaubten Entfernens vom Unfallort.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde er in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (Kg)

Opel prallte gegen Baum

Zeit: 30.08.2021, 17:05 Uhr

Ort: Breitenbrunn

(2895) Am Montag befuhr die 42-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Erlaer Straße (K 9130) aus Richtung Breitenbrunn in Richtung Antonshöhe. In einer leichten Linkskurve kam der Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Dabei wurden die Opel-Fahrerin sowie deren Beifahrerin (19) schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4.500 Euro. Durch den Anprall am Baum brach die Baumkrone ab. (Kg)

Moped nicht beachtet?

Zeit: 30.08.2021, 15:50 Uhr

Ort: Marienberg, OT Dörfel

(2896) Am Montagnachmittag fuhr der 36-jährige Fahrer eines Pkw Audi von der Ulrich-Rülein-Straße nach links auf die bevorrechtigte Dörfelstraße. Dabei kollidierte der Audi mit einem auf der Dörfelstraße fahrenden Moped Simson. Der Mopedfahrer (44) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3.500 Euro. (Kg)

Diverse Schmierereien angebracht

Zeit: 27.08.2021 bis 30.08.2021

Ort: Hohndorf

(2897) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte diverse Schmierereien in Hohndorf hinterlassen. So wurden in der Rödlitzer Straße an Wände der Tiefgarage und des Parkdecks am Rathaus polizeifeindliche Sprüche angebracht. Ähnliche Schriftzüge fanden sich auch unweit entfernt an zwei Wartehäuschen sowie einem Verteilerkasten. Angaben zur Höhe des Sachschadens stehen noch aus. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (ju)

Landkreis Meißen

Mit Leitplanke kollidiert

Zeit: 30.08.2021, 21:00 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn 4, Dresden Erfurt

(2898) Am Montagabend befuhr ein 43-Jähriger die Autobahn 4 in Richtung Erfurt. Ungefähr 600 Meter vor dem Parkplatz Am Steinberg kam er mit seinem Pkw BMW vom linken Fahrstreifen nach links ab und kollidierte mit der Leitplanke. Danach kollidierte er noch mit der rechten Leitplanke und kam auf dem rechten Fahrstreifen zum Stehen. Am Pkw und der Leitplanke entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.200 Euro. Verletzt wurde niemand. (TR)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83455.htm