Zeugen zu Körperverletzungsdelikten gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Zeugen zu Körperverletzungsdelikten gesucht

Chemnitz

Zeugen zu Körperverletzungsdelikten gesucht

Zeit: 29.07.2019, 21.30 Uhr und 23.25 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2827) Die Polizei sucht Zeugen zu zwei Körperverletzungsdelikten, die sich gestern Abend im Bereich Limbacher Straße/Fritz-Matschke-Straße ereignet haben.

Gegen 21.30 Uhr war es in einem Imbiss zu einer Auseinandersetzung gekommen. Ein 40-jähriger Gast war aus bislang unbekannten Gründen von einem anderen Gast geschlagen worden. Der als groß und schlank beschriebene Angreifer verließ dann mit einer Frau sowie einem Kleinkind die Lokalität. Er soll deutsch und seine Begleiterin russisch gesprochen haben.

Etwa zwei Stunden später kam die Polizei erneut dort zum Einsatz. Ein 23-Jähriger brachte zur Anzeige, dass er an der Einmündung Limbacher Straße/Fritz-Matschke-Straße von zwei Unbekannten angegriffen und geschlagen worden sei. Die Angreifer beschrieb er als etwa 1,80 Meter groß, schlank und mit kurzen, braunen Haaren. Beide trugen ein graues Shirt. Einer sei mit einer langen, dunkelgrauen Hose und der andere mit einer kurzen, dunklen Hose bekleidet gewesen.

Beide Geschädigte waren alkoholisiert und wurden schließlich leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei prüft Zusammenhänge zwischen den beiden Körperverletzungsdelikten und sucht Zeugen. Wer hat dort Beobachtungen gemacht, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zur Identität oder zum Aufenthaltsort der beschriebenen Täter machen? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Nordost unter der Rufnummer 0371 387-102 entgegengenommen. (gö)

Zwei Tatverdächtige nach Sachbeschädigungen gestellt

Zeit: 29.07.2019, 19.20 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(2828) Nach einem Zeugenhinweis konnten Polizeibeamte gestern Abend in der Reichenhainer Straße zwei junge Männer (29, 31) ergreifen, die im Verdacht stehen, insgesamt 15 Wahlplakate abgerissen und beschädigt zu haben. Der 29-Jährige hatte noch eines der abgerissenen Plakate in der Hand, als er von den Polizisten festgestellt wurde. Gegen die beiden wird nun wegen des Verdachts der Sachbeschädigung ermittelt. Schadensangaben liegen noch nicht vor. (gö)

Opel Insignia im Visier von Dieben

Zeit: 26.07.2019, 18.00 Uhr bis 29.07.2019, 11.00 Uhr

Ort: OT Kappel

(2829) Nahe der Neefestraße sind von einem Firmengelände zwei Opel Insignia gestohlen worden. Der Stehlwert des schwarzen und weißen Neufahrzeugs wurde insgesamt mit knapp 85.000 Euro angegeben. Die weiteren Ermittlungen übernimmt nun die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (gö)

Fahrzeugzubehör gestohlen

Zeit: 28.07.2019, 22.30 Uhr bis 29.07.2019, 08.30 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(2830) In der Charlottenstraße sind Unbekannte in einen Pkw VW eingebrochen. Die Täter hatten eine Seitenscheibe eingeschlagen und aus dem Fahrzeug das Multimediagerät sowie Fahrzeugunterlagen gestohlen. Der Stehlschaden wurde mit etwa 1 500 Euro, der Sachschaden mit ca. 300 Euro angegeben. (gö)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 29.07.2019, 20.00 Uhr

Ort: OT Rottluff

(2831) Die Kalkstraße aus Richtung Autobahn 72 in Richtung Oberfrohnaer Straße befuhr am Montagabend die 42-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei wurde sie von Polizisten angehalten und einer Verkehrskontrolle unterzogen. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei der Frau. Ein durchgeführter Atemalkoholtest bestätigte mit einem Wert von 1,52 Promille die Wahrnehmung. Für die Frau folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

In Schlängellinie vor der Polizei gefahren

Zeit: 30.07.2019, 02.35 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(2832) Die Besatzung eines Streifenwagens wurde in der Nacht zu heute auf eine Radfahrerin aufmerksam, die die Zwickauer Straße in Schlängellinie befuhr. An der Kreuzung Zwickauer Straße/ Barbarossastraße/Goethestraße bog sie nach links ab, wobei sie eine rote Ampel sowie die vorgegebenen Fahrspuren missachtete. Die Beamten hielten die Radlerin (27) an und unterzogen sie einer Verkehrskontrolle. Dabei wurde auch ein Atemalkoholtest mit der Frau durchgeführt, der einen Wert von 1,64 Promille ergab. Für die 27-Jährige folgten anschließend eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Kollision mit Autotür

Zeit: 29.07.2019, 11.30 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(2833) Der 25-jährige Fahrer eines Renault-Kleintransporters hatte am Montag in der Bernhardstraße eingeparkt und öffnete die Fahrzeugtür, um auszusteigen. Gleichzeitig war ein 45-jähriger Mann mit seinem Pedelec in der Bernhardstraße unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen der sich öffnenden Tür und dem Pedelec-Fahrer, wodurch dieser stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

Kind stürzte auf abschüssiger Strecke

Zeit: 29.07.2019, 16.25 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(2834) Den Fußweg von der Robert-Siewert-Straße in Richtung Südring, Straßenbahnhaltestelle Dittersdorfer Straße, befuhr am Montag ein zehnjähriges Mädchen mit seinem Fahrrad. Kurz vor dem Südring stürzte das Kind auf der abschüssigen Strecke und zog sich leichte Verletzungen zu. Sachschaden war keiner sichtbar. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Brand im Keller eines Pflegeheimes

Zeit: 29.07.2019, 13.45 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf

(2835) In der Bahnhofstraße kamen Montagnachmittag Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. Im Keller eines Pflegeheimes war es zu einem Brand gekommen, welcher durch die Kameraden der Feuerwehr gelöscht werden konnte. Die Bewohner der Einrichtung wurden in Sicherheit gebracht. Zwei von ihnen mussten im Krankenhaus medizinisch behandelt werden. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand wird von einem technischen Defekt als Brandursache ausgegangen. (mg)

Alkoholisiert geradelt

Zeit: 29.07.2019, 12.45 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Niederbobritzsch

(2836) Einen Radfahrer (41) kontrollierten Polizisten am Montagmittag in der Hauptstraße (S 208). Während der Kontrolle wurde auch ein Atemalkoholtest mit dem Mann durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von 2,18 Promille. Für ihn folgten nun eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Kindergartenspielplatz heimgesucht/Zeugengesuch

Zeit: 26.07.2019, 15.00 Uhr bis 29.07.2019, 07.30 Uhr

Ort: Striegistal, OT Pappendorf

(2837) Ein ganzes Potpourri an Feststellungen machten alarmierte Polizeibeamte am Montag auf einem Kindergartengelände in der Schulstraße.

Eine Zeugin hatte die Polizei verständigt, nachdem sie volksverhetzende Kreideschmierereien an einem Gartenhäuschen sowie weitere Schriftzüge an einem Spielgerüst festgestellt hatte. Im Rahmen der Ermittlungen wurde zudem bekannt, dass die unbekannten Täter ein Fenster des Gartenhäuschens sowie eine gelbe Sitzbank entwendet hatten. Weiterhin schlugen die Täter unter anderem einen Nagel in ein Spielgerüst und verbogen ein Zugangstor zum Spielplatz. Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen unter anderem wegen Volksverhetzung und Sachbeschädigung aufgenommen.

Es werden Zeugen gesucht, die in dem Zusammenhang Beobachtungen gemacht haben oder Angaben zur Identität der unbekannten Täter machen können. Hinweise werden bei der beim Polizeirevier Mittweida unter Telefon 03727 980-0 entgegengenommen. (mg)

Sturz bei Bremsmanöver/Zeugen gesucht

Zeit: 29.07.2019, 11.40 Uhr

Ort: Niederwiesa

(2838) Ein bisher unbekannter Motorradfahrer befuhr am gestrigen Montag die B 173 aus Richtung Flöha in Richtung Chemnitz. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wechselte er ungefähr 50 Meter nach der Unterführung Waldstraße plötzlich vom rechten in den linken Fahrstreifen, sodass der Fahrer (20) des dort fahrenden Pkw Skoda stark bremste, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Ein hinter dem Skoda fahrender Motorradfahrer (49) eines Krads Kawasaki leitete eine Gefahrenbremsung ein, wodurch er ins Schlingern geriet und stürzte. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 500 Euro. Wer hat den Unfall beobachtet und kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten, ersten Motorradfahrer machen? Unter Telefon 03727 980-0 werden Hinweise im Polizeirevier Mittweida entgegengenommen. (Kg)

Erzgebirgskreis

Polizei ermittelt wegen verfassungsfeindlicher Symbolik

Zeit: 29.07.2019, 00.30 Uhr

Ort: Neukirchen, OT Adorf

(2839) Die Polizei kam in der Nacht zu Montag in der Adorfer Hauptstraße zum Einsatz. Im Hinterhof eines Mehrfamilienhauses war es zu einer Ruhestörung durch eine Feierlichkeit gekommen. Im Rahmen des Einsatzes stellte sich heraus, dass während dieser Veranstaltung offenbar eine Hakenkreuzflagge gezeigt wurde. Die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen dauern an. (mg)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit: 29.07.2019, 15.10 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2840) Im Einmündungsbereich Bahnhofstraße/Dr.-Otto-Nuschke-Straße kam es am Montagnachmittag zu einem Zusammenstoß zwischen einem abbiegenden Pkw Ford (Fahrer: 33) und einer Fußgängerin (60). Dabei wurde die 60-jährige Frau leicht verletzt. Es entstand geringer Sachschaden. (Kg)

Abgekommen und angestoßen

Zeit: 29.07.2019, 16.40 Uhr

Ort: Burkhardtsdorf, OT Eibenberg

(2841) Ein Pkw Seat kam am Montag nach rechts von der Einsiedler Straße ab und stieß gegen einen Betonstrommast. Dabei erlitt der 60-jährige Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66540.htm