Zeugen zu Auseinandersetzung an Bushaltestelle gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Zeugen zu Auseinandersetzung an Bushaltestelle gesucht

Chemnitz

 

Zeugen zu Auseinandersetzung an Bushaltestelle gesucht

Zeit: 18.05.2020, 18.30 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(1765) Eine Zeugin (20) rief die Polizei gestern Abend in die Heinrich-Schütz-Straße. Dort soll ein älterer Mann an der Bushaltestelle Hofer Straße durch einen zunächst Unbekannten geschlagen worden sein. Der Geschädigte, der mit Gehstützen unterwegs war, stieg daraufhin in einen Bus und fuhr weg. Den mutmaßlichen Angreifer (36, deutsche Staatsangehörigkeit) trafen die Beamten in unmittelbarer Nähe an. Aufgrund seines alkoholisierten Zustands (über drei Promille) musste er für einige Stunden in Gewahrsam genommen werden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachts der Körperverletzung ermittelt.

Es werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zum Sachverhalt und zum Geschädigten machen können. Insbesondere wird der Geschädigte gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Nordost (Telefon 0371 387-102) zu melden. (gö)

Auseinandersetzung an Endhaltestelle

Zeit: 18.05.2020, 19.30 Uhr

Ort: OT Schönau

(1766) Zu einer Auseinandersetzung an der Endhaltestelle Chemnitz-Schönau wurde die Polizei gestern Abend gerufen. Nach bisherigen Erkenntnissen soll ein 35-Jähriger (deutsche Staatsangehörigkeit) zuvor auf ein parkendes Auto gesprungen sein, woraufhin die Frontscheibe beschädigt wurde. Ein Zeuge (34) hatte ihn daraufhin angesprochen, woraufhin es zur verbalen Auseinandersetzung kam. Im weiteren Verlauf soll der 35-Jährige dann an der Endhaltestelle mit Abfall um sich geworfen und dabei offenbar auch eine Passantin getroffen haben. Weitere Zeugen griffen ein und es kam letztlich zu einer Auseinandersetzung mit mindestens drei Beteiligten. Der alkoholisierte 35-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen, den Hintergründen und Tatbeteiligungen aufgenommen. (gö)

 

23-Jähriger bei Streit verletzt

Zeit: 18.05.2020, 20.30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1767) In der Rathausstraße ist am gestrigen Montagabend ein Mann (23) an einer Bushaltestelle von zwei augenscheinlich Jugendlichen angesprochen und bedroht worden. In der Folge hatte das unbekannte Pärchen unvermittelt auf den 23-Jährigen eingeschlagen und flüchtete in Richtung Straße der Nationen. Der junge Mann erlitt leichte Verletzungen. Im Zuge der Anzeigenaufnahme wurde bekannt, dass sich der 23-Jährige zuvor offenbar auf dem Neumarkt zu einem sogenannten Spaziergang aufgehalten hatte. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen und den Hintergründen aufgenommen. (mg)

 

Container in Brand geraten

Zeit: 19.05.2020, 01.00 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Kappel

(1768) Feuerwehr und Polizei kamen vergangene Nacht in der Straße Usti nad Labem zum Einsatz. Vor Ort war ein Elektroschrottcontainer in Brand geraten, welchen die Kameraden der Feuerwehr zügig löschten. Verletzt wurde niemand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Schaden in Höhe von rund 1 500 Euro. (mg)

 

Zusammenstoß an Grundstückseinfahrt

Zeit: 18.05.2020, 16.30 Uhr

Ort: OT Klaffenbach

(1769) Aus einer Grundstückseinfahrt heraus auf die Würschnitztalstraße fuhr am Montag der 46-jährige Fahrer eines Pkw Dacia. Gleichzeitig war eine Radfahrerin (51) auf dem Gehweg der Würschnitztalstraße unterwegs. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der Radfahrerin, die durch den Anstoß stürzte und leichte Verletzungen erlitt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

 

Parkendes Auto gestreift

Zeit: 18.05.2020, 22.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(1770) Der 57-jährige Fahrer eines Krads BMW befuhr am Montag die Pestalozzistraße in Richtung Zietenstraße und streifte dabei einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Seat. Danach setzte der 57-Jährige seine Fahrt fort, wurde jedoch an der Kreuzung Pestalozzistraße/Zietenstraße durch Einsatzkräfte der Bereitschaftspolizei gestoppt. Bei dem Unfall entstand an den Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 000 Euro. Verletzungen trug der Biker (deutsche Staatsangehörigkeit) keine davon, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,46 Promille. Für den Mann folgten die Beschlagnahme seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs in Tateinheit mit unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Getränke aus Lager gestohlen

Zeit: 16.05.2020, 20.00 Uhr bis 18.05.2020, 09.00 Uhr

Ort: Döbeln

(1771) In der Schillerstraße brachen Unbekannte in ein Außenlager eines Einkaufsmarktes ein. In der Folge verschwanden die Einbrecher mit Alkoholika sowie anderen Getränken. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

 

Graffiti innerhalb kurzer Zeit angebracht/Zeugen gesucht

Zeit: 15.05.2020, 08.30 Uhr bis 08.35 Uhr

Ort: Penig, OT Wernsdorf

(1772) Innerhalb weniger Minuten beschmierten Unbekannte vergangenen Freitag einen abgestellten Lkw mit Graffiti. Der gelbe Lkw MAN mit Anhänger war kurzzeitig auf einem Schotterparkplatz an einem Imbiss in der Straße Am Zeisig geparkt worden. Währenddessen hatten Unbekannte die Beifahrertür des Führerhauses mit schwarzen Zahlenkombinationen versehen. Die Kosten zur Beseitigung der Schmierereien wurden auf etwa 2 000 Euro geschätzt.

Zeugen, die Angaben zum Geschehen oder zu dem/den Täter/n machen können, werden geben, sich bei der Polizei in Rochlitz unter der Rufnummer 03737 789-0 zu melden. (gö)

 

Zusammenstoß in Kurve

Zeit: 18.05.2020, 18.55 Uhr

Ort: Taura

(1773) In einer Kurve der Gartenstraße kollidierte am Montagabend ein Pkw VW (Fahrerin: 57) beim Linksabbiegen mit einem entgegenkommenden Radfahrer (15). Der 15-Jährige stürzte durch den Anstoß und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 3 000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Simson gestohlen

Zeit: 18.05.2020, 13.25 Uhr bis 22.15 Uhr

Ort: Stollberg

(1774) In der Jahnsdorfer Straße entwendeten Unbekannte am Montag ein abgestelltes Kleinkraftrad Simson S51. Das blaue Fahrzeug hat laut Angaben des Geschädigten einen Zeitwert von rund 4 300 Euro. (mg)

 

Kind nach Zusammenstoß verletzt/Zeugen gesucht

Zeit: 18.05.2020, 16.30 Uhr

Ort. Grünhain-Beierfeld, OT Grünhain

(1775) Ein bisher unbekannter Pkw war am gestrigen Montag auf der Gartenstraße aus Richtung Lößnitzer Straße in Richtung Zwönitzer Straße unterwegs. In Höhe der Stadtteichumfahrung fuhr zur selben Zeit ein 11-jähriger Junge mit seinem Fahrrad vom gemeinsamen Geh-/Radweg auf die Gartenstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Jungen und dem Pkw, wonach der 11-Jährige stürzte. Es kam dann zu einem kurzen Gespräch zwischen dem Jungen und dem unbekannten Autofahrer. Danach setzte der Mann seine Fahrt fort. Auch der Junge begab sich nach Hause, wo er dann über Schmerzen klagte. Er erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen.

Er beschrieb den unbekannten Autofahrer als etwa Mitte 30, ca. 1,75 Meter bis 1,80 Meter groß, dunkelhaarig und von normaler Statur. Der Pkw soll dunkel lackiert sein.

Derzeit wird der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden auf etwa 2 000 Euro geschätzt.

Wer hat den Unfall gesehen und kann Angaben zum Geschehen machen? Wer kann Angaben zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen?

Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)

 

Nach Kurve abgekommen

Zeit: 18.05.2020, 14.15 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(1776) Am Montagnachmittag war die 54-jährige Fahrerin eines Pkw Opel auf der Ricarda-Huch-Straße in Richtung Zschorlau unterwegs. Ungefähr 300 Meter vor dem Ortseingang Zschorlau kam der Opel nach einer leichten Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab, touchierte einen Maschendrahtzaun sowie einen kleineren Baum, prallte dann gegen einen Baumstumpf, überschlug sich und blieb auf der rechten Fahrzeugseite auf der Fahrbahn liegen. Die 54-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe insgesamt etwa 2 000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_72616.htm