Wertgegenstände weckten Begehrlichkeiten

Zuletzt aktualisiert:

Wertgegenstände weckten Begehrlichkeiten

Chemnitz

 

Mazda entwendet

Zeit: 05.06.2019, 00.00 Uhr bis 11.06.2019, 10.20 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2095) Unbekannte entwendeten in den vergangenen Tagen einen in der Klarastraße abgestellten Mazda 3. Das erstmals 2013 zugelassene rote Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 12.000 Euro. Die Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

Zwei Männer bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit: 11.06.2019, 22.15 Uhr

Ort: OT Helbersdorf

(2096) Über die Rettungsleitstelle Chemnitz wurden Dienstagnacht die Polizei und ein Rettungswagen in die Paul-Bertz-Straße zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Personen auf einem Parkplatz gerufen, bei der ein 36-Jähriger sowie ein 40-Jähriger verletzt worden waren. Nach derzeitigen Erkenntnissen war es offenbar zu einem Disput wegen Lärms zwischen dem 36-Jährigen und einer Personengruppe gekommen, in deren Folge zwei junge Männer (20, 21) auf den 36-Jährigen einschlugen. Als drei Zeugen (m/27, m/35, m/40) dem Verletzten zu Hilfe kamen, wurde der 40-Jährige von dem 21-Jährigen durch einen Tritt leicht verletzt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Geschehen aufgenommen. (mg)

 

Sprayer unterwegs

Zeit: 12.06.2019 polizeibekannt

Ort: OT Gablenz und OT Helbersdorf

(2097) Unbekannte besprühten an der Adelsbergstraße eine Holzwand auf einer Länge von etwa dreizehn Metern mit Graffiti. Ein Fahrradfahrer hatte dort vergangene Nacht, gegen 00.30 Uhr, drei dunkel bekleidete Personen gesehen, die daraufhin geflüchtet waren. Die Kosten zur Beseitigung der Schmierereien wurden mit etwa 2 500 Euro angegeben.

Im Zeitraum zwischen 7. Juni 2019 und dem heutigen 12. Juni 2019 haben Unbekannte in der Paul-Bertz-Straße an ein Geschäftshaus sowie an Werbeschilder insgesamt dreizehn Graffiti unterschiedlicher Größen angebracht. Schadensangaben liegen in dem Fall noch nicht vor.

Die Täter hatten in beiden Fällen unterschiedliche, zum Teil unleserliche Schriftzüge bzw. Buchstabenkombinationen gesprüht. (gö)

 

Frau beim Losfahren angefahren/Zeugen gesucht

Zeit: 11.06.2019, 19.50 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet

(2098) In der Fürstenstraße hielten am gestrigen Dienstag in Höhe des Yorckcenters ein VW-Transporter und ein Pkw Hyundai an. Grund dafür war ein vermeintlicher Zusammenstoß der Fahrzeuge zuvor in der Fürstenstraße, auf Höhe der Kutusowstraße, wobei der Hyundai dem VW entgegenkam. Nach einem Gespräch zwischen der VW-Fahrerin (25) und dem bisher unbekannten Hyundai-Fahrer, fuhr letzterer wieder los und touchierte dabei die 25-Jährige. Sie erlitt leichte Verletzungen. Der Hyundai-Fahrer setzte seine Fahrt, ohne seine Personalien bekanntzugeben, fort. Die VW-Fahrerin begab sich im Nachhinein zur Polizei, um den Unfall aufnehmen zu lassen. Den unbekannten Hyundai-Fahrer beschrieb die VW-Fahrerin auf Anfang bis Mitte 50, mit kurzen, hellen Haaren und als Brillenträger. Der Hyundai ist weiß lackiert und hat Chemnitzer Kennzeichen.

Wer kann Angaben zu den geschilderten Sachverhalten bzw. der Identität des Hyundai-Fahrers machen? Unter Telefon 0371 387-102 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen. (Kg)

 

Zusammenstoß zwischen Pkw und Radfahrerin

Zeit: 12.06.2019, 07.20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2099) Am Mittwoch früh befuhr die 49-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Müllerstraße aus Richtung Mühlenstraße in Richtung Straße der Nationen. Als sie nach rechts in den Zöllnerplatz abbog, kam es zum Zusammenstoß mit einer von rechts vom Gehweg kommenden Radfahrerin (57). Durch den Anstoß stürzte die 57-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Buntmetalldiebe in Rekohaus zugange

Zeit: 29.05.2019 bis 08.06.2019, 18.00 Uhr, polizeibekannt 11.06.2019

Ort: Döbeln

(2100) In einem im Ausbau befindlichen Haus in der Bahnhofstraße waren Diebe zugange. Unbekannte hatten mehrere Türen aufgebrochen, bereits installierte Buntmetallleitungen abgerissen und gestohlen. Konkrete Angaben zum Sach- und Stehlschaden liegen noch nicht vor. (gö)

 

Zusammenstoß zwischen Radfahrer und Fußgänger

Zeit: 11.06.2019, 16.00 Uhr

Ort: Döbeln

(2101) Ein 24-jähriger Radfahrer befuhr am gestrigen Dienstag die Töpfergasse, wobei er stürzte und dabei eine entgegenkommende Fußgängerin (62) mit zu Boden riss. Die 62-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 750 Euro. (Kg)

 

Schlamm machte Straßen teils unpassierbar

Zeit: 11.06.2019, 22.30 Uhr bis kurz vor Mitternacht

Ort: Leisnig

(2102) Mehrere Schlammlawinen machten gestern Nacht in der Umgebung von Leisnig Straßen teils unpassierbar.

So kam gegen 22.30 Uhr ein Pkw VW, der die K 7515 aus Richtung Klosterbuch in Richtung Scheergrund befuhr, nach rechts von der mit Schlamm bedeckten Fahrbahn ab und stieß gegen einen Baumstamm. Die VW-Fahrerin (24) blieb unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro.

Auf der Ortsverbindungsstraße Minkwitz Lauschka fuhr eine Radfahrerin (60) in eine Schlammschicht und stürzte. Sie zog sich schwere Verletzungen zu.

Die S 36 war in der Ortslage Minkwitz wegen des Schlamms für etwa zwei Stunden bis gegen 02.15 Uhr voll gesperrt. (Kg)

 

In Pkw eingebrochen

Zeit: 10.06.2019, 16.30 Uhr bis 11.06.2019, 04.45 Uhr

Ort: Frankenberg

(2103) Unbekannte schlugen in der Hainichener Straße bei einem Pkw Range Rover die Heckscheibe ein und entwendeten aus dem Auto eine Vase sowie einen Koffer. Zusätzlich entstanden Lackschäden durch Glassplitter am Fahrzeug. Der Stehlschaden liegt bei rund 500 Euro. Der Sachschaden beträgt ca. 4 000 Euro.

In der Jochen-Köhler-Straße zerschlugen Unbekannte eine Seitenscheibe eines Pkw Audi. Entwendet wurde in dem Fall nichts. Der Sachschaden beträgt rund 500 Euro. (mg)

 

Wertgegenstände weckten Begehrlichkeiten

Zeit: 11.06.2019, 12.45 Uhr bis 13.30 Uhr

Ort: Lichtenau, OT Oberlichtenau

(2104) In der Sachsenstraße weckte offenbar eine in einem Pkw BMW zurückgelassene Geldbörse sowie eine Brille Begehrlichkeiten. Unbekannte schlugen in der Folge die Scheibe der Beifahrertür ein und entwendeten beide Gegenstände. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 1 200 Euro.

Die Polizei rät, keine Wertsachen in Fahrzeugen zurückzulassen auch nicht bei nur kurzer Abwesenheit. Diebe nutzen jede sich ihnen bietende Möglichkeit. (mg)

Abgekommen und mit Verkehrszeichen kollidiert

Zeit: 11.06.2019, 16.55 Uhr

Ort: Burgstädt

(2105) Ungefähr 100 Meter nach dem Ortsausgang Burgstädt kam am Dienstag ein Pkw Fiat nach rechts von der Neuen Herrenhaider Straße ab und stieß gegen die Schutzplanke, Leitpfosten sowie ein Verkehrszeichen. Der 18-jährige Fiat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2 000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Pkw zerkratzt

Zeit: 07.06.2019, 18.00 Uhr bis 11.06.2019, 07.45 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2106) In der Äußeren Stollberger Straße verschafften sich Unbekannte Zutritt auf ein Firmengelände. In der Folge zerkratzten die Täter insgesamt 14 Fahrzeuge mit einem bislang nicht bekannten Gegenstand. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Auf Gegenfahrbahn geraten

Zeit: 11.06.2019, 14.10 Uhr

Ort: Lugau

(2107) Am Dienstagnachmittag war die 51-jährige Fahrerin eines Pkw VW auf der Unteren Hauptstraße in Richtung Oelsnitzer Straße unterwegs. Offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam sie mit ihrem Auto nach links von der Fahrbahn ab und auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit zwei entgegenkommenden Pkw (Toyota, Skoda) kam. Danach fuhr der VW noch auf den angrenzenden Gehweg und stieß dort gegen ein Werbeschild. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. (Kg)

Mopedbesatzung nach Sturz verletzt

Zeit: 11.06.2019, 18.40 Uhr

Ort: Schönheide

(2108) Ein 16-jähriger Mopedfahrer befuhr am Dienstag mit seiner Simson die Hauptstraße in Richtung Auerbach, wobei er stürzte. Bei dem Sturz wurden der Fahrer sowie sein Sozius (15) schwer verletzt. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. (Kg)

 

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 11.06.2019, 16.35 Uhr

Ort: Schneeberg

(2109) Von der Seminarstraße nach links in den Mühlbergblick bog am Dienstag der 18-jährige Fahrer eines Pkw Toyota ab. Dabei kollidierte das Auto mit einem entgegenkommenden Moped Simson. Der Mopedfahrer (17) erlitt bei dem Zusammenstoß schwere Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4 000 Euro. (Kg)

 

Kleinbus und Transporter kollidierten

Zeit: 11.06.2019, 08.00 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(2110) Die Straße Am Wasserwerk befuhr am Dienstagmorgen der 46-jährige Fahrer eines VW-Kleinbusses. Gleichzeitig fuhr der 45-jährige Fahrer eines VW-Transporters von einer Grundstücksausfahrt auf die Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 500 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der 46-jährige VW-Fahrer dennoch vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,2 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Auf Radweg von Auto angefahren/Zeugen gesucht

Zeit: 11.06.2019, 15.15 Uhr

Ort: Olbernhau, OT Blumenau

(2111) Ein 32-jähriger Mann joggte am gestrigen Dienstag auf dem Radweg zwischen Wiesenmühlenstraße und einer Kleingartenanlage in Richtung Kohlhausstraße. Dabei wurde er nach derzeitigem Kenntnisstand von einem bisher unbekannten, schwarzen Pkw Suzuki von hinten angefahren. Durch den Anstoß stürzte der Jogger und erlitt leichte Verletzungen. Das unbekannte Auto fuhr ohne anzuhalten davon.

Es werden Zeugen gesucht. Wer kann Angaben zum Unfallgeschehen bzw. zum unbekannten Suzuki und dessen Fahrzeugführer machen? Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65272.htm