Vorsicht - Enkeltrickbetrüger wieder aktiv

Zuletzt aktualisiert:

Vorsicht - Enkeltrickbetrüger wieder aktiv

Chemnitz

Einbruch in Büro

Zeit: 31.08.2020, 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3386) Während der regulären Bürozeiten betraten Unbekannte am gestrigen Nachmittag ein Firmengebäude in der Kaßbergstraße. Von den Mitarbeitern unbemerkt verschafften sie sich in der Folge gewaltsam Zutritt zu einem der Büroräume im Obergeschoss. Sie erbeuteten zwei Wertgelasse mit Bargeld. Der Gesamtschaden summiert sich auf mehrere hundert Euro. (hu)

E-Bikes gestohlen

Zeit: 31.08.2020, 06.30 Uhr bis 17.15 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet und OT Schönau

(3387) Aus dem Fahrradkeller eines Mehrfamilienhauses in der Clausewitzstraße entwendeten Unbekannte am Montag ein E-Bike der Marke Cube. Das anthrazitfarbene Fahrrad mit roten Akzenten hat einen Wert von rund 4 000 Euro. Sachschaden entstand nicht.

In der Robert-Blum-Straße entwendeten Unbekannte ein gesichertes, an einem Fahrradständer abgestelltes E-Bike. Die Täter lösten mittels Schnellspanner das angeschlossene Vorderrad und flüchteten mit dem Fischer-Bike. Das schwarz-rote Fahrrad hat einen Wert von rund 1 500 Euro. Der Sachschaden beziffert sich auf etwa 60 Euro. (hu)

Mülltonnen in Brand

Zeit: 01.09.2020, gegen 02.55 Uhr und gegen 04.20 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3388) Unbekannte zündeten in der vergangenen Nacht Mülltonnen an. Zunächst wurden Feuerwehr und Polizei in die Mühlenstraße gerufen. Dort geriet auf einem Bauschuttcontainer abgelegte Pappe in Brand. Auch eine weitere vor dem Mehrfamilienhaus stehende Tonne stand in Flammen und konnte von der Feuerwehr zügig gelöscht werden. Sowohl der Container als auch die Tonne wurden nur leicht beschädigt.

Nur wenige Stunden später wurden die Einsatzkräfte zu einem Brand in die Theaterstraße gerufen. Auch hier hatten Unbekannte zwei Mülltonnen in Brand gesteckt. Sie brannten vollständig nieder. Durch das Feuer wurde auch eine Tür eines angrenzenden Gebäudes beschädigt.

Angaben zur Höhe des Sachschadens in beiden Fällen stehen derzeit noch aus. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (hu)

Unter Alkoholeinfluss gestürzt

Zeit: 31.08.2020, 21.35 Uhr

Ort: OT Altendorf

(3389) Auf einem Parkplatz in der Limbacher Straße bremste ein Radfahrer (20) am Montagabend, wonach er stürzte und sich augenscheinlich leichte Verletzungen zuzog. Zudem stand der Mann zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Sturz beim Bremsen/Zeugen gesucht

Zeit: 31.08.2020, 14.10 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3390) Die Augustusburger Straße aus Richtung Geibelstraße stadteinwärts befuhr am Montagnachmittag ein 16-jähriger Mopedfahrer. Gleichzeitig fuhr ein bisher unbekannter Pkw von der Yorckstraße nach links auf die Augustusburger Straße in Richtung Geibelstraße. Um nicht mit dem Auto zu kollidieren, bremste der bevorrechtigte 16-Jährige seine Simson stark ab. Dabei geriet das Moped auf regennasser Fahrbahn ins Schlingern und der 16-Jährige stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es kam zu keiner Berührung zwischen beiden Fahrzeugen.

Der unbekannte Pkw soll braun bzw. bronzefarben lackiert sein und es soll sich um einen Kleinwagen handeln. Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer/Fahrerin machen? Unter Telefon 0371 387-102 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Nordost entgegengenommen. (Kg)

Ampel nicht beachtet?

Zeit: 31.08.2020, 08.45 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3391) Am Montagmorgen war der 77-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf der Leipziger Straße landwärts unterwegs. Als er die Kreuzung Leipziger Straße/Konradstraße/Salzstraße geradlinig passierte, kollidierte der Audi mit einem bei Grün die Leipziger Straße von der Konradstraße in Richtung Salzstraße kreuzenden Pkw VW. Der VW-Fahrer (51) wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in der derzeit der Pressestelle unbekannter Höhe. (Kg)

Auf Bremsenden gefahren

Zeit: 31.08.2020, 14.40 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3392) In Höhe der Einmündung Bürgerstraße bremste am gestrigen Montag die 22-jährige Fahrerin eines Pkw Seat auf der Leipziger Straße verkehrsbedingt. Die 65-jährige Fahrerin eines Pkw Opel fuhr auf den Seat, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9 000 Euro entstand. Die Seat-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Aufgefahren

Zeit: 31.08.2020, 18.15 Uhr

Ort: OT Furth

(3393) In der Chemnitztalstraße hielt am gestrigen Montag ein Pkw Seat verkehrsbedingt. Der 25-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr auf den Seat, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Die Seat-Fahrerin (49) wurde bei dem Unfall leicht verletzt. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Bargeld aus Einfamilienhaus gestohlen

Zeit: 31.08.2020, 10.00 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Döbeln

(3394) Im gestrigen Tagesverlauf zerschlugen Unbekannte eine Scheibe der Terrassentür eines Einfamilienhauses in der Mastener Straße. So ins Haus gelangt, suchten die Einbrecher nach Wertsachen und stahlen nach einer ersten Einschätzung einige hundert Euro Bargeld. Der entstandene Sachschaden wurde mit rund 1 000 Euro angegeben. (ju)

Alkoholisierter Mann mehrfach auffällig

Zeit: 31.08.2020, 16.00 Uhr

Ort: Mittweida

(3395) Montagnachmittag wurde die Polizei zum Markt gerufen, da sich dort ein augenscheinlich alkoholisierter Mann unflätig verhielt. Die alarmierten Beamten konnten den Mann (38) vor Ort ausfindig machen. Er hatte mehrere Personen, die sich am Markt aufhielten, beleidigt und ihnen gedroht. Davon betroffen waren zumindest ein 20-Jähriger sowie ein 29-Jähriger.

Die Polizisten sprachen dem 38-Jährigen einen Platzverweis für den Bereich aus, dem er zunächst auch nachkam. Kurz darauf war er im Bereich der Passage erneut auffällig. Da er einem erneuten Platzverweis der Beamten auch nach mehrfacher Aufforderung nicht nachkam, musste der 38-Jährige in Gewahrsam genommen werden.

Die Polizei hat zudem Ermittlungen gegen den Deutschen wegen des Verdachts der Bedrohung und Beleidigung aufgenommen. (ju)

Festgefahren

Zeit: 01.09.2020, 02.15 Uhr

Ort: Rossau, OT Schönborn-Dreiwerden

(3396) In der Nacht zum heutigen Dienstag war die 24-jährige Fahrerin eines Pkw Seat in der Straße Zum Zschopautal unterwegs. Dabei kam der Seat nach links von der Fahrbahn ab und fuhr sich an einem angrenzenden Hang fest. Es entstand kein Sachschaden. Die 24-Jährige blieb unverletzt. Eine Zeugin erkundigte sich bei der Frau, was passiert sei bzw. ob es ihr gut geht. Daraufhin schlug die 24-Jährige die Zeugin und beleidigte diese. Hinzugerufene Polizisten führten mit der Seat-Fahrerin einen Atemalkoholtest durch, der einen Wert von 1,38 Promille ergab. Das hatte eine Blutentnahme zur Folge. Den Führerschein der 24-Jährigen konnten die Beamten nicht sicherstellen, da diese nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. Für die deutsche Staatsangehörige folgten Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Körperverletzung und Beleidigung. (Kg)

Bei Sturz schwer verletzt

Zeit: 31.08.2020, 16.20 Uhr

Ort: Mittweida

(3397) Auf der Auenblickstraße bergab unterwegs war am Montagnachmittag ein zwölfjähriger Radfahrer. In einer scharfen Rechtskurve stürzte der Junge auf der regennassen Kopfsteinpflasterstraße, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Kg)

Auffahrunfall an Einmündung

Zeit: 31.08.2020, 14.40 Uhr

Ort: Niederwiesa

(3398) An der Einmündung B 173/B 173n fuhr am Montagnachmittag der 72-jährige Fahrer eines Pkw VW auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Opel (Fahrer: 58). Dabei zog sich der VW-Fahrer leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)

Rechte Schmierereien festgestellt

Zeit: 31.08.2020, gegen 13.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Penig

(3399) Mutmaßlich im Verlauf des vergangenen Wochenendes haben Unbekannte einen Fahrgastunterstand sowie mehrere Wahlplakate in der Tauschaer Straße beschmiert. Dabei wurden an einer Glasscheibe des Wartehauses sowie dem ausgehangenen Fahrplan zwei Hakenkreuze geschmiert. Augenscheinlich mit dem gleichen schwarzen Faserstift beschmierten die Missetäter auch mehrere Wahlplakate im Umfeld. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen und Sachbeschädigung aufgenommen. (ju)

Abgekommen und überschlagen

Zeit: 31.08.2020, 14.20 Uhr

Ort: Seelitz

(3400) Der 73-jährige Fahrer eines Pkw Honda war am gestrigen Montag auf der B 107 aus Richtung Wiederau in Richtung Rochlitz unterwegs. In einer Linkskurve kam das Fahrzeug nach rechts von der Fahrbahn ab, durchfuhr einen Wildschutzzaun, beschädigte mehrere Bäume und überschlug sich. Letztendlich blieb der Honda etwa fünf Meter unterhalb der Fahrbahn auf der linken Fahrzeugseite liegen. Der 73-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde durch die Feuerwehr aus dem Pkw gerettet. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

Ins Schleudern geraten

Zeit: 31.08.2020, 13.40 Uhr

Ort: Penig, Bundesautobahn 72, Leipzig Hof

(3401) Ungefähr 1,5 Kilometer nach der Anschlussstelle Penig geriet am gestrigen Montag ein Pkw VW auf der A 72 nach einem Überholvorgang ins Schleudern und kollidierte mit der rechten Schutzplanke. Verletzt wurde der 31-jährige Fahrer dabei nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. (Kg)

Vorbeifahrenden nicht beachtet?

Zeit: 31.08.2020, 15.00 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(3402) Von einem Parkplatz nach links auf die Ernst-Lässig-Straße fuhr am Montag der 68-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Dabei kollidierte der Audi mit einem in Richtung Heiersdorfer Straße vorbeifahrenden Pkw Renault (Fahrerin: 58). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

10.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Spirituosen und Tabakwaren gestohlen

Zeit: 29.08.2020, 12.45 Uhr bis 31.08.2020, 08.45 Uhr

Ort: Gelenau

(3403) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes öffneten Unbekannte gewaltsam die Zugangstür zu einem Getränkemarkt in der Willy-Poller-Straße. Anschließend stahlen sie aus den Auslagen des Geschäftes eine noch unbekannte Menge an Spirituosen sowie Tabakwaren. Angaben zum Wert des Diebesgutes stehen noch aus. Der Sachschaden wurde auf rund 2 000 Euro beziffert. (ju)

Sturz und Kollision in Kurve

Zeit: 31.08.2020, 08.25 Uhr

Ort: Gelenau

(3404) In einer Rechtskurve der Straße der Befreiung in Höhe des Ortsausgangs Gelenau stürzte am gestrigen Montagmorgen ein Mopedfahrer (16) und es kam zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Suzuki. Die Suzuki-Fahrerin (20) konnte trotz Bremsens den Zusammenstoß nicht verhindern. Der 16-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

etwa 3 000 Euro. (Kg)

Vorsicht Enkeltrickbetrüger wieder aktiv

Zeit: 31.08.2020

Ort: Schwarzenberg, Schneeberg, Oelsnitz/Erzgeb.

(3405) Gestern versuchten erneut Telefonbetrüger mit dem Enkeltrick an Geld zu gelangen. Sie gingen leer aus.

Am Mittag hatte eine Frau aus Schwarzenberg solch einen unliebsamen Anruf erhalten. Ein Mann gab sich am anderen Ende der Leitung als ihr Enkel aus und brachte vor, in einen Verkehrsunfall verwickelt zu sein. Für die schnelle Klärung bräuchte er etwa 20.000 Euro und kündigte seinen Besuch am Nachmittag an. Die Schwarzenbergerin war jedoch bereits misstrauisch geworden. Sie nahm richtigerweise selbst Kontakt zu ihren Angehörigen auf. So stellte sich schnell heraus, dass ein Betrüger am Werk war.

Derartige Anrufe hatten auch zwei Seniorinnen in Schneeberg sowie Oelsnitz erhalten. Ein angeblicher Enkel bräuchte nach einem Verkehrsunfall schnell mehrere tausend Euro Bargeld. Beide Damen waren nicht auf die Geschichte eingegangen und hatten sich selbst bei ihren Angehörigen erkundigt.

Die Polizei rät:

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!

Kontaktieren Sie selbst Ihre Verwandten und überprüfen Sie so, ob das Geschilderte tatsächlich zutrifft!

Übergeben Sie fremden Personen kein Bargeld oder Wertsachen!

Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu oder informieren Sie die Polizei!

(ju)

Leichnam bei Wohnhausbrand gefunden Ergänzungsmeldung

Zeit: 26.08.2020, 13.40 Uhr polizeibekannt

Ort: Stollberg

(3406) Nach dem Brand eines Wohnhauses in der Unteren Mühlenstraße (siehe Medieninformation Nr. 387 der Polizeidirektion Chemnitz vom 26. August 2020, Meldung 3313) ist die Identität des aufgefundenen Leichnams inzwischen geklärt. Es handelt sich um den 57-jährigen Bewohner des Hauses. Nach gegenwärtigem Kenntnisstand liegen keine Anhaltspunkte dafür vor, dass der Mann Opfer einer Straftat geworden ist. Fremdverschulden für dessen Tod und den Brand sind derzeit ausgeschlossen. (Ry)

Zeugen zu gefährlichem Eingriff in den Straßenverkehr gesucht

Zeit: 30.08.2020, 04.45 Uhr

Ort: Stollberg

(3407) In der Nacht zum vergangenen Sonntag war der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW in der Auer Straße unterwegs, als er über einen mitten auf der Fahrbahn liegenden Gullydeckel fuhr. Dabei entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 1 500 Euro.

Die Kanalschachtabdeckung wurde offenbar durch bisher unbekannte Personen aus ihrer Verankerung gehoben und auf die Fahrbahn gelegt. Die Polizei ermittelt wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Wer hat Beobachtungen in diesem Zusammenhang gemacht bzw. Personen gesehen, die den Gullydeckel aus der Verankerung nahmen? Möglicherweise haben Besucher der in der Nähe befindlichen Diskothek etwas gesehen. Unter Telefon 037296 90-0 werden Hinweise im Polizeirevier Stollberg entgegengenommen. (Kg)

Gegen Baum geschleudert

Zeit: 01.09.2020, 06.50 Uhr

Ort: Pockau-Lengefeld, OT Pockau

(3408) Am Dienstag früh befuhr die 62-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Olbernhauer Straße (S 223) aus Richtung Nennigmühle in Richtung Pockau. In Höhe des Ortseingangs Pockau kam der Skoda zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Danach schleuderte das Auto nach links und wieder nach rechts und kam im Straßengraben zum Stillstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 500 Euro. (Kg)

 

Landkreis Leipzig

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 31.08.2020, 13.15 Uhr

Ort: Frohburg, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(3409) Auf der A 72, ungefähr drei Kilometer nach der Anschlussstelle Geithain, fuhr am gestrigen Montag der 26-jährige Fahrer eines Pkw BMW auf einen vorausfahrenden Pkw Renault (Fahrer: 59). Dabei wurde eine Mitfahrerin (58) des Renault schwer verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_75074.htm