Vier Meter hohe Cannabispflanze nach Zufallsfund sichergeste..

Zuletzt aktualisiert:

Vier Meter hohe Cannabispflanze nach Zufallsfund sichergestellt

Chemnitz

E-Bike gestohlen

Zeit: 08.09.2021, 18:45 Uhr bis 19:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3008) Am Getreidemarkt machte sich ein Unbekannter nahe der Jugendherberge an einem angeschlossenen E-Bike der Marke Bulls zu schaffen. Ein Zeuge beobachtete den Täter, der mit einem Seitenschneider am Fahrrad hantierte, und verständigte das Personal der Herberge. Nur Augenblicke später fuhr der Dieb mit dem grau-blauen E-Bike im Wert von gut 2.400 Euro davon. Eingesetzte Polizisten konnten den Täter samt Diebesgut nicht mehr stellen. Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. Sie richten sich gegen einen etwa 1,65 Meter bis 1,70 Meter großen, schlanken Mann, der kurze, blonde Haare hat und zum Tatzeitpunkt ein graues T-Shirt sowie eine kurze dunkle Hose trug. (Ry)

Sturz brachte einiges ans Licht

Zeit: 08.09.2021, 21:00 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(3009) Ein 34-jähriger Mann war am Mittwoch mit seinem E-Bike in der Stollberger Straße landwärts unterwegs. Dabei stieß er gegen ein mobiles Verkehrszeichen und stürzte. Dies fiel einer Polizeistreife auf, die dem Mann zu Hilfe eilte. Er hatte sich bei dem Sturz offenbar leichte Verletzungen zugezogen. Im weiteren Verlauf wurde mit dem 34-Jährigen auch ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von 1,38 Promille ergab. Außerdem fanden die Beamten bei ihm eine Cannabisdolde. Auch ein durchgeführter Drogenvortest reagierte auf Cannabis positiv. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und des unerlaubten Besitzes von Betäubungsmitteln. (Kg)

Gegen Werbeschild gefahren und abgehauen

Zeit: 09.09.2021, 02:25 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3010) Eine Polizeistreife war in der Nacht zum Donnerstag in der Leipziger Straße landwärts unterwegs, als ihnen auf Höhe der Ludwigstraße ein größerer Glashaufen am Fahrbahnrand auffiel. Etwa zeitgleich wurde die Polizei darüber auch telefonisch von einem Zeugen informiert. Die Überprüfung ergab folgenden Sachverhalt:

Der zunächst unbekannte Fahrer eines Pkw BMW befuhr die Leipziger Straße landwärts, kam dabei nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine massive Werbetafel. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. Danach fuhr der BMW davon. Im Zuge der Unfallermittlungen konnten die Beamten zum einen einer Betriebsmittelspur vom Unfallort folgen. Zum anderen fanden die Polizisten zurückgelassene Fahrzeugteile, u.a. eine amtliche Kennzeichentafel, am Unfallort. Letztendlich führten die Recherchen zum Unfallfahrer, einem 20-jährigen Mann. Er war offenbar unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm im Zuge der Unfallaufnahme durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,98 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Auf Haltenden gefahren

Zeit: 08.09.2021, 15:30 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(3011) Der Fahrer eines Pkw Citroën befuhr am Mittwoch die Oberfrohnaer Straße (S 244) landwärts. Als er nach dem Stausee Oberrabenstein über eine Waldzufahrt wenden wollte, hielt er zunächst verkehrsbedingt an und blinkte links. Der 74-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters mit Anhänger fuhr auf den haltenden Citroën, der durch den Anprall noch nach rechts gegen einen parkenden Pkw Audi geschoben wurde. Bei dem Unfall erlitt der Citroën-Fahrer leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in derzeit der Stabbstelle Kommunikation nicht bekannter Höhe. (Kg)

Abbieger und Überholer kollidierten

Zeit: 08.09.2021, 11:10 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(3012) Auf der Hofer Straße in Richtung Oberlungwitz unterwegs waren am Mittwoch der 65-jährige Fahrer eines Pkw Citroën und der 42-jährige Fahrer eines Krads Yamaha. An der Kreuzung Hofer Straße/Landgraben/Pflockenstraße bog der Citroën-Fahrer nach links in die Pflockenstraße ab. Gleichzeitig soll der Motorradfahrer mehrere Fahrzeuge in Kolonne überholt haben. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem abbiegenden Pkw und dem überholenden Krad, wobei der Biker leicht verletzt wurde. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 8.000 Euro. (Kg)

Entgegenkommenden nicht beachtet?

Zeit: 08.09.2021, 17:15 Uhr

Ort: OT Altendorf

(3013) Im Einmündungsbereich Weststraße/Michaelstraße bog am Mittwoch der 38-jährige Fahrer eines Pkw Renault nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden E-Bike kam. Der E-Bike-Fahrer (28) erlitt bei dem Zusammenstoß nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Stabsstelle Kommunikation derzeit nicht vor. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

E-Bike während kurzen Spaziergang gestohlen

Zeit: 08.09.2021 11:15 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: Neuhausen, OT Deutschgeorgenthal

(3014) Während zwei Urlauber sich die Beine vertraten, machte sich ein Unbekannter in der Straße Deutschgeorgenthal am abgestellten Pkw der beiden zu schaffen. Abgesehen hatte es der Täter auf ein E-Bike der Marke Ritchey Commando, welches auf einem Auto-Fahrradträger stand. Als die Urlauber von ihrem Spaziergang zurückkehrten, sahen sie den Täter mit dem E-Bike im Wert von ca. 4.500 Euro davonfahren. Er hatte durch den Diebstahl auch den Fahrradträger beschädigt. Der Sachschaden ist jedoch vergleichsweise gering. (Ry)

Auto prallte gegen Telefonmast

Zeit: 08.09.2021, 21:25 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Naundorf

(3015) Am Mittwochabend war der 19-jährige Fahrer eines Pkw Renault in der Freiberger Straße (B 173) in Richtung Freiberg unterwegs. Auf Höhe der Einmündung Gehege kam der Renault nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Telefonmast und fuhr über die abschüssige Böschung in den angrenzenden Graben. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 5.000 Euro. Verletzungen zog sich der 19-Jährige bei dem Unfall keine zu, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Beim Rückstoß Biker erfasst

Zeit: 08.09.2021, 11:25 Uhr

Ort: Halsbrücke

(3016) Am Mittwoch befuhr der 57-jährige Fahrer eines Mercedes-Sattelzuges die Krummenhennersdorfer Straße (S 196) in Richtung Ortsmitte Halsbrücke. Auf Höhe der Einmündung St. Lorenz Gegentrum setzte er ein Stück zurück, um nach links in diese abzubiegen. Dabei stieß der Sattelzug gegen einen dahinter befindlichen Motorradfahrer (69). Der 69-Jährige stürzte durch den Anstoß mit seinem Krad BMW, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. An der BMW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. (Kg)

Vier Meter hohe Cannabispflanze nach Zufallsfund sichergestellt

Zeit: 08.09.2021, 12:45 Uhr polizeibekannt

Ort: Mittweida

-Bildveröffentlichung-

(3017) Mittweidaer Polizeibeamte stellten am Mittwoch in einem Ortsteil eine etwa vier Meter hohe Cannabispflanze sicher.

Vorangegangen war der Feststellung ein Hinweis eines Mitarbeiters der Stadtverwaltung. Eingesetzte Beamte gingen der Meldung daraufhin nach und konnten die besagte Pflanze auf einem Privatgrundstück hinter einer Hecke bereits von der Straße aus sehen. Daraufhin begaben sich die Polizisten zum Besitzer (79) des Grundstückes. Das Gewächs wurde letztlich sichergestellt. Gegen den 79-jährigen Deutschen wird nun wegen des Verdachts unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln ermittelt. (mg)

Erzgebirgskreis

Kollision an Einmündung

Zeit: 08.09.2021, 14:45 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad

(3018) Am Mittwochnachmittag befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw VW die Chemnitzer Straße (B 95) in Richtung Schönfeld. An der Kreuzung Annaberger Straße (B 95) bog sie nach links in Richtung Tannenberger Straße (S 260) ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem von der Annaberger Straße entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrer: 53). Der VW wurde durch den Anstoß noch gegen einen an der Einmündung verkehrsbedingt wartenden Pkw Skoda (Fahrer: 50) geschoben. Bei dem Unfall wurden die VW-Fahrerin sowie der Ford-Fahrer leicht verletzt. An den drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25.000 Euro. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 08.09.2021, 13:00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(3019) Im Bereich Bärensteiner Straße/Einmündung Am Kleinrückerswalder Weg kam es am Mittwoch zu einem Auffahrunfall zwischen einem Pkw und einem Motorrad, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro entstand. Die Motorradfahrerin (18) soll nach dem derzeitigen Kenntnisstand dabei leichte Verletzungen erlitten haben. (Kg)

Ins Feld gefahren

Zeit: 08.09.2021, 11:30 Uhr

Ort: Lößnitz, OT Affalter

(3020) Die 32-jährige Fahrerin eines Pkw VW befuhr am Mittwochmittag die Hartensteiner Straße (S 283) aus Richtung Affalter in Richtung Lößnitz. Dabei geriet der VW nach links auf das Bankett, touchierte einen Baum und blieb in einem angrenzenden Maisfeld stehen. Verletzungen zog sich die 32-Jährige bei dem Unfall keine zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

 

Bildmaterial zur

Cannabispflanze

Download: 

Dateigr&oumlße: 853.39 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83711.htm