Verkehrskontrolle brachte einiges ans Licht

Zuletzt aktualisiert:

Verkehrskontrolle brachte einiges ans Licht

Chemnitz

 

Verkehrskontrolle brachte einiges ans Licht

Zeit: 02.06.2021, 15:35 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(1867) Polizeibeamte kontrollierten am gestrigen Nachmittag den 42-jährigen Fahrer eines Pkw Opel in der Südstraße. Dieser wies sich mit einem augenscheinlich gefälschten ukrainischen Führerschein aus. Eine weitere Überprüfung ergab, dass der Mann gar nicht im Besitz eines offiziellen Führerscheindokumentes ist. Zudem reagierte ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Amphetamine. Für den ukrainischen Staatsangehörigen folgte eine Blutentnahme in einem Krankenhaus. Zudem wurden drei Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie unter berauschenden Mitteln und Urkundenfälschung aufgenommen. Ob die Halterin des Fahrzeugs ebenfalls strafrechtliche Konsequenzen zu erwarten hat, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. (Re)

Simson-Roller entwendet

Zeit: 02.06.2021, 00:00 Uhr bis 06:00 Uhr

Ort: OT Gablenz

(1868) Unbekannte Täter haben in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch einen in der Reineckerstraße abgestellten Simson SR 50 Roller entwendet. Das rote Kleinkraftrad mit einem Zeitwert von etwa 1.500 Euro wurde zur Fahndung ausgeschrieben. Zudem ermittelt die Polizei wegen Diebstahls im besonders schweren Fall. (Re)

Bargeld und LED-Lampen aus Büro gestohlen

Zeit: 02.06.2021, 18:00 Uhr bis 03.06.2021, 07:45 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(1869) Unbekannte Täter verschafften sich vergangene Nacht gewaltsam Zutritt in die Büroräume einer Praxis in der Leipziger Straße. Sie entwendeten in der Folge mehrere hundert Euro Bargeld und drei LED-Lampen im Gesamtwert von etwa 250 Euro. Der einbruchsbedingte Sachschaden summiert sich auf ca. 300 Euro. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re)

Fußgänger beim Überqueren erfasst

Zeit: 03.06.2021, 07:10 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(1870) An der Bushaltestelle Reichenbrand Kirche überquerte am Donnerstag früh ein 17-jähriger Fußgänger vor einem haltenden Bus die Zwickauer Straße. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Mittelbach kommenden Pkw VW (Fahrerin: 49). Der 17-jährige stürzte und erlitt schwere Verletzungen. Am VW entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (Kg)

Fußgängerin nach Zusammenstoß verletzt

Zeit: 03.06.2021, 08:45 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(1871) Zwischen haltenden Linksabbiegern hindurch überquerte am Donnerstagmorgen eine 50-jährige Frau nahe der Kreuzung Hartmannstraße/Leipziger Straße/Reichsstraße/Limbacher Straße die Hartmannstraße aus Richtung Ermafa-Passage in Richtung Konkordia-Park. Gleichzeitig befuhr die 32-jährige Fahrerin eines Pkw Audi die Geradeausspur der Hartmannstraße in Richtung Limbacher Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Audi und der Fußgängerin, wobei die 50-Jährige schwer verletzt wurde. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. (Kg)

Abgekommen und gegen Ampelmast geprallt

Zeit: 02.06.2021, 18:00 Uhr

Ort: OT Schönau

(1872) Am Mittwochabend befuhr die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Audi die Zwickauer Straße landwärts. Kurz vor der Einmündung Stelzendorfer Straße kam der Audi aus bisher unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Ampelmast. Die 50-Jährige zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu. Am Auto und der Lichtzeichenanlage entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 30.000 Euro. (Kg)

Kollision beim Spurwechsel

Zeit: 02.06.2021, 20:30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(1873) Auf dem Südring aus Richtung Markersdorfer Straße in Richtung Reichenhainer Straße unterwegs waren am Mittwochabend der 20-jährige Fahrer eines Sattelzuges Mercedes und die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai. Auf Höhe der Abfahrt Friedrich-Oskar-Schimmel-Straße wechselte der Sattelzug vom linken in den rechten Fahrstreifen und touchierte dabei den dort fahrenden Hyundai. Durch den Anstoß geriet der Pkw ins Schleudern, kam nach links von der Fahrbahn ab, überfuhr den Mittelstreifen, prallte dort gegen einen Baum und blieb letztendlich an der Leitplanke der Gegenfahrbahn stehen. Ein im Hyundai mitfahrendes, sechsjähriges Mädchen wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. Die Fahrbahn des Südrings aus Richtung Zschopauer Straße in Richtung Neefestraße und der linke Fahrstreifen der Gegenfahrbahn waren für gut zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Streit endete in handfester Auseinandersetzung/Zeugengesuch

Zeit: 02.06.2021, gegen 22:35 Uhr

Ort: Freiberg

(1874) Streifenbeamte des Freiberger Polizeireviers kamen vergangene Nacht nach einem Zeugenhinweis am Wernerplatz zum Einsatz.

In der kleinen Parkanlage war es zu einer handfesten Auseinandersetzung zwischen vier Frauen (17, 2x 19, 39) gekommen. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand war ein vorangegangener Disput Auslöser dafür. Die drei jüngeren Frauen sollen die 39-Jährige zunächst geschlagen und gestoßen haben. In der Folge stürzte die Frau, woraufhin sie von dem Trio getreten worden war. Die alarmierten Beamten konnten die drei mutmaßlichen Täterinnen (alle deutsche Staatsangehörigkeit) vor Ort antreffen. Die 39-Jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht.

Die Polizei hat die Ermittlungen gegen das Trio wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie zum Geschehen und der jeweiligen Tatbeteiligung aufgenommen. Weitere Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Geschehen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 03731 70-0 an das Polizeirevier Freiberg zu wenden. (mg)

Schulgebäude beschmiert

Zeit: 01.06.2021, 14:45 Uhr bis 02.06.2021, 06:05 Uhr

Ort: Freiberg

(1875) An ein Schulgebäude in der Pfarrgasse haben Unbekannte mehrere Schmierereien angebracht. Neben drei Graffiti an den Eingangstüren beschmierten die Täter zudem an zwei Stellen die Fassade des Gebäudes. Die Höhe der Kosten zur Beseitigung der unleserlichen, gold-silberfarbenen Schmierereien mit einer Größe von bis zu 0,8 Meter mal 0,6 Meter beziffert sich auf mehrere hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mg)

Beim Linksabbiegen kollidiert

Zeit: 02.06.2021, 15:45 Uhr

Ort: Dorfchemnitz

(1876) Von der Hauptstraße nach links in die Straße Am Kirchberg bog am Mittwoch ein Pkw Peugeot ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Moped, wobei der Mopedfahrer leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4.000 Euro. (Kg)

Bei Sturz schwer verletzt

Zeit: 02.06.2021, 11:00 Uhr

Ort: Freiberg

(1877) Die Straße Münzbachtal in Richtung Großschirma befuhr am Mittwoch ein 80-jähriger Fahrradfahrer. Ungefähr 1,5 Kilometer nach dem Ortsausgang Freiberg kam der 80-Jährige aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei erlitt er schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 02.06.2021, 10:25 Uhr

Ort: Niederwiesa, OT Lichtenwalde

(1878) Am Mittwochvormittag befuhr die 70-jährige Fahrerin eines Pkw Opel die Lichtenwalder Höhe in Richtung Lichtenwalde. Als sie die Niederwiesaer Straße (S 238) geradlinig kreuzte, kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Lkw Iveco (Fahrer: 62), der die Niederwiesaer Straße in Richtung Lichtenau befuhr. Bei dem Unfall erlitt die Opel-Fahrerin leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 9.000 Euro. (Kg)

Mopedfahrerin nicht beachtet?

Zeit: 03.06.2021, 08:25 Uhr

Ort: Seelitz, OT Steudten

(1879) Der 42-jährige Fahrer eines Lkw Unimog befuhr die Hauptstraße in Richtung Fischheim, wobei er Rasenmäharbeiten durchführte. Gut 100 Meter vor dem Ortseingang Fischheim fuhr er rückwärts. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem hinter dem Lkw verkehrsbedingt haltenden Moped. Die Mopedfahrerin (15) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

In Betrieb eingebrochen

Zeit: 02.06.2021, 16:15 Uhr bis 03.06.2021, 06:00 Uhr

Ort: Drebach

(1880) Nahe der Hauptstraße betraten Unbekannte ein landwirtschaftliches Betriebsgelände und gelangten über ein aufgehebeltes Fenster eines Firmengebäudes in ein Büro. In der Folge durchsuchten die Einbrecher den Raum nach Brauchbarem. Nach einem ersten Überblick entwendeten die Täter Bürotechnik. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Drei Verletzte nach Kreuzungskollision

Zeit: 02.06.2021, 11:10 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Waschleithe

(1881) Die Straße Am Fürstenberg in Richtung Raschauer Straße befuhr am Dienstag der 68-jährige Fahrer eines Pkw Opel. Als er die bevorrechtigte Beierfelder Straße kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort aus Richtung Waschleither Straße kommenden Pkw VW (Fahrerin: 64). Bei dem Unfall wurden die VW-Fahrerin und ihr Beifahrer (66) schwer verletzt, der Opel-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die VW-Fahrerin wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 15.000 Euro. Die Kreuzung war für etwa 2,5 Stunden voll gesperrt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81614.htm