Unterhaltungselektronik entwendet

Zuletzt aktualisiert:

Unterhaltungselektronik entwendet

Chemnitz

 

Einbruch in Lokal

Zeit: 25.12.2018, 22.00 Uhr bis 26.12.2018, 09.10 Uhr

Ort: OT Gablenz

(5247) In der Nähe der Zschopauer Straße brachen Unbekannte die Eingangstür eines Lokales auf und suchten anschließend im Inneren nach Brauchbarem. In der Folge entwendeten die Einbrecher Bargeld sowie eine Videokamera. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro. (mg)

Einfamilienhaus heimgesucht

Zeit: 26.12.2018, 17.45 Uhr bis 20.55 Uhr

Ort: OT Schönau

(5248) Eine 75-jährige Hausbesitzerin in der Nähe der Ehrlichstraße musste am Abend des zweiten Weihnachtsfeiertages feststellen, dass eingebrochen wurde. Unbekannte drangen gewaltsam über die Terrassentür ins Innere des Einfamilienhauses ein und durchsuchten sämtliche Räume. Nach gegenwärtigen Erkenntnisstand stahlen die Eindringlinge einen Laptop, einen Rucksack sowie ein Tablet, Bargeld und ein Gemälde. Angaben zum entstandenen Stehl- und Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor.

Morgens alkoholisiert in Kontrolle geraten

Zeit: 26.12.2018, 05.15 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(5249) Der Fahrer (63) eines Pkw Ford geriet am Mittwochmorgen in der August-Bebel-Straße in eine Verkehrskontrolle. Dabei wehte den Beamten eine Alkoholfahne entgegen. Ein mit dem 63-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,12 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheins. Zudem wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr aufgenommen. (gö)

Beim Abbiegen kollidiert

Zeit: 26.12.2018, 16.50 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(5250) Von der Leipziger Straße nach rechts in die Wittgensdorfer Straße bog am Mittwoch der 25-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Dabei kollidierte er mit einem die Leipziger Straße geradeaus weiterfahrenden Pedelec-Fahrer (36). Der 36-Jährige stürzte daraufhin und wurde leicht verletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro. (gö)

 

Mittelsachsen

Unterhaltungselektronik entwendet

Zeit: 23.12.2018, 11.00 Uhr bis 26.12.2018, 11.00 Uhr

Ort: Waldheim

(5251) Unbekannte verschafften sich auf bisher unbekannte Art und Weise Zutritt in die Wohnung eines Mehrfamilienhauses in der Härtelstraße. Die Diebe entwendeten dabei einen Fernseher sowie eine Spielekonsole. Der Gesamtschaden beziffert sich insgesamt auf mehrere hundert Euro. (mg)

Erzgebirgskreis

Kleinkraftrad gestohlen

Zeit: 26.12.2018, 02.00 Uhr bis 11.30 Uhr

Ort: Drebach, OT Grießbach

(5252) Begehrlichkeiten weckte offenbar eine blaue Simson S 50 bei Dieben. Unbekannte entwendeten das gesichert abgestellte Fahrzeug in der Grießbacher Haupstraße. Der Zeitwert des Mopeds wurde mit ca. 2 000 Euro angegeben. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Brand in Einfamilienhaus

Zeit: 26.12.2018, 08.00 Uhr

Ort: Zschorlau

(5253) Am Mittwochmorgen wurden Feuerwehr und Polizei in den Schrebergartenweg gerufen. Aufgrund eines technischen Defekts an einem Küchengerät kam es zu einem Schwelbrand. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand zügig. Der Sachschaden beziffert sich auf ca. 500 Euro. (mg)

Fußgänger erfasst/Zeugen gesucht

Zeit: 27.12.2018, 06.25 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(5254) In der Geyersdorfer Straße kollidierte am Morgen ein Pkw Skoda (Fahrer: 41) mit einem Fußgänger (31), der offenbar gerade die Straße überquerte. Der 31-Jährige wurde schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden wird mit rund 2 000 Euro beziffert.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfallhergang machen können. Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Chemnitz unter der Rufnummer 0371 8740-0 entgegen. (gö)

Aufgefahren mal anders

Zeit: 26.12.2018, 20.30 Uhr

Ort: Oberwildenthal

(5255) Der Fahrer eines Pkw Seat war am zweiten Weihnachtsfeiertag auf der S 272 aus Oberwildenthal in Richtung Johnanngeorgenstadt unterwegs. Nahe des Rehhübelwegs kam das Fahrzeug offenbar nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf die dort beginnende Leitplanke. Dadurch wurden das Auto, die Leitplanke sowie ein Straßenleitschild beschädigt. Eine just in dem Moment vorbeifahrende Streife hatte den verunfallten Pkw bemerkt und in der Folge beim Autofahrer Alkoholgeruch wahrgenommen. Ein Atemalkohltest ergab 1,22 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheins. Der Gesamtsachschaden wurde auf 1 500 Euro beziffert. (gö)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2017_61448.htm