Über 90 Ordnungswidrigkeiten bei erneuter Schwerpunktkontrolle..

Zuletzt aktualisiert:

Über 90 Ordnungswidrigkeiten bei erneuter Schwerpunktkontrolle festgestellt

Chemnitz

 

Angreifer drohten mit Stangen

Zeit: 05.06.2019, 05.50 Uhr

Ort: OT Kappel

1993) In der Irkutsker Straße sind am heutigen Morgen zwei Männer (20, 33) von zwei Unbekannten attackiert worden. Die beiden waren auf dem Weg zu ihrem Auto, als plötzlich die zwei dunkel gekleideten Unbekannten aus einem Gebüsch hervortraten und sie mit Stangen bedrohten. Der 20-Jährige konnte einem der Angreifer eine dieser Stangen abnehmen. Er erlitt leichte Verletzungen. In der weiteren Folge flüchteten die Geschädigten. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung sowie Bedrohung aufgenommen und prüft dabei insbesondere auch eine mögliche Vorbeziehung zwischen den Angreifern und Geschädigten. (gö)

 

Auf der Suche nach Brauchbarem …

Zeit: 04.06.2019, 22.00 Uhr bis 05.06.2019, 05.15 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(1994) … waren Unbekannte in der Nacht auf einem Freizeitgelände in der Reichenhainer Straße. Dabei hebelten die Einbrecher das Fenster eines Wartungsraumes auf und verschafften sich Zutritt in ein Gebäude. Anschließend wurden drei Bürotüren aufgebrochen und die Räume durchsucht. Entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen eine Geldkassette. Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

 

Mercedes gegen Mercedes

Zeit: 04.06.2019, 21.45 Uhr

Ort: OT Helbersdorf

(1995) Von der Helbersdorfer Straße auf die bevorrechtigte Scheffelstraße fuhr am Dienstagabend der 33-jährige Fahrer eines Pkw Mercedes und kollidierte dabei mit einem dort in Richtung Annaberger Straße fahrenden Pkw Mercedes (Fahrerin: 25). Die 25-jährige Autofahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro Euro. (Kg)

 

Rechts-vor-Links-Regel nicht beachtet?

Zeit: 04.06.2019, 21.25 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(1996) Die Ludwig-Kirsch-Straße aus Richtung Hainstraße in Richtung Zietenstraße befuhr am Dienstagabend die 23-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda war zur selben Zeit auf der Markusstraße in Richtung Lessingplatz unterwegs. Auf der gleichrangigen Kreuzung Ludwig-Kirsch-Straße/Markusstraße kollidierte der VW mit dem von rechts kommenden Skoda, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7 500 Euro entstand. Die Skoda-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Auch die VW-Fahrerin stellte sich einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Drogenvortest reagierte auf Amphetamin/Metamphetamin positiv. Den Führerschein der 23-Jährigen stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Einbrecher in Geschäften zugange

Zeit: 03.06.2019, 18.15 Uhr bis 04.06.2019, 07.50 Uhr

Ort: Döbeln

(1997) In der Staupitzstraße hebelten Unbekannte ein Fenster eines Ladengeschäftes auf. Im Inneren suchten die Einbrecher anschließend nach Brauchbarem und entwendeten zwei Registrierkassen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf rund 1 700 Euro.

Zu einem weiteren Einbruch kam es in derselben Nacht auch in der Richard-Köberlin-Straße. Unbekannte gelangten über ein Gerüst an ein Fenster, welches in der Folge eingeschlagen wurde. Anschließend wurde ein Büro durchsucht. Der Sachschaden beträgt ca. 1 000 Euro. Ob etwas entwendet wurde, wird im Rahmen der Ermittlungen geprüft. (mg)

 

Holzstapel in Flammen

Zeit: 04.06.2019, 19.10 Uhr

Ort: Freiberg

(1998) Polizei und Feuerwehr kamen am Dienstagabend an einem Waldlagerplatz an der Leipziger Straße (B 101) zum Einsatz. Ein Radfahrer war auf einen brennenden Holzstapel aufmerksam geworden und hatte den Notruf gewählt. Unbekannte hatten dort offenbar gezündelt und die etwa fünf Meter hoch aufgeschichteten Stämme in Brand gesteckt. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Bundesstraße musste während des Feuerwehreinsatzes für etwa eine Stunde bis 20.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (gö)

 

Wegen Wendendem gebremst

Zeit: 05.06.2019, 06.45 Uhr

Ort: Freiberg

(1999) Auf der Chemnitzer Straße, in der Nähe des Mühlwegs, wendete am Mittwoch früh der 26-jährige Fahrer eines Pkw Toyota. Gleichzeitig war der 59-jährige Fahrer eines E-Bikes auf dem Fahrradschutzstreifen der Chemnitzer Straße stadtwärts unterwegs. Der 59-Jährige bremste wegen des wendenden Pkw, um nicht mit diesem zu kollidieren, und stürzte dabei. Er erlitt leichte Verletzungen. Am E-Bike entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. Eine Berührung zwischen beiden Fahrzeugen gab es nicht. (Kg)

 

Sturz beim Bremsen

Zeit: 04.06.2019, 19.30 Uhr

Ort: Flöha

(2000) Am Dienstagabend war der 64-jährige Fahrer eines Leichtkraftrades Peugeot auf der Straße Lärchental in Richtung Dresdner Straße unterwegs. Als ihm auf der Gefällestrecke ein Pkw entgegenkam, bremste er. Dabei stürzte der 64-Jährige und zog sich schwere Verletzungen zu. An dem Zweikraftrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall auf Autobahn

Zeit: 04.06.2019, 17.00 Uhr

Ort: Lichtenau, Bundesautobahn 4, Dresden Eisenach

(2001) Ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Chemnitz-Ost hielten am Dienstag ein Pkw Ford (Fahrer: 60) und danach ein Pkw Kia (Fahrer: 43) verkehrsbedingt an. Der 30-jährige Fahrer eines Pkw VW fuhr trotz Bremsens auf den Kia, der durch den Anstoß noch gegen den Ford geschoben wurde. Alle drei Fahrzeugführer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Arbeitsgeräte gestohlen

Zeit: 04.06.2019, 16.00 Uhr bis 05.06.2019, 07.30 Uhr

Ort: Thum

(2002) Unbekannte brachen in der Langen Straße das Vorhängeschloss eines Baucontainers auf und entwendeten in der Folge einen Fugenschneider und einen Schlagbohrhammer. Der Gesamtschaden summiert sich auf rund 1 500 Euro. (mg)

 

Küchenbrand

Zeit: 04.06.2019, 11.15 Uhr

Ort: Deutschneudorf

(2003) In der Küche einer Wohnung in der Bergstraße war gestern während der Abwesenheit der Bewohner ein Feuer ausgebrochen. Nachbarn waren auf den Rauch aufmerksam geworden und hatten die Einsatzkräfte alarmiert. Im Rahmen der Brandbekämpfung wurde ein Kamerad (21) der Freiwilligen Feuerwehr verletzt. Bewohner des Wohnhauses wurden nicht verletzt. Angaben zum Sachschaden liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen und prüft insbesondere eine technische Ursache. (gö)

 

Rechte Schmierereien an Bushaltestelle

Zeit: 03.06.2019, 18.00 Uhr bis 04.06.2019, 15.30 Uhr

Ort: Wolkenstein, OT Schönbrunn

(2004) Unbekannte beschmierten einen Fahrgastunterstand an einer Bushaltestelle in der Streckewalder Straße mit verfassungsfeindlichen Symbolen. Unter anderem wurden mit schwarzem Farbspray ein Hakenkreuz und SS-Runen angebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie Sachbeschädigung aufgenommen. (gö)

 

Fußgänger schwer verletzt

Zeit: 04.06.2019, 09.45 Uhr

Ort: Pockau-Lengefeld, OT Pockau

(2005) Der 51-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters mit Anhänger wollte am Dienstag von einer Grundstückszufahrt nach rechts auf die Annaberger Straße (B 101) fahren. Gleichzeitig näherte sich ein 56-jähriger Fußgänger von hinten dem Fahrzeuggespann, geriet zwischen den Transporter und den Anhänger und stürzte. Er erlitt schwere Verletzungen. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

 

Bei Wildunfall verletzt

Zeit: 05.06.2019, 05.20 Uhr

Ort: Drebach

(2006) Der 58-jährige Fahrer eines Pkw Toyota befuhr am Mittwoch früh die S 229 aus Richtung Venusberg in Richtung Scharfenstein. Als eine Wildschweinrotte über die Fahrbahn wechselte, kam es zur Kollision mit den Tieren, wobei Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 1 000 Euro entstand. Der Toyota-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Ob eines oder mehrere Tiere der Rotte zu Schaden kamen, ist nicht bekannt. (Kg)

 

 

Über 90 Ordnungswidrigkeiten bei erneuter Schwerpunktkontrolle festgestellt

Zeit: 04.06.2019, 10.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Ort: Revierbereich Stollberg

(2007) Bei einer erneuten Schwerpunktkontrolle in Zusammenarbeit mit dem Landratsamt Erzgebirgskreis wurden am gestrigen Dienstag im Revierbereich Stollberg insgesamt 92 Ordnungswidrigkeiten festgestellt.

Bei Geschwindigkeitskontrollen an mehreren Standorten, wie unter anderem in Zwönitz, Oelsnitz und Thalheim, sind in Summe 83 Überschreitungen gemessen und geahndet worden. An einem Kindergarten in Oelsnitz beispielsweise waren 16 Fahrzeuge zu schnell unterwegs. Als höchste Überschreitung wurde ein Pkw mit 53 km/h bei erlaubten 30 km/h gemessen. Dies zieht laut Bußgeldkatalog ein Bußgeld in Höhe von 80 Euro und einen Punkt nach sich.

Neben Geschwindigkeitsverstößen wurden einige weitere Ordnungswidrigkeiten wie z.B. Handyverstöße festgestellt.

Die Kontrollen dienen der Sensibilisierung der Verkehrsteilnehmer. Es soll auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht und den Hauptunfallursachen, zu denen unter anderem unangepasste Geschwindigkeit zählt, entgegengewirkt werden. Im Einsatz waren neben Vertretern des Landratsamtes zehn Polizeibeamte des Polizeireviers Stollberg. (gö)

 

BMW machte sich selbstständig

Zeit: 05.06.2019, 08.05 Uhr

Ort: Breitenbrunn

(2008) Am Mittwochmorgen machte sich ein Pkw BMW selbstständig, rollte von einer Grundstückseinfahrt los und gegen das gegenüberliegende Garagentor. Dabei wurde auch der in der Garage stehende Pkw Kia beschädigt. Insgesamt beziffert sich der entstandene Sachschaden auf etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65151.htm