Trio in leerstehender Werkstatt gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Trio in leerstehender Werkstatt gestellt

Chemnitz

Schaufensterscheiben eingeworfen

Zeit: 31.05.2021, 23:45 Uhr

Ort: OT Sonneberg

(1835) Unbekannte Täter haben mit Steinen drei Schaufensterscheiben eines Geschäfts in der Gießerstraße eingeworfen. Der dabei entstandene Sachschaden beläuft sich auf insgesamt etwa 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (Re)

In Mehrzweckgebäude eingebrochen

Zeit: 28.05.2021, 17:00 Uhr bis 31.05.2021, 07:45 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(1836) Unbekannte Täter verschafften sich am vergangenen Wochenende über einen Hintereingang gewaltsam Zutritt in ein Gebäude in der Hohe Straße. Im Inneren brachen die Unbekannten mehrere Büro- und Vereinstüren auf und durchsuchten die Räume nach Brauchbarem. Schlussendlich entwendeten sie u. a. zwei Laptops und einen Bluetooth-Lautsprecher. Angaben zum Stehl- und Sachschaden stehen aktuell noch aus. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (Re) 

Zu Hilfe Eilender wurde angegriffen

Zeit: 31.05.2021, 23:40 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1837) Über Notruf wurden Polizeibeamte am gestrigen Abend zu einer handfesten Auseinandersetzung in die Fabrikstraße gerufen.

Ein 20-Jähriger und sein Begleiter waren auf dem Weg nach Hause, als sie plötzlich eine Frau im Bereich des Richard-Hartmann-Platzes weinen hörten. Sie eilten zum Ort des Geschehens und trafen auf eine am Boden liegende Jugendliche (16) und drei um sie herum stehende Personen (w/16, m/17, m/19). Die vier jungen Leute schienen augenscheinlich zuvor Alkohol konsumiert zu haben. Da sich die 16-Jährige erbrach, boten die beiden Männer Hilfe an. Sie wurden jedoch von der Gruppe weggeschickt. Weil die Jugendliche erneut anfing zu weinen, entschloss sich der 20-Jährige erneut zu fragen, ob wirklich alles in Ordnung sei. Daraufhin schlug der 17-Jährige (russische Staatsangehörigkeit) plötzlich und unvermittelt mit der Faust gegen den Hals des Helfers. In der Folge versprühte der Angreifer Pfefferspray in Richtung des Geschädigten, traf jedoch die am Boden liegende Jugendliche. Im Anschluss floh der 17-Jährige in Richtung Hohe Straße. Eingesetzte Beamte konnten ihn daraufhin in Tatortnähe stellen. Der 20-jährige Helfer wurde leicht verletzt. Die

16-Jährige, welche am Boden lag, wurde in eine Klinik gebracht, da sie vermutlich stark alkoholisiert war und Augenreizungen durch das Pfefferspray erlitten hatte.

Die Polizei hat eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den russischen Staatsangehörigen aufgenommen. (Re)

Rückwärts gerollt

Zeit: 31.05.2021, 17:25 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(1838) In der Wartburgstraße wollte am Montag der Fahrer (85) eines Pkw Mercedes auf den Parkflächen neben der Fahrbahn parken. Offenbar beim Orientieren des Mercedes-Fahrers rollte das Auto rückwärts und stieß gegen einen vorbeifahrenden Linienbus Mercedes (Fahrer: 55). Der Busfahrer bremste den Bus ab, wobei ein Kinderwagen im Bus umkippte und das darin befindliche, sieben Monate alte Mädchen leicht verletzt wurde. An den Fahrzeugen entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Bei Auffahrunfall verletzt

Zeit: 31.05.2021, 16:40 Uhr

Ort: OT Schönau

(1839) Auf dem Südring aus Richtung Neefestraße in Richtung Stollberger Straße unterwegs waren am Montag ein Pkw VW, ein Pkw Dacia und ein Citroën-Kleintransporter. Kurz vor der Winklhoferstraße hielten der Citroën-Fahrer (58) und danach der Dacia-Fahrer (62) verkehrsbedingt an. Der VW-Fahrer (23) fuhr auf den haltenden Dacia, der durch den Anstoß noch gegen den Kleintransporter geschoben wurde. Bei dem Unfall entstand Sachschaden am VW und dem Dacia in Höhe von insgesamt ca. 550 Euro, der Kleintransporter blieb augenscheinlich unbeschädigt. Der Dacia-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Kind bei Unfall verletzt

Zeit: 31.05.2021, 16:25 Uhr

Ort: OT Adelsberg

(1840) Im Niederhermersdorfer Weg fuhr am Montag ein dreijähriger Junge mit seinem Laufrad an einem Pkw Mercedes (Fahrer: 53) vorbei. Dabei kam es zum Streifvorgang zwischen dem Laufrad und dem Auto, wobei Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 400 Euro entstand. Der Dreijährige erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Gartenlaube in Brand geraten

Zeit: 31.05.2021, 23:00 Uhr

Ort: Oederan

(1841) Feuerwehr und Polizei kamen am gestrigen Abend in der Hainichener Straße zum Einsatz. Vermutlich aufgrund eines nicht ordnungsgemäß abgelöschten Feuerkorbes, war das Vordach einer massiven Gartenlaube in Brand geraten. Die Löscharbeiten konnten schnell beendet werden. Zum Zeitpunkt des Brandausbruchs befanden sich keine Personen in der Laube. Verletz wurde niemand. Die Polizei geht nach aktuellem Stand von einer fahrlässigen Brandentstehung aus. In diesem Zusammenhang liegen auch noch keine abschließenden Angaben zum brandbedingten Sachschaden vor. (Re)

Kollision beim Linksabbiegen

Zeit: 31.05.2021, 10:15 Uhr

Ort: Döbeln

(1842) Von der Schillerstraße nach links in die Muldenstraße bog am Montag der 72-jährige Fahrer eines Pkw Seat ab. Dabei kollidierte der Seat mit einem auf der Schillerstraße entgegenkommenden Pkw Citroën (Fahrer: 83). Beide Beifahrerinnen (Seat: 43, Citroën: 78) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen, die nicht mehr fahrbereit waren, entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Trio in leerstehender Werkstatt gestellt

Zeit: 31.05.2021, 21:20 Uhr

Ort: Olbernhau

(1843) Beamte des Polizeireviers Marienberg stellten in der vergangenen Nacht ein Trio in einer leerstehenden Werkstatt in der Freiberger Straße. Die drei Männer hatten es offensichtlich auf Buntmetall abgesehen.

Ein Anwohner hatte drei Männer, jeweils mit einer Reisetasche, im dem seit längerem leerstehenden Gebäude verschwinden sehen und die Polizei verständigt. Die Beamten fanden am Ort ein Fenster, welches nur angelehnt war und mutmaßlich als Einstieg gedient hatte. In der Folge durchsuchten sie das Gebäude und bemerkten Zigarettenrauch sowie eine Person, die sich entfernen wollte. Daraufhin wurde zunächst ein 28-Jähriger und anschließend in einem weiteren Raum ein 54-Jähriger gestellt. Trotz Aussagen der beiden Gestellten, dass niemand weiter im Haus wäre, machten sich die Polizisten auf die Suche nach dem Dritten im Bunde. Im Obergeschoss wurden die Beamten fündig und stellen dort einen 20-Jährigen fest. Das Trio wurde für weiterer Maßnahmen zum Revier gebracht.

Zudem wurden die Werkstatträume überprüft. Zum einen fanden sich die vom Mitteilenden beschriebenen Reisetaschen sowie Werkzeuge und Messer. Zum anderen bemerkten die Beamten mehrere augenscheinlich bereitgestellte Motoren und abgeschnittene Kabel. Auch Konsumutensilien für Betäubungsmittel sowie ein Pfefferspray stellten die Polizisten sicher.

Das Trio wurde erkennungsdienstlich behandelt und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen. Gegen die drei tschechischen Staatsangehörigen werden Ermittlungen wegen Diebstahls mit Waffen sowie Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz geführt. (ju)

 

Werkzeuge gestohlen

Zeit: 30.05.2021, 21:00 Uhr bis 31.05.2021, 05:05 Uhr

Ort: Neukirchen, OT Adorf

(1844) Über ein aufgebrochenesFenster verschafften sich Unbekannte am Wochenende Zutritt in den Werkstattbereich einer Firma am Eisenweg und durchsuchten die Räume. Nach derzeitigem Erkenntnisstand stahlen die Einbrecher ein Schweißgerät sowie zwei Akkuschrauber mit Zubehör im Gesamtwert von rund 1.200 Euro. Zudem war ein Sachschaden in Höhe von rund 500 Euro entstanden. (ju)

Schmierereien an Gasverteilstation/Zeugenaufruf

Zeit: 31.05.2021, gegen 10.50 Uhr festgestellt

Ort: Thalheim

(1845) Gestern Vormittag wurde die Polizei über mehrerer großflächige Schmierereien an einer Gasverteilstation in der Stadtbadstraße informiert, die offenbar innerhalb der vergangenen zwei Wochen entstanden waren. An zwei Seiten der Station wurden an die 4,50 mal 2,50 Meter großen Wände mit blauer, grüner, roter und schwarzer Farbe verschiedene Schriftzüge und Buchstabenkombinationen aufgesprüht. Die Kosten für die Beseitigung wurden auf rund 2.000 Euro beziffert. Die Polizei hat Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen.

Zeugen, die Angaben zu den Tätern oder zur Eingrenzung der Tatzeit machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Stollberg unter der Rufnummer 037296 90-0 zu melden. (ju)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 01.06.2021, 07:15 Uhr

Ort: Schlettau

(1846) Am Dienstag früh befuhr der 33-jährige Fahrer eines Pkw Suzuki die Zschöppelstraße (K 7132) aus Richtung Walthersdorf in Richtung Neuamerika. Dabei stieß der Suzuki mit einem am Fahrbahnrand laufenden, sein Fahrrad schiebenden Mann (48) zusammen. Durch den Anstoß wurde der 48-Jährige auf die angrenzende Wiese geschleudert. Er erlitt schwere Verletzungen. Der Autofahrer wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81588.htm