Tresor entwendet / Zeugengesuch

Zuletzt aktualisiert:

Tresor entwendet/Zeugengesuch

Chemnitz

Polizei musste wegen Auseinandersetzung einschreiten

Zeit: 06.08.2019, 23.05 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(2943) Aufgrund einer Auseinandersetzung in der Erstaufnahmeeinrichtung für Asylsuchende wurde die Polizei Dienstagnacht in den Adalbert-Stifter-Weg gerufen.

Eine größere Personengruppe hatte mit anderen Bewohnern die Konfrontation gesucht, nachdem mehrere Bewohner auf einen 23-Jährigen eingeschlagen hatten. Infolge der erlittenen Verletzungen musste der 23-Jährige in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Hintergründe zum Motiv der Tat sind derzeit unklar. Gegen zwei Beteiligte (23, 27) wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen. (mg)

In Firma eingebrochen

Zeit: 05.08.2019, 17.00 Uhr bis 06.08.2019, 07.45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2944) Offenbar über Nacht brachen Unbekannte in der Hartmannstraße über eine Terrassentür in eine Firma ein. Auf der Suche nach Brauchbarem durchwühlten die Einbrecher die Räumlichkeiten sowie Schränke und verschwanden unter anderem mit einem Smartphone. Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 1 500 Euro. (mg)

Tresor entwendet/Zeugengesuch

Zeit: 05.08.2019, 18.30 Uhr bis 06.08.2019, 09.30 Uhr

Ort: OT Siegmar

(2945) In der Zwickauer Straße brachen Unbekannte scheinbar über Nacht in der Zwickauer Straße in eine Firma ein. In der Folge rissen die Einbrecher in einem Büro einen Tresor aus der Verankerung und entwendeten diesen. Der Stehlschaden beträgt mehrere hundert Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor.

Im Rahmen der Ermittlungen, bei der auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz kam, wurde nach einem Zeugenhinweis der Tresor unweit aufgefunden. Ein Passant hatte am gestrigen Vormittag auf dem Radweg aus Rabenstein kommend in Richtung Zentrum, etwa 150 Meter vor der Autobahnbrücke der A 72, den Tresor entdeckt.

Die Polizei sucht Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Hinweise zur Identität der Unbekannten geben können. Insbesondere im Bereich der Zwickauer Straße sowie auf dem parallel verlaufenden Radweg in stadtwärtige Richtung. Hinweise nimmt die Chemnitzer Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3445 entgegen. (mg)

Wahlplakate in Brand

Zeit: 07.08.2019, 01.00 Uhr

Ort: OT Hutholz

(2946) In der Dr.-Salvador-Allende-Straße kamen in der Nacht zu Mittwoch Feuerwehr und Polizei zum Einsatz. Nach derzeitigem Kenntnisstand setzten Unbekannte insgesamt sieben Wahlplakate in Brand. Zudem wurde ein Verkehrszeichen beschädigt. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Ermittlungen nach Einbrüchen aufgenommen

Zeit: 07.08.2019, 07.35 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Grüna

(2947) Die Bewohnerin (79) einer Erdgeschosswohnung in der Straße Am Hexenberg verständigte am Morgen die Polizei. Kurz zuvor hatte sie festgestellt, dass jemand in ihrer Wohnung war, Schränke in mehreren Räumen durchwühlt waren und mehrere hundert Euro gestohlen wurden. Vor Ort stellte sich für die eingesetzten Beamten heraus, dass unbekannte Täter in der Nacht zuvor unbemerkt durch ein geöffnetes Fenster in die Erdgeschosswohnung eingestiegen waren und die Räume auf den Kopf gestellt hatten. Vom Vorgehen der Täter bekam die 79-Jährige nichts mit. Am Tatort wurden daraufhin durch Kriminaltechniker umfangreich Spuren gesichert. Ob bei der Tat auch Sachschaden entstanden ist, wird noch geprüft.

Überdies brachte der Besitzer eines Wohnwagens, der auf einem Parkplatz in der Rabensteiner Straße abgestellt war, am heutigen Morgen einen Einbruch in den Anhänger zur Anzeige. Aus diesem entwendeten die Einbrecher Werkzeuge, zwei Taschenlampen sowie Nahrungsmittel. Der entstandene Gesamtschaden beträgt mehrere hundert Euro. (Ry)

Stromkabel von Baustelle entwendet

Zeit: 04.08.2019 bis 07.08.2019

Ort: OT Bernsdorf

(2948) Zum dritten Mal in den vergangenen Tagen verschafften sich Unbekannte Zutritt auf ein Baustellengelände in der Reichenhainer Straße. Auf dem Gelände wurden mehrere hundert Meter Kupferkabel im Wert von ca. 7 000 Euro durchtrennt und anschließend entwendet. (mg)

Abgekommen und gegen Brücke geprallt

Zeit: 07.08.2019, 01.15 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(2949) Den Südring aus Richtung Annaberger Straße in Richtung Zschopauer Straße befuhr in der Nacht zum heutigen Mittwoch der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW. Im Bereich der Ausfahrt Reichenhainer Straße kam der VW aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen ein Brückenwiderlager und kam nach der Brücke zum Stillstand. Der 56-Jährige wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr befreit werden. Er erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden bei dem Unfall in Höhe von insgesamt ca. 11.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn des Südrings war für etwa eine Stunde voll gesperrt. Danach war eine Fahrspur wieder befahrbar. Gegen 04.30 Uhr war die Unfallstelle beräumt und die Richtungsfahrbahn wieder frei befahrbar. (Kg)

Auffahrunfall an Autobahnauffahrt

Zeit: 06.08.2019, 14.20 Uhr

Ort: OT Stelzendorf

(2950) Die Neefestraße aus Richtung Südring in Richtung Grüna befuhren am Dienstag der 32-jährige Fahrer eines Pkw BMW, die 27-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota und der 49-jährige Fahrer eines Pkw BMW. In Höhe der Autobahnauffahrt auf die BAB 72, Fahrtrichtung Leipzig, hielt der 32-jährige BMW-Fahrer verkehrsbedingt an. Die Toyota-Fahrerin brachte ihr Fahrzeug dahinter ebenfalls zum Stehen. Der 49-jährige BMW-Fahrer fuhr auf den Toyota, der durch den Anstoß auf den davor haltenden BMW geschoben wurde. Bei dem Unfall erlitt der 32-jährige BMW-Fahrer leichte Verletzungen. An den drei Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 5 000 Euro. (Kg)

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit: 06.08.2019, 10.00 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(2951) Auf der Wolgograder Allee hielt am Dienstag der 66-jährige Fahrer eines Mitsubishi-Geländewagens verkehrsbedingt an, als er nach links in eine Grundstückszufahrt abbiegen wollte. Der nachfolgende Fahrer (19) eines Pkw Audi fuhr auf den haltenden Mitsubishi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 27.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. (Kg)

Anstoß beim Vorbeifahren

Zeit: 06.08.2019, 12.50 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(2952) Die Zeißstraße stadteinwärts befuhr am Dienstagmittag der 83-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Dabei geriet er offenbar zu weit nach links und stieß mit einem am linken Fahrbahnrand parkenden Pkw Peugeot zusammen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Mann beraubt/Zeugengesuch

Zeit: 06.08.2019, 22.15 Uhr

Ort: Freiberg

(2953) In der Straße Am Bahnhof, nahe der Bushaltestellen, hat ein Mann (35) angezeigt, unvermittelt von Unbekannten geschlagen worden zu sein. Anschließend entwendeten die Täter Bargeld und flüchteten in unbekannte Richtung. Der 35-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Die Ermittlungen, insbesondere zum Tathergang, dauern an.

Es werden Zeugen gesucht. Wer hat Beobachtungen gemacht, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten? Wem sind Personen im genannten Bereich aufgefallen? Zeugen die Wahrnehmungen in dem Zusammenhang gemacht haben, werden gebeten, sich an das Polizeirevier Freiberg unter der Rufnummer 03731 70-0 zu wenden. (mg)

Räder von Pkw demontiert

Zeit: 05.08.2019, 18.10 Uhr bis 06.08.2019, 08.05 Uhr

Ort: Freiberg

(2954) In der Leipziger Straße verschafften sich Unbekannte in der Nacht zu Dienstag Zutritt auf ein Firmengelände. In der Folge demontierten die Täter alle acht Räder von zwei abgestellten Pkw, welche dabei beschädigt wurden. Nach ersten Schätzungen beträgt der Stehlschaden ca. 2 800 Euro. Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. (mg)

Anstoß beim Wiedereinordnen

Zeit: 07.08.2019, 06.40 Uhr

Ort: Frauenstein

(2955) Ein bisher unbekannter, silberfarbener Audi TT mit tschechischen Kennzeichen befuhr am heutigen Mittwoch die S 184 aus Richtung Burkersdorf in Richtung Weißenborn. Nach dem Abzweig Lichtenberg überholte der silberne Audi einen schwarzen Audi A6 Avant. Als sich der unbekannte Audi wiedereinordnete, stieß er mit dem schwarzen Audi zusammen, wodurch der schwarze Audi nach rechts von der Fahrbahn abkam und im Straßengraben stehen blieb. Die Fahrerin (31) des schwarzen Audi erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Am schwarzen Audi entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2 000 Euro. Der unbekannte silberne Audi, bei dem es sich um ein aktuelles Modell mit großen Chromfelgen handeln soll, fuhr ohne anzuhalten in Richtung Freiberg davon. Er dürfte hinten rechts beschädigt sein.

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dieser Unfallflucht aufgenommen. (Kg)

Lkw fuhr auf Pkw

Zeit: 07.08.2019, 07.25 Uhr

Ort: Sayda

(2956) An der Ampel in der Dresdner Straße an der Einmündung Am Markt fuhr am Mittwoch der 20-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes auf einen haltenden Pkw Renault, der durch den Anstoß nach vorn geschleudert wurde. Die 67-jährige Renault-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro. (Kg)

Sturz beim Abbiegen

Zeit: 06.08.2019, 10.45 Uhr

Ort: Freiberg

(2957) Von der Kleinschirmaer Straße nach links auf die bevorrechtigte Chemnitzer Straße fuhr am Dienstag der 38-jährige Fahrer eines Krads Honda. Dabei stürzte der 38-Jährige und zog sich schwere Verletzungen zu. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit: 07.08.2019, 09.55 Uhr

Ort: Leisnig, OT Zollschwitz

(2958) Am Mittwochvormittag war die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Ford auf der S 34 aus Richtung Leisnig in Richtung Naundorf unterwegs. Nach einer Rechtskurve kam der Ford nach links von der Fahrbahn ab und stieß gegen den Böschungsrand. Dabei wurde die Ford-Fahrerin schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa

15.000 Euro. (Kg)

Zwei Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit: 06.08.2019, 17.05 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(2959) Auf der Leipziger Straße hielt am Dienstag die 37-jährige Fahrerin eines Pkw VW verkehrsbedingt an, woraufhin die nachfolgende Fahrerin (79) eines Pkw Toyota auf den VW fuhr. Bei dem Unfall wurden die VW-Fahrerin und ein im VW mitfahrendes, zweijähriges Mädchen leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7 500 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Bargeld und Smartphones aus Firma entwendet

Zeit: 06.08.2019, 19.00 Uhr bis 07.08.2019, 09.00 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(2960) Unbekannte hebelten in der Karlsbader Straße in der vergangenen Nacht das Fenster eines Bürogebäudes auf und gelangten anschließend ins Innere. Auf der Suche nach Stehlbarem entwendeten die Einbrecher zwei Smartphones sowie Bargeld aus einem Büro. Der Gesamtschaden liegt bei rund 1 700 Euro. (mg)

Kollision beim Linksabbiegen

Zeit: 06.08.2019, 17.10 Uhr

Ort: Breitenbrunn, OT Antonsthal

(2961) Am Dienstag bog die aus Richtung Schwarzenberg kommende, 62-jährige Fahrerin eines Pkw Suzuki von der Talstraße (S 272) nach links in die Bergstraße ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw VW kam, dessen Fahrerin (41) die Talstraße in Richtung Schwarzenberg befuhr. Bei dem Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Die VW-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Die Suzuki-Fahrerin blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Den Führerschein der Frau stellten die Beamten sicher. (Kg)

Alkoholisierte Radler erwischt

Zeit: 06.08.2019, 19.15 Uhr und 22.25 Uhr

Ort: Lugau und Oelsnitz/Erzgeb.

(2962) Einen Radfahrer (18), der offensichtlich während des Fahrens telefonierte, hielten Polizisten am Dienstag in der Hohensteiner Straße in Lugau an. Während der Kontrolle bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei dem 18-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,9 Promille.

Ein nicht funktionierendes Rücklicht fiel Beamten bei einem Radfahrer in der Brückenstraße in Oelsnitz/Erzgeb. auf, woraufhin sie den Mann (54) anhielten und einer Kontrolle unterzogen. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 54-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,8 Promille.

Für beide Radler folgten eine Blutentnahme und eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66725.htm