Thermostat angezündet

Zuletzt aktualisiert:

Thermostat angezündet

ChemnitzThermostat angezündet

Zeit: 17.01.2023, 14:55 Uhr

Ort: OT Kappel

(223) Am Dienstagnachmittag kamen Polizei und Feuerwehr in einem Mehrfamilienhaus in der Dr.-Salvador-Allende-Straße zum Einsatz. Vor Ort hatten Unbekannte im Treppenhaus des Wohnhauses das Thermostat eines Heizkörpers in Brand gesetzt, wodurch es zu einer erheblichen Rauchentwicklung kam. Das Gebäude musste durch die Einsatzkräfte nicht evakuiert werden. Personen wurden nicht verletzt. Angaben zur Höhe des brandbedingten Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung aufgenommen. (mg)

Betrüger mit Messenger-Nachrichten erfolgreich

Zeit: 10.01.2023 bis 17.01.2023

Ort: OT Gablenz

(224) In den vergangenen Tagen schrieben Unbekannte einem Mann (63) aus Chemnitz über einen Messengerdienst Nachrichten und gaben sich als dessen Sohn aus. Der vermeintliche Sohn suggerierte, dass sein Telefon defekt sei, er deswegen eine neue Telefonnummer und keinen Zugriff auf sein Online-Banking habe. Daher bat er um Hilfe beim Begleichen einer offenen Rechnung. Letztlich überwies der 63-Jährige knapp 2.300 Euro.

Der Betrug flog auf, als der Geschädigte später mit seinem echten Sohn telefonierte. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Betrugs aufgenommen. (mg)

Schaufenster beschädigt Hoher Sachschaden

Zeit: 11.01.2023, 18:00 Uhr bis 17.01.2023, 08:30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(225) Ein Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens informierte am Dienstag die Polizei über eine Sachbeschädigung am Kulturzentrum DAStietz in der Moritzstraße. Vor Ort bestätigte sich den eingesetzten Beamten des Polizeireviers Chemnitz-Nordost der beschriebene Sachverhalt. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand beschädigten Unbekannte eine Schaufensterscheibe des Gebäudes mit einem unbekannten Gegenstand. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (mg) 

Gegen Laterne gefahren

Zeit: 17.01.2023, 15:00 Uhr

Ort: OT Kappel

(226) In der Dr.-Salvador-Allende-Straße kam am Dienstagnachmittag ein Pkw Opel (Fahrerin: 69) von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Laterne. Verletzt wurde dabei niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

Landkreis MittelsachsenBeute in Lkw gemacht

Zeit: 16.01.2023, 18:00 Uhr bis 17.01.2023, 06:00 Uhr

Ort: Hartha

(227) Unbekannte machten sich in der Nacht zu Dienstag an einem Lkw MAN zu schaffen. Dieser war zuvor auf einem Parkplatz in der Straße Höllochweg abgestellt worden. Die Täter schlitzten zum einen die Plane des Lkw auf und schlugen weiterhin eine Seitenscheibe ein. Aus dem Inneren nahmen sie letztlich ein Navigationsgerät im Wert von rund 900 Euro an sich und verschwanden damit. Am Lkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.500 Euro. (Js)

Bei Zusammenstoß verletzt

Zeit: 17.01.2023, 13:50 Uhr

Ort: Leisnig

(228) Auf dem Olbrichtplatz kollidierte am Dienstag ein Pkw Peugeot (Fahrer: 70) mit einem bevorrechtigten Pkw Mitsubishi, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro entstand. Die Mitsubishi-Fahrerin (50) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Diesel erbeutet

Zeit: 16.01.2023, 17:00 Uhr bis 17.01.2023, 15:10 Uhr

Ort: Hainichen

(229) Im Kastanienring betraten Unbekannte zunächst ein Baustellengelände und begaben sich danach zu einem dort abgestellten Lkw MAN. In der Folge machten sie sich an dem Tank des Fahrzeugs zu schaffen und ließen letztlich rund 200 Liter Diesel aus dem Tank ab und verschwanden damit. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf ca. 360 Euro, der Sachschaden hingegen auf etwa 1.600 Euro. Die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls wurden aufgenommen. (Js)

E-Scooter-Fahrer kontrolliert und erwischt

Zeit: 17.01.2023, 20:05 Uhr

Ort: Mittweida

(230) Beamte des Polizeirevieres Mittweida kontrollierten gestern Abend einen E-Scooter-Fahrer (38) in der Bahnhofstraße. Wie sich bei der Kontrolle herausstellte, war der E-Scooter nicht zugelassen. Zudem stand der 38-Jährige unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln. Ein Drogenvortest hatte positiv auf Cannabis reagiert. Für den irakischen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme und Anzeigen wegen Fahrens unter berauschenden Mitteln sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. (Js)

Frontal gegen Baum

Zeit: 17.01.2023, 12:20 Uhr

Ort: Frankenberg

(231) In der Mittweidaer Straße (S 202) war am Dienstagmittag der 82-jährige Fahrer eines Pkw Ford unterwegs. Offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam der 82-Jährige mit dem Ford nach links von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei erlitt der Ford-Fahrer schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.500 Euro. (Kg)

ErzgebirgskreisLagerhalle abgebrannt

Zeit: 17.01.2023, 20:20 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(232) Aus bislang ungeklärter Ursache geriet am Mittwochabend eine Lagerhalle in der Hammerstraße in Brand. Das Feuer breitete sich rasch aus. In dem Objekt lagerten zahlreiche Waren, die durch die Flammen zerstört wurden. Die alarmierte Feuerwehr führte die Löscharbeiten durch, wobei auch das Technische Hilfswerk zum Einsatz kam.

Ein Brandursachenermittler der Polizei prüft nun, wie es zu dem Feuer kommen konnte. Die Höhe des Sachschadens ist derzeit noch unbekannt. (AB)

Brand in Wohnung

Zeit: 17.01.2023, 21:15 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Beierfeld

(233) Polizei und Feuerwehr wurden am gestrigen Abend zu einem Brand in die August-Bebel-Straße gerufen. Dort war in der Wohnung eines Mieters (24) ein Feuer ausgebrochen. Alle Bewohner konnten das Haus rechtzeitig verlassen. Ein Feuerwehrmann (27) wurde bei dem Einsatz leicht verletzt und aufgrund einer Rauchgasintoxikation in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache ermittelt nun die Chemnitzer Kriminalpolizei. Am Gebäude und der Wohnung entstand erheblicher Sachschaden in noch unbekannter Höhe.

Während des Einsatzes kam es zu Handgreiflichkeiten zwischen dem 24-jährigen Mieter und einer 21-Jährigen Hausbewohnerin. Die Polizei hat auch diesbezüglich die Ermittlungen aufgenommen. (AB)

Spendengelder aus Kirche gestohlen Zeugenaufruf

Zeit: 13.01.2023, 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und 14.01.2023, 08:00 bis 17:50 Uhr

Ort: Oberwiesenthal

(234) Unbekannte begaben sich in eine Kirche in der Annaberger Straße. Die Täter öffneten gewaltsam einen Spendenaufsteller und entwendeten daraus Bargeld in derzeit unbekannter Höhe. Am darauffolgenden Tag betraten sie erneut die Kirche. Sie hatten es diesmal auf einen Aufsteller für Kerzen mit dazugehöriger Spendenkasse abgesehen. Die Diebe nahmen den Opferlichtständer und die darin befindlichen ca. 400 Euro Bargeld mit. Sachschaden entstand nicht.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wer hat Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht? Wem sind Personen in der Nähe aufgefallen und wer kann weitere Angaben machen? Hinweise werden im Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 88-0 entgegengenommen. (AB)

Eine Verletzte nach Zusammenstoß an Einmündung

Zeit: 18.01.2023, 07:15 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld

(235) Die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Opel befuhr am Mittwochmorgen die Annaberger Straße (B 95) in Richtung Annaberg. An der Einmündung Annaberger Straße/Straße des Friedens bog der Opel nach links ab. In der Folge kollidierte der Opel mit einem auf der B 95 entgegenkommenden Pkw Skoda (Fahrerin: 27). Durch den Zusammenstoß wurde der Opel anschließend gegen einen weiteren Pkw Skoda (Fahrer: 25) geschoben, welcher auf der Straße des Friedens unterwegs war und auf die Annaberger Straße abbiegen wollte. Die 27-Jährige erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von rund 12.000 Euro an den Fahrzeugen. Der Unfallbereich Annaberger Straße/Straße des Friedens war zeitweise voll gesperrt. (mg)

Abgekommen und verunglückt

Zeit: 18.01.2023, 00:45 Uhr

Ort: Marienberg, OT Kühnhaide

(236) In der Nacht zum Mittwoch befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot die Kühnhaidner Hauptstraße (S 216) in Richtung Olbernhau. Ungefähr 200 Meter nach dem Ortsausgang Kühnhaide kam der Peugeot in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und verunglückte. Dabei wurden nach dem derzeitigen Kenntnisstand die gleichaltrige Beifahrerin schwer und die Peugeot-Fahrerin selbst leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 5.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2023_95441.htm