Striezelmarkt-Fichte auf Altmarkt aufgestellt

Zuletzt aktualisiert:

Die Strie­zel­markt-Fichte ist am Mittag auf dem Altmarkt aufge­stellt worden. Der 22 Meter hohe Baum ist gegen 11.30 Uhr auf dem Altmarkt per Schwer­last­trans­porter einge­troffen. Anschlie­ßend wurde die Fichte behutsam mittels Kran aufge­stellt. Dabei war äußerste Vorsicht geboten, um den Baum aus der Dresdner Heide nicht zu beschä­digen. Morgen soll er dann mit einem Stern an der Spitze und mehr als 16 000 Lichtern geschmückt werden.

Laut Stadt­ver­wal­tung war die Fichte in der Dresdner Heide noch 32 Meter hoch. Nach dem Fällen blieben etwa zehn Meter Stamm im Wald stehen. Wanderer können den Rest der Strie­zel­markt­fichte am Weg durch den Prießnitz­grund entde­cken. Die Spitze der Fichte steht jetzt mit ca. 20 Metern auf dem Altmarkt. Von den angekom­menen 22 Metern verschwanden noch einmal ca. zwei Meter in der Boden­hülse. Der Baum wog beim Abtrans­port in der Dresdner Heide etwa  4,5 Tonnen.

Schmü­cken werden den Baum sechs Lichter­ketten je 50 Meter mit insge­samt 600 LEDs und 130 Lichter­ketten je 20 Meter mit jeweils 120 LEDs. Auf die Spitze kommt ein leuch­tender Stern, 70 mal 70 Zenti­meter groß. Strom­ver­brauch: 1,6 Kilowatt pro Stunde.