Streit in der Straßenbahn

Zuletzt aktualisiert:

Streit in der Straßenbahn

Chemnitz Anzügliches Ansprechen eines Kindes Zeugengesuch

Zeit: 07.09.2022, gegen 15:25 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3136) Ein bisher unbekannter Mann sprach gestern Nachmittag in der Heinirch-Schütz-Straße in der Höhe der Bushaltestelle einen Jungen (12) an und fragte ihn, ob er mit ihm Geschlechtsverkehr haben will. Anschließend zeigte er dem Jungen anzügliche Gesten. Der Zwölfjährige lief schnell davon und erzählte den Vorfall anschließend seiner Angehörigen, welche die Polizei verständigte. Eine Streife konnte im Umfeld den Mann nicht mehr feststellen. Er wird wie folgt beschrieben:

zwischen 35 bis 45 Jahre alt

zw. 1,70 Meter bis 1,80 Meter groß

ungepflegtes Äußeres

kräftige Statur

dunkles Basecap

großer schwarzer Rucksack

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen und sucht Zeugen. Wer kann Angaben zu dem gesuchten Mann sowie zum Geschehen machen? Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon 0371 387-3448 entgegengenommen. (Ku)

Streit in der Straßenbahn

Zeit: 07.09.2022, 11:10 Uhr

Ort: OT Kappel

(3137) Ein Mann (31) fuhr gestern Mittag mit einer Straßenbahn in Richtung Hutholz und belästige verbal mehrere andere Fahrgäste. Daraufhin schritt ein 18-Jähriger ein und forderte ihn auf, die anderen Fahrgäste in Ruhe zu lassen. In der Folge beleidigte der 31-Jährige den Jüngeren aufgrund seines Aussehens rassistisch und äußerte ihm gegenüber nationalsozialistische Parolen. Der 18-jährige Deutsche schlug dem 31-Jährigen einmal ins Gesicht. Die Polizei hat die Ermittlungen gegen den 31-Jährigen wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen sowie der Beleidigung und gegen den 18-Jährigen wegen des Verdachts der Körperverletzung aufgenommen. (Ku)

Hakenkreuze auf Straße geschmiert

Zeit: 07.09.2022, 10:45 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Wittgensdorf

(3138) Unbekannte Täter schmierten in den vergangenen Tagen zwei Hakenkreuze (50 cm x 50 cm) sowie drei weitere Schriften mit teerähnlicher Farbe auf den Straßenbelag und den Gehweg des Buttermilchsteiges. Die Polizei ermittelt wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. (Ku)

Fahrradfahrer beim Abbiegen angefahren

Zeit: 07.09.2022, 15:45 Uhr

Ort: OT Kappel

(3139) Mittwochnachmittag befuhren ein Pkw VW (Fahrer: 41) und ein Fahrradfahrer (34) die Neefestraße stadtauswärts. In der Folge bog der VW-Fahrer nach rechts in die Lützowstraße ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem Fahrradfahrer, der auf dem Radweg weiter stadtauswärts fahren wollte. Der 34-Jährige kam zu Sturz und verletzte sich leicht. Er wurde ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Zudem war leichter Sachschaden an den Fahrzeugen entstanden. (ju)

Bei Auffahrunfall leicht verletzt

Zeit: 07.09.2022, 17:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3140) Auf der Straße der Nationen in stadtauswärtige Richtung waren gestern Nachmittag ein Pkw Seat (Fahrerin: 58) und ein Pkw Citroën (Fahrer: 45) unterwegs. Auf Höhe der Heinrich-Zille-Straße musste die Seat-Fahrerin verkehrsbedingt halten. Der Citroën-Fahrer erkannte dies offenbar zu spät und fuhr auf den Seat.

Die 58-Jährige erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen beläuft sich auf rund 1.500 Euro. (ju)

Hoher Sachschaden bei Zusammenstoß

Zeit: 07.09.2022, 17:35 Uhr

Ort: OT Siegmar

(3141) Mit einem Pkw Ford befuhr eine 60-Jährige die Zwickauer Straße stadtauswärts. Dabei kam es an der Kopernikusstraße zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten Linienbus Mercedes (Fahrer: 65), der von links kommend in die Zwickauer Straße einbog. Infolge des Verkehrsunfalls wurde eine Insassin (29) im Linienbus leicht verletzt. Sie wurde von Rettungskräften vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. An den beiden Fahrzeugen entstand in Summe ein Sachschaden von mindestens 10.000 Euro. (Ry)

Biker bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Zeit: 07.09.2022, 18:15 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3142) Die Georgstraße aus Richtung Bahnhofstraße kommend in Richtung Kreuzung Georgstraße/Straße der Nationen befuhr am Abend ein 24-Jähriger mit einem Kleintransporter Renault. An der Kreuzung bog er nach links in die Straße der Nationen ab. Dabei kam es zur Kollision mit einem geradeausfahrenden Leichtkraftrad Piaggio (Fahrer: 18), welches die Georgstraße aus Richtung Karl-Liebknecht-Straße kommend befahren hatte. Der 18-Jährige stürzte und zog sich schwere Verletzungen zu. Der unfallbedingte Sachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf insgesamt ca. 6.000 Euro. (Ry)

Lkw kam von der Fahrbahn ab

Zeit: 08.09.2022, 08:45 Uhr

Ort: OT Harthau

(3143) Die abschüssige B 95 aus Richtung Burkhardtsdorf kommend in Richtung Chemnitz befuhr heute Morgen ein 23-Jähriger mit einem Lkw Mercedes samt Sattelauflieger. Am Abzweig zur Berbisdorfer Straße verlor er aus noch unklarer Ursache die Kontrolle über das Gespann. Die Zugmaschine kam nach links von der Fahrbahn ab und stieß samt Anhänger gegen die linke Leitplanke. Der entstandene Sachschaden wurde auf insgesamt ca. 22.000 Euro geschätzt. (Ry)

Mercedes-Fahrer verlor auf der Autobahn die Kontrolle

Zeit: 08.09.2022, 09:00 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf, Bundesautobahn 4, Erfurt Dresden

(3144) Ein 40-Jähriger befuhr mit einem Pkw Mercedes die linke Fahrspur der Autobahn 4. Im Bereich Kreuz Chemnitz verlor er die Kontrolle über sein Auto, welches nach rechts von der Fahrbahn abkam, sich mehrfach drehte und mit der rechten Schutzplanke kollidierte. Der 40-Jährige blieb unverletzt. An seinem Pkw entstand jedoch Sachschaden in Höhe von mindestens 10.000 Euro. Der Schaden an der Leitplanke ist noch nicht beziffert. (Ry)

Landkreis MittelsachsenErfolgreiche Vermisstensuche dank Hubschraubereinsatz

Zeit: 06.09.2022, 20:50 Uhr bis 07.09.2022, 11:00 Uhr

Ort: Hainichen

(3145) Dank zweier Zeugenhinweise und dem Einsatz eines Polizeihubschraubers konnte Mittwochvormittag eine vermisste Seniorin (83) erschöpft aber unverletzt gefunden werden.

Die Frau war am frühen Dienstagabend letztmalig an ihrer Wohnanschrift gesehen worden. Zunächst suchten Angehörige selbst nach der Frau. Da sie sie nicht finden konnten, informierten Sie am späteren Abend die Polizei. Mehrere Streifenwagen übernahmen daraufhin erste Suchmaßnahmen nach der Vermissten. Dabei kam auch ein Fährtenhund und in der Nacht auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz. Doch die Frau blieb zunächst verschwunden.

Am Mittwochmorgen wurde die Suche fortgesetzt. Zwischenzeitlich waren zwei Zeugenhinweis eingegangen, wonach die Vermisste am Abend als auch am Morgen im Bereich der Nossener Straße gesehen worden war. Erneut wurde nun ein Polizeihubschrauber eingesetzt. Dieser konnte daraufhin an einen Feld nahe der Talstraße in Berbersdorf eine Person ausmachen. Einsatzkräfte am Boden fanden dort schließlich die 83-Jährige. Sie war entkräftet und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. (ju)

Beim Abbiegen kollidiert

Zeit: 07.09.2022, 16:45 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Naundorf

(3146) Die Alte Dorfstraße in Richtung Dresdner Straße (B 173) befuhr gestern Nachmittag ein 89-Jähriger mit einem Pkw Mercedes. Anschließend bog er nach links auf die B 173 in Richtung Freiberg ab und kollidierte dabei mit einem Pkw Opel

(Fahrer: 58), der aus Richtung Dresden in Richtung Freiberg unterwegs war. Beide Fahrer blieben unverletzt. Am Mercedes als auch am Opel war ein Sachschaden von jeweils 5.000 Euro entstanden. (ju)

Kollision mit Gegenverkehr

Zeit: 07.09.2022, 16:55 Uhr

Ort: Döbeln

(3147) Der Fahrer eines Pkw Ford war nachmittags auf der Dresdner Straße unterwegs. Nach dem Durchfahren einer Kurve geriet der Ford in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Pkw Mercedes zusammen. Der Ford-Fahrer wurde beim Verkehrsunfall verletzt und schließlich durch Rettungskräfte zur weiteren medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht. Weitere Einzelheiten zu den Beteiligten sowie zur Schadenssumme liegen der Stabsstelle Kommunikation gegenwärtig nicht vor. (Ry)

ErzgebirgskreisBrand im Mehrfamilienhaus

Zeit: 07.09.2022, 13:50 Uhr

Ort: Amtsberg, OT Ditterdorf

(3148) Aus bisher unbekannten Gründen kam es gestern Nachmittag zu einem Brand im Dachstuhl eines Mehrfamilienhauses in der Dittersdorfer Straße. Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. Durch den Brand erlitten zwei Bewohner eine Rauchgasintoxikation und wurden in die umliegenden Krankenhäuser gebracht. Das Mehrfamilienhaus ist aufgrund der Brandeinwirkung für die nächste Zeit nicht mehr bewohn- und betretbar. Deshalb besichtigten die Brandursachenermittler heute den Brandort mithilfe einer Drehleiter. Im Ergebnis der Untersuchung kann weder ein technischer Defekt noch eine fahrlässige Brandstiftung ausgeschlossen werden. Nach bisherigen Erkenntnisstand beläuft sich der Sachschaden auf ca. 1.000.000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (Ku)

Pedelec-Fahrer leicht verletzt

Zeit: 07.09.2022, 07:40 Uhr

Ort: Hohndorf

(3149) Mittwochmorgen befuhr ein 53-Jähriger mit einem Pkw Mercedes die Rödlitzer Straße aus Richtung Lichtenstein. In der Folge querte er die Hauptstraße, um weiter auf der Straße Hofgraben zu fahren. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit einer bevorrechtigen Pedelec-Fahrerin (58), welche die Hauptstraße in Richtung Lichtenstein/Lichtensteiner Straße befuhr. Die 58-Jährige stürzte und zog sich dabei leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen war ein Sachschaden von insgesamt 1.000 Euro entstanden. (ju)

Junge Frau verlor Kontrolle über VW

Zeit: 07.09.2022, 22:45 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(3150) Eine 20-Jährige war am späten Abend mit ihrem Pkw VW in der Robert-Blum-Straße in Richtung Parkstraße unterwegs. Offenbar aufgrund plötzlicher gesundheitlicher Probleme kam die junge Frau mit ihrem Pkw nach links von der Fahrbahn ab und überfuhr eine Fußgängerquerungshilfe. Hinzugerufene Rettungskräfte versorgten die 20-Jährige am Unfallort. Der entstandene Sachschaden am VW und der Verkehrseinrichtung beläuft sich in Summe auf knapp 7.000 Euro. (Ry)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_92035.htm