• (c) Fotolia

    (c) Fotolia

Sommerferien in Chemnitz

Zuletzt aktualisiert:

Angebote der Jugendclubs

Viele Jugendclubs und Freizeiteinrichtungen unserer Stadt haben in den Sommerferien spezielle Angebote für die Kids. Diese sind im offiziellen Ferienkalender der Stadt Chemnitz zusammengefasst. Diesen gibt’s als pdf-Download hier: www.chemnitz.de/chemnitz/de/aktuell/aktuelle-themen/ferienkalender/index.html


Parksommer

In der Chemnitzer Innenstadt läuft der Parksommer. Bis zum 4. August gibt’s im Stadthallenpark ein abwechslungsreiches Programm in den verschiedensten Facetten und Genres zwischen Piano, Jazz, Singer-Songwriter oder Yoga. Konzerte genießt man hier in lockerer Atmosphäre auf der Picknickdecke oder im Liegestuhl. Alle Veranstaltungen sind für die Besucher kostenfrei. Da das Event aber schon was kostet, wird wie im letzten Jahr wieder gesammelt. Teils vor Ort, aber auch per Crowdfunding auf der Internetseite des Festivals.

Mehr Infos: www.parksommer.de


Sonnenlandpark

Spiel, Spaß und einfach gute Laune gibt's im Sonnenlandpark in Lichtenau. Der riesige Abenteuerspielplatz mit seinen vielen Attraktionen ist im Sommer der richtige Ort zum Austoben oder Erholen. Neu ist dort Deutschlands größter Rutschenturm – 30 Meter hoch, mit insgesamt 6 Rutschen! Sandburgen können am Strand gebaut werden, in einem Mini-Ruderboot können Kids zum Kapitän werden oder man tollt auf den großen Hüpfkissen, Rutschen oder Kletterwänden herum. Zudem gibt's ein Freigehege, in dem man diverse Tiere antreffen kann. Und falls das Wetter doch mal nicht so toll sein sollte, kann man jederzeit in die große Indoor-Spielhalle gehen.

Mehr Infos: www.sonnenlandpark.de


Ausstellung "Phänomenia" in Stollberg

Eine coole Ausstellung ist im Schloss Hoheneck in Stollberg zu sehen: Phänomenia – eine interaktive Lern- und Erlebniswelt. Diese bietet die Möglichkeit, Wissenschaft und Technik mit allen Sinnen und viel Spaß zu erforschen. Zum Beispiel lernt man, wie mit Murmeln Töne erzeugt werden oder sieht, wie Spiegel die Wirklichkeit verzerren. Zudem wird das Auto-Hebelgesetz einfach und verständlich erklärt, es gibt ein Sand-Pendel, ein Hufeisen-Quiz, eine Seifenblasenwand und vieles mehr.

Mehr Infos: phaenomenia.de


Ferienprogramm in Tierpark & Wildgatter

Ein tolles Ausflugsziel ist unser Tierpark in Rabenstein. Rund 1000 verschiedene Tiere, darunter auch zahlreiche Frischlinge, sind hier zu bestaunen. In den Sommerferien gibt es noch eine Besonderheit: Täglich kann man bei den beliebten Kurzführungen dabei sein. Ein Pfleger erzählt jeweils ab 11 Uhr Interessantes und Wissenswertes zu einer ganz bestimmten Tiergruppe. Spaß machen auch die regelmäßigen Schaufütterungen im Wildgatter nebenan.

Mehr Infos: www.tierpark-chemnitz.info


Escape-Room

Falls das Wetter mal nicht so gut ist, könnte man ja mal im Escape-Room vorbeischauen. Wer das noch nicht kennt – kurz erklärt: Es ist nichts weiter als ein Raum, aus dem man sich befreien muss. Das geht aber nur, wenn man verschiedene, knifflige Rätsel löst. Man schlüpft in verschiedene Rollen, je nach Szenario. Doch aufgepasst! Zuviel Zeit sollte man sich nicht lassen, denn man hat nur 60 Minuten, um das Rätsel zu lösen und aus dem Raum zu entkommen.

Mehr Infos: www.escaperoom-chemnitz.de


Parkeisenbahn

In den Ferien gibt es bei der Parkeisenbahn ein buntes Programm. Außer montags lädt die Bahn täglich zu erholsamen Fahrten durch den schönen Küchwald ein. Dienstags sind Märchenbild-Suchfahrten angesagt. Mittwochs heißt es „Ein Tag mit der Gartenbahn“ - da gibt es Gartenbahnvorführungen nonstop. Donnerstags gilt es, auf dem Rundkurs knifflige Rätsel zu lösen. Wer dann noch ein bisschen naschen möchte, steigt freitags zu den Schokoladenfahrten ein.

Mehr Infos: www.parkeisenbahn-chemnitz.de


Stausee Rabenstein

Wer sich bei schönem Wetter im kühlen Nass erfrischen möchte, der besucht einfach mal die sogenannte „Badewanne von Chemnitz“. Denn viel Badespaß und jede Menge Sportmöglichkeiten findet man am Stausee Oberrabenstein. Tretboot fahren, Rutschen, Volleyball, Wasserschlachten mit Freunden, oder einfach relaxtes Schwimmen - dort wird’s so schnell nicht langweilig! Und wer sich ein paar nette Tage machen will, kann mit der Familie mal in kleinen Ferienhäusern übernachten oder auf dem Campingplatz ein Zelt aufschlagen.

Mehr Infos: www.stausee-rabenstein.de


Schloss Augustusburg

Wer mehr über die spannende Geschichte Sachsens erfahren möchte, ist auf Schloss Augustusburg genau richtig! Anschaulich lernt man in den vielen Räumen des Gemäuers, wie zum Beispiel damals die Fürsten lebten oder warum das Schloss auch „Krone des Erzgebirges“ genannt wird. Zu entdecken gibt es aber noch viel mehr: Der größte, private sächsische Adler- und Falkenhof zeigt, wie früher gejagt wurde. Außerdem hat das Schloss mehrere Museen zu bieten. Ob Kutschenmuseum, Vogelkundemuseum oder der Venussaal - hier kann man zurück in die Zeit der Renaissance reisen. Bis 1. September läuft auch die Sonderausstellung „Duckomenta“. Mit den berühmten Comicfiguren aus Entenhausen werden berühmte Persönlichkeiten der Geschichte präsentiert.

Mehr Infos: www.die-sehenswerten-drei.de


Spielemuseum

In den Ferien hat auch das Spielemuseum seine Türen geöffnet. Hier kann man alles spielen, was in den vielen Regalen sorgsam aufbewahrt wird. Ob Karten-, Brett- oder sogar Computerspiele – hier ist für jeden was dabei. In einem großen Spielezimmer gibt es genügend Tische und Sitzplätze, um auch Geburtstage bei einem Spieleabend zu feiern.

Mehr Infos: www.deutsches-spielemuseum.eu


Felsendome

Die Felsendome in Rabenstein sind auch in der Ferienzeit ein prima Ort zum Entdecken und Erkunden. Das Besucherbergwerk hat täglich geöffnet und auch Führungen können gebucht werden. In den 700 Meter langen Höhlengängen sieht man schimmernde Bergseen, riesige Säle und jede Menge Tropfsteine. Sogar Höhlentauchen ist dort möglich. Und wenn der große Hunger beim Durchkämmen des alten Bergwerks kommt, dann kann man sich im Restaurant nebenan oder im Biergarten bewirten lassen.

Mehr Infos: www.felsendome.de


Kosmonautenzentrum

Ins Weltall zu fliegen, ist für viele Kids ein Traum. Wer sich für Monde, Sterne und Planeten begeistert, schaut vielleicht mal im Kosmonautenzentrum im Küchwald vorbei. Dort kann man an simulierten Weltraumexpeditionen teilnehmen. Außerdem zeigt eine Ausstellung Modelle zur Mondlandung, Raumfahrzeuge und Raketen. Und auf die Kleinen wartet draußen ein Spielplatz.

Mehr Infos: www.Kosmonautenzentrum.de


Sommerrodelbahn & Minigolf

Im Augustusburger Freizeitzentrum Rost's Wiesen kommt man voll in Fahrt - nämlich auf der Sommerrodelbahn. Über sieben Steilkurven geht es 577 m ins Tal hinunter. Außerdem gibt es einen Minigolfplatz mit 18 Stationen. Kids können zudem auf dem Abenteuerspielplatz toben und für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Mehr Infos: www.rosts-wiesen.de


Kletterwald Rabenstein

Klettern ist für viele Kids ja eine der liebsten Beschäftigungen. In Oberrabenstein können sich Leute ab 6 Jahren im Kletterwald von Baum zu Baum hangeln - da geht`s sogar bis in 20 Meter Höhe. Dabei stehen verschiedene Parcours mit unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Besonders viel Spaß macht die 220 m lange Seilbahn oder das große Spinnennetz, durch das man sich hindurchschlängeln muss. Egal, ob Anfänger oder Profi – jeder muss zunächst eine Einweisungs-Strecke absolvieren. Natürlich ist jeder Kletterer bestens gesichert.

Mehr Infos: www.kletterwald-chemnitz.de


Freibäder

Der Sprung in den Pool darf an warmen Sommertagen natürlich nicht fehlen. Und wer keinen eigenen im Garten hat - unsere Freibäder haben ihre Tore täglich geöffnet. Ob nun in Gablenz, Wittgensdorf, Einsiedel oder am Stausee Oberrabenstein. Mit Rutschen, Schwimmbereich oder Springtürmen sind unsere Bäder an heißen Tagen genau der richtige Ort zum Sonnen, Abkühlen und Plantschen.

Mehr Infos: chemnitz.de/chemnitz/de/kultur-freizeit/sport/freibaeder/index.html


Miniwelt Lichtenstein

In der Miniwelt in Lichtenstein kann man die ganze Welt an nur einem einzigen Tag erkunden. Über 100 weltweit bekannte Bauwerke auf einer Fläche von rund 16 Fußballfelder sind hier zu bestaunen – natürlich nicht in Originalgröße, sondern im Maßstab 1:25! Darunter sind zum Beispiel die New Yorker Freiheitsstatue, die Dresdener Frauenkirche, der Berliner Fernsehturm und das Opernhaus von Sydney. Interessant ist auch gleich der Minikosmos nebenan, in dem man viel über unser Sonnensystem erfährt.

Mehr Infos: www.miniwelt.de


Uferstrand

Wer in den Ferien nicht in den Urlaub fliegt und trotzdem das Strand-Feeling haben möchte, braucht nicht weit zu reisen. Am Uferstrand am Falkeplatz kann man kühle Getränke schlürfen wie auf der Hotelterrasse, Beachvolleyball spielen oder einfach die Füße in den Sand stecken und mit Freunden quatschen. Wer etwas für seine Bräune tun möchte, entspannt sich einfach auf den zahlreichen Liegestühlen in der Sonne.

Mehr Infos: www.uferstrand.de


smac

Das sächsische Museum für Archäologie ist ein interessantes Ausflugsziel in den Ferien. Mit rund 6200 Exponaten und einer außergewöhnliche Ausstellungsgestaltung zeigt es auf 3 Etagen die Entwicklung Sachsens in den vergangenen Jahrtausenden. In der Ferienzeit gibt’s hier übrigens spezielle Mitmach-Angebote für die Kids.

Mehr Infos: www.smac.sachsen.de


Botanischer Garten

Natur hautnah erleben - das ist im Botanischen Garten durch das Freigelände und dem überdachten Gewächshaus bei jedem Wetter möglich. Auf insgesamt 12.000 Quadratmetern gibt es unzählige Pflanzen aus der ganzen Welt zu bestaunen, so zum Beispiel Kaffeesträucher, Orangen- und Colabäume, die Japanische Wollmispel oder die Venusfalle. Neben Pflanzen, gibt's aber auch Tiere, wie Füchse, Waschbären, Schafe und diverse Vögel zu sehen. Übrigens: Die Mischung aus Tiergehege und botanischer Fläche ist in dieser Form deutschlandweit einmalig.

Mehr Infos: www.chemnitz.de/chemnitz/de/leben-in-chemnitz/freizeit/botanischer-garten/index.html


POWERhall Indoor Soccer

In der „Indoor Soccer“ Powerhall hat man die Gelegenheit, mit bis zu acht Freunden Rocket Ball zu spielen. Dabei steckt man in einem riesigen Gummiball. Schubsen, Stoßen, Draufspringen, Gegeneinanderrennen – alles ist erlaubt. Die große Luftkugel schützt, wie ein übergroßer Airbag, vor Blessuren. Ziel ist es, den Fußball ins Tor zu befördern und dabei so viele Gegenspieler wie möglich umzurennen. Achtung: Passende Turnschuhe nicht vergessen!

Mehr Infos: www.powerhall-indoorsoccer.de

Mit freundlicher Unterstützung von: