Smartphone und Bargeld geraubt / Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Smartphone und Bargeld geraubt/Zeugen gesucht

Chemnitz

Smartphone und Bargeld geraubt/Zeugengesuch

Zeit: 30.05.2021, 02:30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1812) In der Nacht zu Sonntag war eine 28-Jährige auf dem Fußweg der Bergstraße, zwischen Konkordiapark und der Grünanlage des Schloßteichs, unterwegs. Sie schob ihr Fahrrad, in dessen Lenkerkorb sich ihr Rucksack befand. Plötzlich habe sich ein Unbekannter von hinten genähert, sie zu Boden geschubst und den Inhalt ihres Rucksacks durchsucht. Mit einem erbeuteten Smartphone sowie etwas Bargeld sei der Täter dann in Richtung Schloßteich verschwunden.

Die Frau ging zunächst unverletzt nach Hause und erstattete schließlich am Sonntagabend Anzeige bei der Polizei. Der Täter ist ihren Angaben zufolge etwa Ende 20 bis 40 Jahre alt, ca. 1,80 Meter groß und hat eine eher dunklere Hautfarbe. Er trug eine dunkle, weite Hose mit großen Hosentaschen, einen dunklen Kapuzenpullover und einen schwarzen Mundschutz.

Zeugen, die dort in der Nacht zu Sonntag Beobachtungen gemacht haben, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Wem sind dort gegen 2:30 Uhr Personen aufgefallen? Wer kann womöglich weitere Hinweise zum beschriebenen Täter geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-3448 an die Chemnitzer Kriminalpolizei. (gö)

Aufgebockt und Sommerräder demontiert

Zeit: 30.05.2021, 22:00 Uhr bis 31.05.2021, 05:30 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(1813) Auf einem Firmengelände in der Werner-Seelenbinder-Straße haben Unbekannte zahlreiche Autoräder gestohlen. Die Täter entwendeten insgesamt acht Sätze Sommerreifen auf Alufelgen von dort abgestellten Fahrzeugen, die dafür teilweise auf Ziegelsteine gesetzt wurden. Konkrete Schadensangaben stehen noch aus, jedoch wird allein der Stehlschaden vorläufig auf rund 20.000 Euro geschätzt. (gö)

 In Büros und Vereinsräume eingebrochen

Zeit: 28.05.2021, 16:00 Uhr bis 31.05.2021, 07:45 Uhr

Ort: OT Altendorf und OT Kaßberg

(1814) Unbekannte sind über das Wochenende in Büros bzw. Vereinsräume in der Beyerstraße sowie in der Hohen Straße eingebrochen.

In einem Firmengebäude in der Beyerstraße öffneten die Einbrecher gewaltsam Türen zu mehreren Gewerberäumen bzw. Büros. Der Einbruch wurde der Polizei in der Nacht zum Sonntag durch einen Wachschutz gemeldet. Ob etwas gestohlen wurde und wie hoch der Gesamtschaden ist, ist noch nicht bekannt.

Auch in ein Gebäude in der Hohen Straße verschafften sich Einbrecher gewaltsam Zugang und brachen im Inneren mehrere Türen zu Vereinsbüros und Lagerräumen auf. Nach ersten Erkenntnissen wurden in dem Fall zwei Laptops und eine Lautsprecherbox gestohlen. Eine konkrete Schadensaufstellung steht noch aus. (gö)

Fahrräder verschwunden

Zeit: 29.05.2021, 21:00 Uhr bis 30.05.2021, 07:00 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(1815) In einer Eigenheimsiedlung nahe des Stiftswegs machten sich Unbekannte in der Nacht zu Sonntag zu schaffen. Die Täter hatten ein umfriedetes Privatgrundstück betreten und zwei unter einem Carport abgestellte Fahrräder gestohlen. Verschwunden sind ein dunkelblaues Velofaktum mit schwarzem Gepäckträger, dessen Wert mit ca. 1.600 Euro angegeben wurde, sowie ein etwa zehn Jahre altes weißes Herkules. (gö)

Anstoß beim Losfahren

Zeit: 31.05.2021, 08:10 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(1816) Beim Losfahren vom Fahrbahnrand der Further Straße kollidierte am Montagmorgen die 41-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda mit einem vorbeifahrenden Pkw Seat (Fahrerin: 27). Dabei wurde ein im Seat mitfahrendes, sechsjähriges Mädchen leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6.000 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer verletzt

Zeit: 30.05.2021, 14:35 Uhr

Ort: OT Furth

(1817) Von einem Grundstück nach rechts auf die Blankenauer Straße auffahren wollte am Sonntag der 31-jährige Fahrer eines Pkw Ford. Als er dabei den Gehweg kreuzte, kam es zum Zusammenstoß mit einem dort fahrenden Fahrradfahrer (20). Der 20-Jährige wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

Sattelzug blieb hängen

Zeit: 31.05.2021, 07:15 Uhr

Ort: OT Kappel

(1818) Den Parkplatz eines Einkaufzentrums in der Zwickauer Straße befuhr am Montag der 63-jährige Fahrer eines Sattelzuges Iveco. Beim Rangieren blieb der Sattelzug am Vordach eines Einkaufmarktes hängen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 17.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Lagerhallenbrand

Zeit: 31.05.2021, gegen 07:45 Uhr

Ort: Großschirma

(1819) Heute Morgen kam es im Gewerbegebiet Am Steinberg zum Brand einer Lagerhalle.

Aus noch ungeklärter Ursache war in der Lagerhalle ein Feuer ausgebrochen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand die ca. 150x50 Meter große Halle bereits im Vollbrand. Personen, die sich in der Halle aufgehalten hatten, konnten sich selbst unverletzt in Sicherheit bringen. Die Löscharbeiten dauern derzeit noch an und werden voraussichtlich auch noch mehrere Stunden in Anspruch nehmen. Für die Löscharbeiten musste die direkt neben dem Gewerbegebiet verlaufende Bundesstraße 101 ab etwa 8 Uhr voll gesperrt werden.

Die Polizei hat erste Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Eine Untersuchung des eigentlichen Brandortes wird jedoch erst nach Abschluss der Löscharbeiten möglich sein. (ju)

Einbruch bei Zustelldienst

Zeit: 29.05.2021, 18:25 Uhr bis 31.05.2021, 07:00 Uhr

Ort: Hartha

(1820) Im Verlauf des vergangenen Wochenendes sind Unbekannte in den Stützpunkt eines Zustellservices eingebrochen. Die Täter hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen und sich Zutritt in die Räumlichkeiten verschafft. Im Inneren durchsuchten sie die Einrichtung und öffneten mehrere Postsendungen und Pakete. Ersten Erkenntnissen nach wurden Schlüssel, eine Geldbörse und Waren aus den Paketen gestohlen. Eine abschließende Schadensaufstellung liegt noch nicht vor. Der einbruchsbedingte Sachschaden wurde auf rund 1.000 Euro beziffert. (ju)

Bei Sturz verletzt

Zeit: 30.05.2021, 10:00 Uhr

Ort: Waldheim

(1821) In der Otzdorfer Straße stürzte am Sonntagvormittag ein Fahrradfahrer (68) wegen auf der Straße befindlichen Düngemittels, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

An Ampel aufgefahren

Zeit: 31.05.2021, 07:30 Uhr

Ort: Döbeln

(1822) Ein 45-jähriger VW-Fahrer und eine 19-jährige VW-Fahrerin befuhren am Montag die B 169 aus Richtung Riesa in Richtung Döbeln. An der Ampel B 169/AS Döbeln-Nord hielt die 19-Jährige verkehrsbedingt bei Rot an. Der 45-Jährige fuhr auf den haltenden VW, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 7.000 Euro entstand. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der 45-jährige Autofahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,72 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Zwei Schwerverletzte bei Abbiegeunfall

Zeit: 31.05.2021, 06:20 Uhr

Ort: Striegistal

(1823) Am Montag früh befuhr die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia die B 169 aus Richtung Döbeln. Am Abzweig Reichenbach/Naundorf bog sie nach links in Richtung Naundorf ab und kollidierte dabei mit einem auf der Bundesstraße entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 27). Beide Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 7.000 Euro. (Kg)

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 31.05.2021, 07:30 Uhr

Ort: Augustusburg, OT Erdmannsdorf

(1824) Die S 236 in Richtung Augustusburg befuhr am Montagmorgen die 40-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Der 20-jährige Fahrer eines Pkw Nissan (SUV) war auf der S 236 aus Richtung Augustusburg unterwegs. Etwa auf Höhe der Friedensstraße kam es zum Zusammenstoß zwischen beiden Fahrzeugen, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro entstand. Die Seat-Fahrerin erlitt dabei schwere Verletzungen, der Nissan-Fahrer wurde leicht verletzt. Die Staatsstraße war für etwa 30 Minuten voll gesperrt. (Kg)

Abbieger und Überholer stießen zusammen

Zeit: 30.05.2021, 15:00 Uhr

Ort: Lichtenau, OT Garnsdorf

(1825) Die Talstraße (B 107) aus Richtung Taura befuhren am Sonntagnachmittag der 37-jährige Fahrer eines Krads Honda und ein 46-jähriger Autofahrer. Ausgangs einer Rechtskurve bog der Motorradfahrer nach links in die Garnsdorfer Hauptstraße ab. Gleichzeitig überholte der Autofahrer das Motorrad. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Beteiligten, wobei Sachschaden in derzeit der Stabsstelle Kommunikation unbekannter Höhe entstand. Der Motorradfahrer erlitt schwere Verletzungen. (Kg)

Moped und Pkw kollidierten

Zeit: 31.05.2021, 07:05 Uhr

Ort: Rochlitz

(1826) Am Montag früh befuhren der 65-jährige Fahrer eines Simson-Mopeds und der 55-jährige Fahrer eines Pkw VW den Noßwitzer Weg aus Richtung Zwickauer Straße in Richtung Noßwitz. Der Mopedfahrer überholte den VW, gerade als der Autofahrer nach links in ein Grundstück abbog. Es kam zur Kollision zwischen beiden Fahrzeugen, woraufhin der Mopedfahrer stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 300 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Fahrräder aus Garage gestohlen

Zeit: 29.05.2021, 20:30 Uhr bis 30.05.2021, 07:00 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(1827) In der Nacht zu Sonntag gelangten Unbekannte in eine Garage in der Robert-Friedrich-Straße. In der Folge entwendeten die Täter zwei darin abgestellte Fahrräder (grün-schwarz und schwarz-blau) im Gesamtwert von ca. 3.300 Euro und verschwanden damit unerkannt. Die Polizei hat die Ermittlungen zum Diebstahldelikt aufgenommen. (mg)

Beute in Gartenlauben gemacht

Zeit: 29.05.2021, 17:00 Uhr bis 30.05.2021, 07:15 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt

(1828) Am Sonntagmorgen wurde die Polizei zu mehreren Einbrüchen in eine Kleingartenanlage zwischen der Eibenstocker Straße und der Schwefelwerkstraße gerufen. In der Sparte hatten Unbekannte bei acht Gartenhäusern die Türen oder Fenster aufgebrochen und durchsucht. Ersten Ermittlungen zufolge entwendeten die Einbrecher diverse Werkzeuge und in einem Fall Bargeld. Zudem wurde bei einem weiteren Bungalow versucht, die Tür aufzuhebeln, was misslang. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf rund 3.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Unfall auf Mulderadweg/Unbekannte Fahrradfahrerin und Zeugen gesucht

Zeit: 30.05.2021, 15:45 Uhr

Ort: Bockau

(1829) Am Sonntagnachmittag war ein 71-jähriger Mann mit seinem Pedelec auf dem Mulderadweg aus Richtung Blauenthal in Richtung Aue unterwegs. Kurz nach dem Abzweig Bockau überholte der 71-Jährige eine bisher unbekannte Fahrradfahrerin. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Zweiradfahrer, wobei sich offenbar die Fahrradlenker verhakten und beide stürzten. Die unbekannte Frau stand wieder auf und setzte ihre Fahrt fort. Der 71-Jährige erlitt schwere Verletzungen und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Am Pedelec des Mannes entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Wer kann Angaben zum Geschehen bzw. zur Identität der unbekannten Fahrradfahrerin machen? Unter Telefon 03771 12-0 werden Hinweise im Polizeirevier Aue entgegengenommen. (Kg)

Zeugen zu Sachbeschädigungen in Gewerbegebiet gesucht

Zeit: 30.05.2021, 03:50 Uhr bis 04:00 Uhr

Ort: Neukirchen

(1830) In der Südstraße waren in der Nacht zu Sonntag Unbekannte in einem Gewerbegebiet zugange gewesen. Die Täter hatten dort neben verschiedenen Verkehrs-, Hinweis- und Werbeschildern auch Leitpfosten sowie eine Warnbake einer Baustellenabsperrung aus den Verankerungen bzw. aus dem Boden gerissen und in den angrenzenden Straßengraben geworfen. Zudem wurde ein derzeit nicht im Betrieb befindlicher Stromverteilerkasten sowie sämtliche an der Straße stehende Mülltonnen umgestoßen und die Inhalte der Müllbehälter auf der Fahrbahn verteilt. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung aufgenommen. Weitere Zeugen, die Hinweise im Zusammenhang mit dem Geschehen geben können, werden gebeten, sich unter Telefon 037296 90-0 an das Polizeirevier Stollberg zu wenden. (mg)

Fahrradfahrer kollidierten

Zeit: 30.05.2021, 20:00 Uhr

Ort: Jahnsdorf

(1831) Von der Meinersdorfer Straße bog am Sonntagabend, kurz nach der Alten Stollberger Straße, ein zwölfjähriger Fahrradfahrer nach links auf einen Parkplatz ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem aus Richtung Meinersdorf entgegenkommenden Fahrradfahrer (36). Beide Zweiradfahrer stürzten und erlitten schwere Verletzungen. An den Fahrrädern entstand Sachschaden in Höhe von etwa 150 Euro. (Kg)

Auto prallte gegen Haus

Zeit: 30.05.2021, 12:50 Uhr

Ort: Geyer

(1832) Auf der Thumer Straße in Richtung Jahnsbach unterwegs war am Sonntagmittag der 44-jährige Fahrer eines Pkw BMW. Nach einer Linkskurve kam das Auto nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen ein Haus. Der 44-jährige BMW-Fahrer blieb dabei unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 17.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81566.htm