Schüsse mit Softairwaffe lösten Polizeieinsatz aus

Zuletzt aktualisiert:

Schüsse mit Softairwaffe lösten Polizeieinsatz aus

ChemnitzSchüsse mit Softairwaffe lösten Polizeieinsatz aus

Zeit: 20.07.2022, gegen 12:30 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Lutherviertel

(2381) Mittwochmittag hatten Anwohner die Polizei verständigt, da ein Mann in der Casparistraße mehrfach aus dem Fenster seiner Wohnung geschossen hätte. Im Umfeld war zudem eine Vielzahl von Softairkugeln festzustellen. Nach einer Befragung der Zeugen suchten Beamte die betreffende Wohnung auf und stellten in dieser den 61-jährigen Mieter und mutmaßlichen Schützen fest. Zudem fanden die Beamten in der Wohnung zwei Softairwaffen. Diese wurden sichergestellt und eine Anzeige wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz erstattet. (ju)

Elektromobil nicht beachtet?

Zeit: 20.07.2022, 13:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2382) Im Bereich Küchwaldring/Glauchauer Straße überquerte am Mittwoch ein 61-jähriger Mann mit einem Elektromobil die Fahrbahn und wurde dabei von einem Pkw Opel (Fahrerin: 76) erfasst. Der 61-Jährige stürzte durch den Anstoß vom Elektromobil und erlitt nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 2.000 Euro. (Kg)

Kontrolle in Kurve verloren?

Zeit: 20.07.2022, 14:15 Uhr

Ort: OT Gablenz

(2383) Der 37-jährige Fahrer eines Pkw Seat bog am Mittwochnachmittag von der Olbersdorfer Straße auf die Adelsbergstraße ab. Beim Abbiegen stieß der Seat gegen einen Bordstein, touchierte eine Hecke und kollidierte mit einem vorausfahrenden Pkw Fiat (Fahrerin: 34). Es entstand Sachschaden an den Fahrzeugen in Höhe von insgesamt etwa 1.300 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Seat-Fahrer dennoch vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,4 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Gegen parkendes Auto gefahren

Zeit: 20.07.2022, 20:55 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2384) Durch Zeugen wurde der Polizei am Mittwochabend bekannt, dass ein Fahrradfahrer in der Uhlandstraße gegen ein parkendes Auto gefahren wäre und sich danach, immer wieder stürzend, von der Unfallstelle entfernte.

Bei der Überprüfung stellten die Beamten einen Fahrradfahrer fest, der auf der Kreuzung Uhlandstraße/Gießerstraße lag. In der Uhlandstraße wurde auch ein beschädigter Pkw Audi festgestellt (etwa 100 Euro Sachschaden). Der Fahrradfahrer (44) war augenscheinlich unverletzt, stand aber offensichtlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,72 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Landkreis MittelsachsenTraktor kontrolliert

Zeit: 20.07.2022, 16:50 Uhr

Ort: Waldheim

(2385) Beamte kontrollierten gestern einen Traktor in der Kleinen Otzdorfer Straße. Dabei stellten sie fest, dass der Fahrer (58) nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Zudem war das Fahrzeug nicht versichert. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wurden Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt. (Js)

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 20.07.2022, 13:00 Uhr

Ort: Döbeln

(2386) Die Dresdner Straße in jeweils entgegengesetzter Richtung befuhren am Mittwoch der 75-jährige Fahrer eines Pkw Skoda und der 67-jährige Fahrer eines Pkw VW. Vermutlich wegen plötzlicher, gesundheitlicher Probleme geriet der 75-Jährige mit seinem Skoda auf die Gegenfahrbahn und es kam zur Kollision mit dem entgegenkommenden VW. Dabei entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. Der Skoda-Fahrer erlitt leichte Verletzungen und wurde zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. (Kg)

Schwerpunktkontrolle auf Autobahn

Zeit: 20.07.2022, 09:30 Uhr bis 16:30 Uhr

Ort: Lichtenau, Bundesautobahn 4, Dresden Erfurt

(2387) Beamte des Fachdienstes Verkehrsüberwachung der Verkehrspolizeiinspektion Chemnitz führten gestern eine gemeinsame Schwerpunktkontrolle in Bezug auf den gewerblichen Reiseverkehr auf dem Rastplatz Auerswalder Blick durch. Sie wurden dabei durch Kräfte der Verkehrspolizeiinspektion Leipzig, des Bundesamtes für Güterverkehr, der Bundespolizei sowie des Zolls unterstützt.

Im Ergebnis wurden insgesamt 15 Reisebusse und drei Kleintransporter kontrolliert. Dabei wurden bei den Reisebussen nur geringfügige Mängel (wie z. B. Warnlampen) bzw. Verstöße der Fahrer gegen die Lenk- und Ruhezeiten festgestellt. Bei einem der Busfahrer war die entsprechende Fahrerlaubnisklasse abgelaufen. Gegen den Deutschen wurde Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis erstattet.

Zwei der drei Transporter mussten ihre Fahrt vor Ort beenden, da sie überladen waren, ein Mercedes um 37 Prozent und ein Iveco um

11 Prozent. (Js)

Sattelzug prallte in Schilderwagen

Zeit: 21.07.2022, 01:00 Uhr

Ort: Rossau, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(2388) Gut einen Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen stand in der Nacht zum Donnerstag im rechten Fahrstreifen der Richtungsfahrbahn Dresden ein Schilderwagen zur Absicherung einer Nachtbaustelle. Diese war mit drei Vorankündigungsschildern, Fahrstreifeneinziehung und Geschwindigkeitsreduzierung angekündigt und beschildert.

Trotz der Ausschilderung fuhr der 40-jährige Fahrer eines Sattelzuges Scania weiter auf dem rechten Fahrstreifen und in der Folge gegen den Schilderwagen, der durch den Anstoß quer gegen die Leitplanke geschoben wurde. Infolgedessen durchbrach die Leitplanke und der Schilderwagen wurde hinter diese geschoben. Das Führerhaus des Sattelzuges verkeilte sich im Heck des Schilderwagens.

Nach dem derzeitigen Kenntnisstand wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

62.000 Euro. (Kg)

ErzgebirgskreisVon Balkon gefallen

Zeit: 20.07.2022, 21:05 Uhr

Ort: Stollberg

(2389) Die Polizei wurde gestern in die Hufelandstraße gerufen, da dort ein Mann (45) von einem Balkon eines Mehrfamilienhauses gefallen sein soll.

Nach derzeitigem Kenntnisstand hatte ein bislang unbekannter Mann die Wohnungstür eines 45-Jährigen gewaltsam geöffnet. Im weiteren Verlauf begaben sich die zwei Männer auf den Balkon der Wohnung. Der Unbekannte bedrängte den Geschädigten, woraufhin dieser vom Balkon des zweiten Obergeschosses auf eine Wiese fiel. Er wurde verletzt und zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen zu den Umständen der Tat aufgenommen und geht bereits ersten Hinweisen nach. (Js)

Mit und ohne unterwegs

Zeit: 20.07.2022, 05:40 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(2390) Polizisten kontrollierten am Mittwoch früh im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle in der Oelsnitzer Straße einen Pkw VW und dessen 54-jährigen Fahrer. Dabei wurde auch ein Atemalkoholtest mit dem 54-Jährigen durchgeführt. Dieser ergab einen Wert von

1,34 Promille. Daraufhin folgten für den deutschen Staatsangehörigen eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Zu dieser kam noch eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hinzu, da der Mann nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. (Kg)

Sturz beim Abbiegen

Zeit: 20.07.2022, 22:50 Uhr

Ort: Stützengrün

(2391) Eine Polizeistreife wollte am Mittwoch in der Schönheider Straße ein vorausfahrendes Moped anhalten und kontrollieren, weil das Fahrzeug ohne Licht unterwegs war. Als der Mopedfahrer das Signal Stop Polizei bemerkte, bog er nach links in eine Grundstückszufahrt ab. Dabei stürzten er und seine Sozia (15). Beide erlitten leichte Verletzungen. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

Pkw prallte gegen Baum

Zeit: 20.07.2022, 12:40 Uhr

Ort: Marienberg

(2392) Der 47-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am Mittwochmittag die Johannisstraße (B 171) aus Richtung Zöblitz in Richtung Ansprung. Nach einer Linkskurve kam der Skoda aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Danach kippte das Auto um und rutschte auf dem Fahrzeugdach über die Fahrbahn in die linke Leitplanke. Es entstand Sachschaden in derzeit der Stabsstelle Kommunikation unbekannter Höhe. Der Skoda-Fahrer erlitt bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand leichte Verletzungen. Zudem stand der Mann offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,44 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_91223.htm