Schlagstock kam zum Einsatz/ Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Schlagstock kam zum Einsatz/ Zeugen gesucht

Chemnitz

Vorfahrt missachtet?

Zeit: 08.06.2019, 16.10 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2062) Am Nachmittag kam es nahe Das TIETZ zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Pkw Skoda und einem Pkw Toyota. Der 24-jährige Skoda-Fahrer befuhr die Wiesenstraße vom Parkplatz Tietz kommend in Richtung Moritzstraße. An der dortigen Kreuzung kam es zum Zusammenstoß mit dem Toyota (Fahrer: 25), welcher die Moritzstraße aus Richtung Zschopauer Straße befuhr. Bei dem Unfall wurde zum Glück niemand verletzt. Der geschätzte Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auch circa 12.500 Euro. (RC)

Mit Kleinkraftrad gestürzt

Zeit: 08.06.2019, 19.15 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(2063) Am Abend kam es auf der Georg-Weerth-Straße zu einem Unfall mit zwei Verletzten. Der 43-jährige Fahrer eines Kleinkraftrades der italienischen Marke Piaggio kam auf der mit Schotter belegten Straße zu Sturz, als er abbremste. Dadurch zog er sich als auch seine 13-jährige Sozia leichte Verletzungen zu. Beide wurden vor Ort durch die hinzugerufenen Rettungssanitäter versorgt. Die vor Ort eintreffenden Polizeibeamten stellten beim Fahrer weiterhin Alkoholgeruch fest. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholtest erbrachte einen vorläufigen Wert von 1,46 Promille. Dies hatte für den 43-Jährigen eine Strafanzeige, eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung des Führerscheines zur Folge. Am Kleinkraftrad entstand durch den Unfall ein geschätzter Schaden von circa 300 Euro. (RC)

 

Einbruch

Zeit: 07.06.2019, 17.00 Uhr bis 08.06.2019, 17.50 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(2064) Unbekannte drangen gewaltsam in ein Geschäft auf der Clausstraße ein und stahlen Bargeld, Parfüm, alkoholische Getränke und ein Küchengerät. Der Stehlschaden beträgt rund 200 Euro. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizei ermittelt. (BR)

Tätliche Auseinandersetzung

Zeit: 08.06.2019, 21.45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2065) Am späten Samstagabend kam es auf der Rathausstraße/Bahnhofstraße nach einer verbalen Auseinandersetzung zwischen jeweils zwei Männern zur Eskalation, als ein beteiligter 18-Jähriger ein Messer zog und damit einen 41-Jährigen an der Hand verletzte. Das Messer konnte dem Täter hiernach aus der Hand geschlagen werden. Die Schnittverletzung wurde durch den hinzugerufenen Rettungsdienst ambulant behandelt. Gegen den 18-Jährigen wird wegen dem Verdacht der gefährlichen Körperverletzung ermittelt. (BR)

Schlagstock kam zum Einsatz/ Zeugen gesucht

Zeit: 08.06.2019, 17.10 Uhr

Ort: OT Gablenz

(2066) Ein 14-Jähriger lief mit seinem Freund und seinem BMX-Fahrrad auf der Liddy-Ebersberger-Straße. In Höhe eines Altersheimes sprach sie ein Unbekannter, der einen Schlagstock bei sich hatte, an, versuchte damit auf die Jugendlichen einzuschlagen und dann das Fahrrad zu stehlen, was jedoch durch körperliche Gegenwehr des 14-Jährigen verhindert werden konnte. Im Zuge der Rangelei schlug der Täter dem Jungen mit dem Schlagstock auf den Kopf, was eine Beule zur Folge hatte. Durch die massive Gegenwehr ergriff der Unbekannte schließlich die Flucht, verlor dabei aber den Schlagstock und einen Schuh am Tatort. Der Täter wurde als circa 1,85 m großer und eher schlanker Jugendlicher beschrieben. Er hatte helle Haut, blonde Haare und trug kurze blaue Hosen sowie ein helles T-Shirt. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Nordost, Telefon 0371 387-102, entgegen. (BR)

Landkreis Mittelsachsen

Fünf Verletzte

Zeit: 08.06.2019, 12.00 Uhr

Ort: Roßwein

(2067) Ein schwerer Verkehrsunfall mit insgesamt fünf Verletzten ereignete sich gestern Mittag auf der Straße Troischau. Eine 18-Jährige befuhr mit ihrem Pkw Opel die S 34 aus Roßwein kommend in Richtung Niederstriegis. In einer Linkskurve verlor sie die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts auf den Randstreifen ab und in der Folge auf die Gegenfahrbahn. Dabei kollidierte sie mit dem Gegenverkehr. Dieses Fahrzeug befand sich in einer Kolonne aus Nostalgie-Militärfahrzeugen. Der 54-jährige Fahrer vom Militärfahrzeug verletzte sich dabei leicht. Die Opel-Fahrerin und die drei Insassen vom Militärfahrzeug (w/53, m/56, m/69) verletzten sich schwer. Zum Einsatz kamen auch zwei Rettungshubschrauber und die Straße war voll gesperrt. Der entstandene Sachschaden wurde auf 10.000 Euro geschätzt. (Ba)

 

Vorfahrt missachtet?

Zeit: 08.06.2019, 20.30 Uhr

Ort: Großschirma

(2068) Ein 51-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Peugeot die Hauptstraße aus Seifersdorf kommend in Richtung Rothenfurth. Beim Überqueren der Bundesstraße 101 kam es zur Kollision mit einem von links kommenden Pkw Ford (Fahrerin: 32). Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beläuft sich auf circa 7 000 Euro. (Ba)

 

Fahrzeugteile entwendet

Zeit: 07.06.2019, 18.00 Uhr bis 08.06.2019, 07.30 Uhr

Ort: Freiberg, OT Hüttenviertel

(2069) Unbekannte Täter demontierten bei einem Pkw Audi, welcher auf dem Freigelände eines Autohauses auf der Dresdner Straße abgestellt war, Radarsensoren des Abstandsassistenten sowie beide Außenspiegelgläser und entwendeten diese. Der Wert der Teile beläuft sich auf geschätzte 3 700 Euro. (BR)

Erzgebirgskreis

Unfall unter Audis

Zeit: 08.06.2019, 10.30 Uhr

Ort: Neukirchen/Erzgebirge

(2070) Am Vormittag kam es im Kreisverkehr zwischen Neukirchen und Adorf zu einem Verkehrsunfall. Der 66-jährige Fahrer eines Pkw Audi befuhr die Neukirchner Straße aus Richtung Adorf. Bei der Einfahrt in den Kreisverkehr kam es zum Zusammenstoß mit dem Pkw Audi eines 53 Jahre alten Fahrers. Bei dem Unfall kam es zum Glück nicht zu Personenschaden. Der geschätzte Gesamtsachschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf circa 7 000 Euro. (RC)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65222.htm