Rundfunkpreis Mitteldeutschland: "Länderpreis Sachsen" für Moderator Karsten Kolliski

Zuletzt aktualisiert:

Herzlichen Glückwunsch! Unser Moderator Karsten Kolliski ist am Freitag ( 28. Juni) beim Rundfunkpreis Mitteldeutschland in Erfurt mit dem "Länderpreis Sachsen" ausgezeichnet worden.

Eine Woche lang hatte er unter dem Motto "Einfach stark - Ideen made in Chemnitz" kurz nach 18.00 Uhr in unserem Programm kreative Chemnitzer Köpfe vorgestellt, die Altes nicht wegwerfen, sondern Neues daraus machen. Zum Beispiel macht ein Chemnitzer aus altem Schirmstoff Regenjacken, eine Chemnitzerin designt aus leeren Flaschen tolle Lampen, wieder eine andere aus alten Jeans Hundegeschirr.

"Ich wollte zeigen, wie vielfältig die kreative Szene der Stadt ist und den Künstlern mal die Chance geben, sich in meiner Sendung der breiten Öffentlichkeit zu präsentieren", sagte Karsten. "Denn oft arbeiten und handeln sie nur recht versteckt und haben nicht alle ihren eigenen Laden - präsentieren sich oft nur auf Märkten oder im Internet."

Der Rundfunkpreis Mitteldeutschland wird jährlich von den Landesmedienanstalten der Länder Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt vergeben.