• Foto: pexels

    Foto: pexels

Recht auf nahtlose Versorgung mit Telefon und Internet

Zuletzt aktualisiert:

Der Anbieterwechsel bei Internet und Festnetz sollte innerhalb von 24 Stunden klappen. Wenn nicht, dann muss der alte Anbieter einspringen und darf dafür nur 50 Prozent der bisherigen Gebühren verlangen. Das regelt das Telekommunikationsgesetz. Demnach haben Kunden ein Recht auf eine nahtlose Versorgung, wenn der Anbieterwechsel nicht reibungslos funktioniert. Bei Problemen hilft die Bundesnetzagentur.