Polizeieinsatz aufgrund von Versammlungen

Zuletzt aktualisiert:

Polizeieinsatz aufgrund von Versammlungen

Landkreis Mittelsachsen

Polizeieinsatz aufgrund von Versammlungen

Zeit: 26.06.2020

Ort: Burgstädt

(2342) Aufgrund zweier zuvor beim Landratsamt Mittelsachsen angezeigten Versammlungen führte die Polizeidirektion Chemnitz heute in Burgstädt einen Einsatz durch. Zum einen hielt die AfD auf dem Marktplatz eine ortsfeste Kundgebung unter dem Motto Corona und das Grundgesetz ab. Zum anderen rief ein breites Bündnis aus Politik, Vereinen, Kirche, örtlichen Gewerbetreibenden sowie weiteren Bürgern unter dem Motto Gesicht zeigen − mit Anstand und Abstand" zum Gegenprotest auf. Es wurde unter anderem ein Friedensgebet in der Stadtkirche abgehalten sowie eine Menschenkette durch die Burgstädter Altstadt initiiert. Damit wollten die Teilnehmer ihr Missfallen über die AfD-Kundgebung zum Ausdruck bringen.

Noch bevor die AfD-Versammlung auf dem Markt begann, sammelten sich gegen 18.30 Uhr am Burgstädter Bahnhof etwa 80 Personen, die offenkundig aus Chemnitz, Dresden und Leipzig angereist waren, um sich dem Gegenprotest anzuschließen. Am Markt konnten diese Personen anschließend ihrer Meinung in Hör- und Sichtweite Ausdruck verleihen, bevor sie sich mit dem Burgstädter Bündnis und dessen Versammlungsteilnehmern in der Altstadt zusammenschlossen. Laut Versammlungsbehörde kamen auf Seiten des Gegenprotests insgesamt etwa 340 Personen zusammen. Die AfD-Versammlung begann gegen 19.00 Uhr mit rund 150 Teilnehmern und wurde gegen 20.05 Uhr ohne Vorkommnisse beendet. Auch bei der Versammlung des Bündnisses, welche gegen 20.25 Uhr beendet wurde, gab es keine erwähnenswerten Vorkommnisse.

Nach bisherigem Kenntnisstand wurde eine Beleidigung zum Nachteil eines Gegenprotest-Teilnehmers (65) zur Anzeige gebracht. Tatverdächtig ist ein 18-jähriger Deutscher. Zudem wurden drei Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz (Vermummungsverbot) gefertigt. Die Verfahren richten sich zunächst gegen Unbekannt. Die Polizeidirektion Chemnitz wurde in Burgstädt durch die sächsische Bereitschaftspolizei unterstützt. Insgesamt waren rund 240 Einsatzkräfte zur Gewährleistung friedlicher und störungsfreier Versammlungen im Einsatz. (Ry/ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_73597.htm