Polizei ermittelt nach Beziehungstat

Zuletzt aktualisiert:

Polizei ermittelt nach Beziehungstat

Landkreis Mittelsachsen

 

Polizei ermittelt nach Beziehungstat

Zeit: 01.07.2019, 08.00 Uhr

Ort: Döbeln

(2405) Polizei und Rettungskräfte wurden am Morgen in eine Wohnung in die Givorser Straße gerufen, da sich in dieser eine junge Frau (18) mit schwerwiegenden Verletzungen befand.

Nach gegenwärtigem Kenntnisstand war kurz zuvor Folgendes geschehen: Ein 41-Jähriger verschaffte sich widerrechtlich Zutritt in die Wohnung. Es kam zum Streit mit der 18-Jährigen, der schließlich eskalierte. Der 41-Jährige griff die junge Frau unvermittelt an, verletzte sie dabei. Der Mieter (34) der Wohnung ging dazwischen und konnte den 41-Jährigen von weiteren Tathandlungen abhalten. Während der Mieter die Geschädigte versorgte, flüchtete der Tatverdächtige aus der Wohnung in unbekannte Richtung. Mit einem Rettungshubschrauber wurde die 18-Jährige schließlich in ein Krankenhaus geflogen.

Im Rahmen der Tatortbereichsfahndung wurden mehrere bekannte Anlaufstellen des Tatverdächtigen überprüft. Auch ein Fährtenhund kam zum Einsatz. Dieser verfolgte eine Spur von der Unnaer Straße in Richtung Dresdner Straße bis zu einem Parkplatz. Alle getroffenen Maßnahmen führten bisher nicht zum Ergreifen des 41-Jährigen. Nach ihm wird weiter intensiv gefahndet. Es laufen indes Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_65878.htm