Polizei beendete überlaute Feier / Platzverweise ausgesproc..

Zuletzt aktualisiert:

Polizei beendete überlaute Feier/Platzverweise ausgesprochen

Chemnitz

Buntmetalldiebe unterwegs/Zeugenaufruf

Zeit: 06.09.2019, 19.00 Uhr bis 07.09.2019, 06.30 Uhr

Ort: OT Hutholz

(3432) In der Ernst-Wabra-Straße hatten Unbekannte ein Fenster zu einer im Umbau befindlichen Schule aufgehebelt. So in das Gebäude gelangt, begaben sich die Einbrecher zu einem Verteilerkasten und schnitten dort mehrere Baustromkabel ab. Anschließen stahlen sie etwa 300 Meter Baustromkabel, die im gesamten Haus verlegt waren. Angaben zur Schadenshöhe liegen noch nicht vor. Einen Teil der zerschnittenen Kabel konnten Polizeibeamte in der Nähe der Schule feststellen. Sie waren offenbar zum späteren Abtransport versteckt worden.

Zeugen, die im Zusammenhang mit dem Diebstahl in der Nacht zum Samstag Personen oder Fahrzeuge bemerkt haben, werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 zu melden. (ju)

Balkonbrand

Zeit: 07.09.2019, 17.25 Uhr

Ort: OT Morgenleite

(3433) Samstagnachmittag wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Balkonbrand in die Max-Schäller-Straße gerufen. Die Mieterin (69) der betroffenen Wohnung hatte sich bereits unverletzt in Sicherheit gebracht. Weitere Bewohner hatten das Haus selbst verlassen oder wurden durch die Feuerwehr ins Freie gebracht und vor Ort medizinisch untersucht. Zwei Hausbewohner wurden letztlich wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht.

Ein Brandursachenermittler untersuchte heute den Brandort. Demnach waren offenbar elektrische Geräte auf dem Balkon Ausgangspunkt des Feuers. Die Polizei hat nun Ermittlungen zu den näheren Umständen der Brandentstehung aufgenommen. (ju)

Zusammenstoß an Parkplatzausfahrt-Autofahrerin leicht verletzt

Zeit: 07.09.2019, 08.23 Uhr

Ort: OT Hutholz

(3434) Beim Zusammenstoß eines Pkw Ford mit einem Pkw VW erlitt am Samstagmorgen eine 41-Jährige leichte Verletzungen.

Der Fahrer (56) des Ford war von der Parkplatzeinfahrt eines Einkaufszentrums nach links auf die Chemnitzer Straße in Richtung Wolgograder Allee abgebogen. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit dem VW der 41-Jährigen, die auf der Chemnitzer Straße in Richtung Klaffenbach unterwegs war. Der 56-Jährige blieb unverletzt. An den Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von rund 12.000 Euro. (ju)

Verkehrsunfall an Autobahnanschlussstelle

Zeit: 07.09.2019, 14.45 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(3435) Samstagnachmittag fuhr ein 19-Jähriger mit einem Pkw Ford an der Anschlussstelle Chemnitz Süd von der Autobahn 72 auf die Neefestraße (B 169) in Richtung Stadtzentrum. Beim Wechsel von der Abfahrtsspur auf die rechte Fahrspur der Neefestraße stieß er seitlich gegen einem Pkw Kia (Fahrer 63). Der Fahrer (19) eines Pkw Opel, der hinter dem Kia fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig stoppen und fuhr auf den Kia auf. Auch der Fahrer (20) eines Skoda, der hinter dem Ford fuhr, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen, kollidierte mit dem Opel und kam letztlich auf dem Grünstreifen zum Stehen. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden summiert sich auf rund 14.000 Euro.

Durch den Unfall war die Anschlussstelle Chemnitz Süd blockiert. Es kam zu Verkehrsbehinderungen auf der Autobahn 72 sowie der B 169. Gegen 16.00 Uhr war die Unfallstelle beräumt. (ju)

Landkreis Mittelsachsen

Radfahrerin verletzt

Zeit: 07.09.2019, 12.30 Uhr

Ort: Döbeln

(3436) Samstagmittag befuhr eine 48-Jährige mit ihrem Fahrrad die Bahnhofstraße auf dem Radfahrstreifen. Etwa auf Höhe der Weststraße öffnete die Fahrerin (49) eines Kleintransporters Ford, der am rechten Fahrbahnrand stand, unvermittelt die Fahrertür. Die 48-Jährige stieß mit ihrem Rad gegen die Tür und stürzte. Sie erlitt dabei Verletzungen und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. (ju)

Erzgebirgskreis

Polizei beendete überlaute Feier/Platzverweise ausgesprochen

Zeit: 08.09.2019, gegen 02.00 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(3437) In der vergangenen Nacht musste die Polizei eine überlaute Geburtstagsfeier beenden und letztlich 45 Platzverweise aussprechen.

Zunächst hatten Anwohner kurz vor Mitternacht wegen übermäßigem Lärm durch die Feier in der Auerhammer Straße die Polizei verständigt. Alarmierte Beamte sprachen vor Ort mit den Verantwortlichen und konnten für Ruhe gesorgt werden.

Gegen 02.00 Uhr wurde die Polizei abermals wegen Lärm zum Ort gerufen. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich etwa 30 Personen vor der Örtlichkeit. Aufgrund der erneuten erheblichen Lärmbelästigung durch laute Musik und Gegröle der Gäste beendete die Polizei die Feier. Die noch anwesenden Personen reagierten ungehalten. Zwei ungebetene Gäste der Feier reagierten besonders aggressiv und provozieren. Sie hatten bereits im Vorfeld mit den geladenen Gästen Streit gesucht. Innerhalb der aufgebrachten Personen kam es offenbar zur Tätlichkeiten. Ein 19-Jähriger wurde geschubst, stützte und erlitt Verletzungen. Ein 21-Jähriger wurde gegen einen Pkw geschubst, wobei das Fahrzeug leicht beschädigte wurde.

Letztlich wurden weitere Einsatzkräfte hinzugezogen, um die Situation zu beruhigen. Die Beamten sprachen vor Ort gegenüber 45 Personen Platzverweise aus. Im Ergebnis hat die Polizei Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung sowie Unzulässigem Lärms gefertigt. Gegen einen der ungebetenen Gäste wird zudem wegen Beleidung der Einsatzkräfte ermittelt. (ju)

Tasche aus Audi gestohlen

Zeit: 06.09.2019, 20.00 Uhr bis 07.09.2019, 09.40 Uhr

Ort: Lugau

(3438) In der Nacht zum Samstag schlugen Unbekannte in der Talstraße eine Seitenscheibe an einem Pkw Audi ein und stahlen eine Gürteltasche aus dem Wagen. In der Tasche befand sich ein Portmonee mit Ausweisen und Geldkarten. Die Diebe hatten in den Morgenstunden bereits versucht, die Geldkarten für verschiedene Zahlungsvorgänge zu nutzen. Nach derzeitigem Erkenntnisstand gelang dies offenbar nur beim Bezahlen in einem Getränkemarkt. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. Der Sachschaden am Audi wurde auf rund 300 Euro beziffert. (ju)

Sieben leicht Verletzte bei Auffahrunfall

Zeit: 07.09.2019, gegen 15.50 Uhr

Ort: Zwönitz, OT Günsdorf

(3439) Bei einem Auffahrunfall in der Hormersdorfer Straße (S 233) erlitten am Samstagnachmittag sieben Personen leichte Verletzungen.

Der Fahrer (18) eines Pkw Peugeot war in Höhe des Landhotels auf einen Pkw VW (Fahrer: 50) aufgefahren. Dabei wurden drei Personen im Peugeot sowie vier Personen im VW leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beträgt rund 4 000 Euro. (ju)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit: 07.09.2019, 10.20 Uhr

Ort: Marienberg

(3440) Samstagvormittag befuhr ein 64-Jähriger mit einem Pkw VW die Katharinenstraße und wollte die Töpferstraße überqueren. Dabei kam es auf der Kreuzung zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW (Fahrerin 27), welcher die Töpferstraße in Richtung Poststraße befuhr. Die 27-Jährige wurde leicht verletzt. Der Sachschaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 6 000 Euro. (ju)

Auffahrunfall auf B 95 sorgte für Behinderungen

Zeit: 07.09.2019, gegen 10.45 Uhr

Ort: Thermalbad Wiesenbad, OT Schönfeld

(3441) Nach einem Auffahrunfall auf der Bergstraße musste die Bundesstraße 95 gestern Vormittag gesperrt werden.

Eine 53-Jährige war mit ihrem Pkw auf das Auto eines 29-Jährigen gefahren. Beide Fahrer hatten dabei leichte Verletzungen erlitten. Zudem war an den Fahrzeugen ein Sachschaden von rund 4 000 Euro entstanden.

Im Zuge der Unfallaufnahme sowie Beseitigung auslaufender Betriebsstoffe musste die B 95 bis gegen 11.30 Uhr voll gesperrt werden. Danach stand nur ein Fahrstreifen für den Fahrverkehr zur Verfügung. Gegen 12.15 Uhr konnte die Fahrbahn wieder komplett freigegeben werden. (ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67349.htm