Pkw geraubt – Fahrzeug aufgefunden / Zeugenaufruf

Zuletzt aktualisiert:

Pkw geraubt Fahrzeug aufgefunden/Zeugenaufruf

Chemnitz

Tresor gestohlen

Zeit: 09.08.2019, 19.15 Uhr bis 10.08.2019, 09.45 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(3001) Unbekannte hebelten an einem Geschäft in der Planitzwiese die Eingangstür auf und verschafften sich anschließend Zutritt in die Verkaufsräume. Dort brachen sie einen Tresor aus der Verankerung und verschwanden mit diesem sowie etwas Bargeld. Abschließende Schadensangaben liegen noch nicht vor. (ju)

Pkw geraubt Fahrzeug aufgefunden/Zeugenaufruf

Zeit: 10.08.2019, 22.30 Uhr

Ort: OT Morgenleite

(3002) Am Samstagabend raubten drei Unbekannte einem 23-Jährigen dessen Pkw Audi. Das Fahrzeug wurde noch in der Nacht verlassen aufgefunden.

Nach bisherigem Erkenntnisstand befand sich der 23-Jährge mit zwei Bekannten (m/19, m/20) auf der Albert-Köhler-Straße neben dem grauen Audi A4. In der Folge kamen drei Männer hinzu, bedrohten die Anwesenden mit einer Waffe und raubten das Fahrzeug. Das Trio fuhr mit dem Wagen in Richtung Wladimir-Sagorski-Straße davon. Während der Tathandlung wurden von den Tätern offenbar aus einer Schreckschusswaffe mehrere Schüsse abgegeben. Der Autobesitzer und seine Bekannten blieben unverletzt.

Nach einem Hinweis fanden Polizeibeamte kurz nach 23.00 Uhr den Audi in der Max-Schäller-Straße. Personen waren nicht mehr vor Ort. Der Audi wurde zur kriminaltechnischen Untersuchung sichergestellt.

Die drei Unbekannten sprachen untereinander russisch. Einer der Männer ist deutlich kleiner als die anderen beiden und korpulent.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen schweren Raubes aufgenommen und fragt: Wer hat in der Albert-Köhler-Straße sowie der Max-Schäller-Straße Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub in Zusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern oder ihrer weiteren Fluchtrichtung machen? Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Rufnummer 0371 387-3448 entgegen. (ju)

Brand einer Lagerhalle/Ergänzungsmeldung

Zeit: 10.08.2019, 00.20 Uhr

Ort: OT Draisdorf

(3003) In der Nacht zum Samstag kam es in der Ziegeleistraße zum Brand einer Lagerhalle, bei dem die Halle erheblich beschädigt und mehrere davor abgestellte Fahrzeuge in Mittleidenschaft gezogen wurden (siehe Medieninformation Nr. 386, Meldung 2996, der Polizeidirektion Chemnitz vom 10.08.2019).

Brandursachenermittler untersuchten am Samstag den Brandort. Im Ergebnis ist von einer technischen Ursache bei einem in der Halle abgestellten Fahrzeuge als Brandauslöser auszugehen. (ju)

Aufgefahren zwei Verletzte

Zeit: 10.08.2019, 10.40 Uhr

Ort: OT Glösa-Draisdorf

(3004) Die 28-jährige Fahrerin eines VW Golf befuhr die Chemnitztalstraße aus Richtung Blankenauer Straße in Richtung BAB 4. Kurz nach der Einmündung zur Bornaer Straße musste sie verkehrsbedingt anhalten, da vor ihr ein Fahrzeug nach links in ein Grundstück einfuhr. Hinter ihr hielt die 31-jährige Fahrerin eines Pkw FIAT an. Die 67-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda beachtete dies nicht, fuhr auf den FIAT auf und schob ihn auf den VW. Dabei wurden die Skoda-Fahrerin und die FIAT-Fahrerin leicht verletzt. Am Golf entstand Sachschaden in Höhe von 200 Euro, am FIAT stehen 4 000 Euro und am Skoda 5 000 Euro Sachschaden zu Buche. (Sch)

Landkreis Mittelsachsen

Zwei Pkw erheblich beschädigt

Zeit: 09.08.2019, 12.30 Uhr bis 10.08.2019, 06.30 Uhr

Ort: Leisnig

(3005) Unbekannte haben in Leisnig zwei Fahrzeuge erheblich beschädigt und einen Gesamtschaden von rund 3 700 Euro verursacht.

An einem Fiat Cabrio, das in der Lönsstaße abgestellt war, zerschnitten die Unbekannten das Verdeck, zerkratzten den Lack und zerstachen zwei Reifen. Zudem wurde ein Seitenspiegel abgetreten.

In der Straße An der Meline hatten die Unbekannten alle vier Reifen an einem VW zerstochen, den Lack zerkratzt und beide Außenspiegel beschädigt.

Die Polizei geht von einem Zusammenhang der Taten aus und hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen. (ju)

 

Erzgebirgskreis

Vorfahrt missachtet zwei Verletzte

Zeit: 10.08.2019, 10.45 Uhr

Ort: Zschorlau

(3006) Die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota RAV 4 Opel Astra befuhr Mittelstraße in Richtung Schneeberger Straße. An der Kreuzung August-Bebel-Straße missachtete sie die Vorfahrt eines von links kommenden Pkw Opel Astra. Trotz versuchten Ausweichmanövers der 53-jährigen Opelfahrerin stießen beide Fahrzeuge auf der Kreuzung zusammen. Dabei wurden die Fahrerin des Toyotas und eine sechsjährige Insassin im Toyota leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden von 14.000 Euro, davon 8 000 Euro am Toyota. (Sch)

Zwei auf einen Streich

Zeit: 10.08.2019, 19.30 Uhr

Ort: Aue Bad Schlema

(3007) Polizeibeamten fielen im Bereich der Dr.-Otto-Nuschke-Straße zwei Fahrradfahrer auf Grund ihrer Fahrweise auf. Beide Radfahrer wurden in der Folge einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei ergab ein Atemalkoholtest bei einem 41-Jährigen einen Wert von 2,06 Promille. Der zweite Fahrradfahrer, ein 31-Jähriger, wurde mit 2,88 Promille getestet. Sie kassierten jeweils eine Anzeige wegen des Verdachtes der Trunkenheit im Verkehr und beide Personen durften nach der Blutentnahme ihre Wege fußläufig fortsetzen. (Ha)

In der Kurve geradeaus gefahren…

Zeit: 10.08.2019, 14.00 Uhr

Ort: Jahnsdorf, OT Seifersdorf

(3008) … ist die 66-jährige Fahrerin eines Pkw Renault Twingo auf der K 8806 von Erlbach-Kirchberg in Richtung Seifersdorf. Sie geriet im Bereich der Dorfstraße/Lugauer Straße mit dem Fahrzeug auf das linke Bankett, verriss das Lenkrad und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Pkw stürzte auf dem angrenzenden Feld auf die Fahrerseite. Die Feuerwehr befreite die alkoholisierte (0,78 mg/l), leicht verletzte Fahrerin aus dem Fahrzeug. Zur Bergung des Pkw, an welchem Totalschaden (4 000 Euro) entstand, wurde die Straße für 30 Minuten voll gesperrt. (Sch)

Einbrecher scheiterten

Zeit: 09.08.2019, 18.00 Uhr bis 10.08.2019, 09.00 Uhr

Ort: Zschopau

(3009) In der Nacht zum Samstag versuchten Unbekannte die Tür zu einem Geschäft in der Seminarstraße aufzuhebeln. Die Tür hielt jedoch stand, die Einbrecher gelangten nicht in den Laden. Dennoch blieb ein Sachschaden in Höhe von rund 5 000 Euro zurück. (ju)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_66805.htm