Pakete aus Transporter gestohlen und beschädigt

Zuletzt aktualisiert:

Pakete aus Transporter gestohlen und beschädigt

Chemnitz

Einbruch in Geschäftshaus

Zeit: 31.08.2021, 20:00 Uhr bis 01.09.2021, 07:00 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(2912) Unbekannte verschafften sich in der Nacht zu Mittwoch auf noch nicht geklärte Weise Zutritt in ein Geschäftshaus in der Hofer Straße.

In der Folge brachen sie Türen im Inneren des Gebäudes auf und durchwühlten die Räumlichkeiten. Nach ersten Erkenntnissen wurden mehrere tausend Euro Bargeld, eine Geldkassette und ein Saugroboter entwendet. Der einbruchsbedingte Gesamtsachschaden wurde auf ca. 13.500 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (PR)

Nach Ladendiebstahl klickten die Handschellen

Zeit: 31.08.2021, gegen 12:30 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(2913) Ein junger Mann ging Dienstagmittag in einen Elektronikmarkt in der Ringstraße und entwendete sechs Magic Keyboards von Apple im Wert von mehreren hundert Euro. Die Tathandlung wurde durch den Ladendetektiv (36) bemerkt. Dieser war es dann auch, welcher den 21-jährigen weißrussischen Staatsangehörigen bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festhielt. Diese fertigten eine Anzeige und regten bei der Staatsanwaltschaft Chemnitz eine Bearbeitung der Tat im beschleunigten Verfahren an. Der 21-Jährige wurde im Laufe des Mittwochs einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ einen Sitzungshaftbefehl. Die Hauptverhandlung wurde auf die nächste Woche terminiert. Er wurde bis dahin in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. (PR)

Brand in Wohnung Ergänzungsmeldung

Zeit: 31.08.2021, gegen 15:45 Uhr

Ort: OT Altendorf

(2914) Dienstagnachmittag kam es zu einem Brand einer Erdgeschosswohnung in der Ammonstraße. (siehe Medieninformation Nr. 416, Beitrag 2899, der Polizeidirektion Chemnitz vom 01.09.2021).

Am Mittwoch untersuchte ein Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei den Brandort. Aufgrund der andauernden Ermittlungen kann nunmehr mitgeteilt werden, dass der Brand in der Küche der Erdgeschosswohnung ausgebrochen war. Die weiteren Ermittlungen müssen nun zeigen, ob eine fahrlässige Brandstiftung oder ein technischer Defekt für die Brandentstehung ursächlich war. (PR)

Fehlendes Licht zog Kontrolle nach sich

Zeit: 01.09.2021, 23:35 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2915) Einer Polizeistreife kam Mittwochnacht in der Hainstraße ein Fahrradfahrer entgegen, an dessen Fahrrad kein Licht leuchtete. Daraufhin hielten sie den Mann (41) an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei dem 41-Jährigen wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,64 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 01.09.2021, 17:55 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2916) Am Mittwoch befuhr der 74-jährige Fahrer eines Pkw VW die Beyerstraße in Richtung Krankenhaus. Etwa auf Höhe der Einmündung Krummer Weg geriet der VW auf die Gegenfahrbahn, wo es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Mercedes-Transporter (Fahrer: 64) kam. Beide Fahrer erlitten bei dem Unfall leichte Verletzungen. Der an den Fahrzeugen entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 20.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Auffällige Fahrweise

Zeit: 01.09.2021, gegen 07:40 Uhr polizeibekannt

Ort: Hartha

(2917) Ein aufmerksamer Bürger teilte der Polizei am Mittwochmorgen die auffällige Fahrweise eines Pkw Ford mit, der aus Richtung Leisnig in Richtung Hartha unterwegs war. Das Fahrzeug soll in Schlangenlinien und sehr langsam fahren sowie dabei auch von der Fahrbahn abkommen. Auf der S 36 am Kreuz Hartha konnte der Ford durch Polizisten gestoppt und einer Verkehrskontrolle unterzogen werden. Dabei führten die Beamten einen Atemalkoholtest bei dem 36-jährigen Fahrer durch. Dieser ergab einen Wert von 2,04 Promille. Ein durchgeführter Drogenvortest reagierte zudem positiv auf Amphetamine. Für den polnischen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Zu dieser Anzeige kam eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis hinzu, da der 36-Jährige nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. (Kg)

Fahrweise fiel auf

Zeit: 01.09.2021, 23:35 Uhr

Ort: Penig, OT Arnsdorf

(2918) Auf der Verbindungsstraße Penig Arnsdorf bemerkte Mittwochnacht eine Polizeistreife einen Pkw Toyota, dessen unsichere Fahrweise den Beamten auffiel. Sie hielten das Auto an und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten die Beamten Alkoholgeruch bei der Toyota-Fahrerin. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,0 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Einbruch in Wohnung

Zeit: 01.09.2021, 06:30 Uhr bis 18:45 Uhr

Ort: Lauter-Bernsbach, OT Bernsbach

(2919) Unbekannte Täter brachen im Laufe des Mittwochs in ein Mehrfamilienhaus in der Straße der Einheit ein. In der Folge gingen sie in das zweite Obergeschoss und brachen gewaltsam eine Wohnungstür auf. Anschließend betraten die Täter die Wohnung und entwendeten Münzen, Tabak und Briefmarken. Der einbruchsbedingte Gesamtschaden wurde auf ca. 550 Euro beziffert. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (PR)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 01.09.2021, 19:50 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(2920) In der Schneeberger Straße kontrollierten Polizisten am Mittwochabend einen Pkw VW und dessen 24-jährigen Fahrer. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 24-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,44 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Auto nicht beachtet?

Zeit: 01.09.2021, 16:35 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt, OL Steinbach

(2921) Von der Sosaer Straße auf die bevorrechtigte S 272 fuhr am Mittwochnachmittag der 65-jährige Fahrer eines Krads Suzuki. Dabei kollidierte das Motorrad mit einem auf der Staatsstraße in Richtung Oberwildenthal fahrenden Pkw Dacia (Fahrer: 57). Der Motorradfahrer und seine Sozia wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3.500 Euro. (Kg)

Kleintransporter kippte um

Zeit: 02.09.2021, 05:05 Uhr

Ort: Marienberg, OT Kühnhaide

(2922) In der Hübner Straße (S 216) kam am Donnerstag früh ein Fiat-Kleintransporter aus bisher unbekannter Ursache von der Fahrbahn ab und kippte um. Verletzt wurde dabei niemand. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Stabsstelle Kommunikation derzeit nicht vor. Zur Bergung des Fahrzeugs wurde die S 216 für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt. (Kg)

Pakete aus Transporter gestohlen und beschädigt

Zeit: 01.09.2021, gegen 23:10 Uhr

Ort: Stollberg

(2923) In der vergangenen Nacht brachen Unbekannte in ein in der Chemnitzer Straße abgestelltes Fahrzeug eines Paketzustellers ein. In der Folge wurden mehrere Pakete aufgerissen und aus dem Transporter geschmissen. Bislang ist bekannt, dass mindestens ein Paket entwendet worden ist. Angaben zum Sach- und Stehlschaden können zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht gemacht werden.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (PR)

Sturz beim Abbiegen

Zeit: 01.09.2021, 22.15 Uhr

Ort: Thalheim

(2924) Beim Abbiegen von der S 257 in die Hofackersiedlung stürzte am Mittwoch der 17-jährige Fahrer eines Simson Mopeds, wobei er sich leichte Verletzungen zuzog. Am Moped entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro.

Während der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass aufgrund baulicher Veränderungen am Moped die Betriebserlaubnis erloschen war. Auch wurden leistungssteigernde Änderungen an der Simson festgestellt. Gegen den 17-jährigen Deutschen besteht der Verdacht des Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz. Das Moped wurde sichergestellt. (Kg)

 

Landkreis Leipzig

Autobahn voll gesperrt

Zeit: 02.09.2021, gegen 02:25 Uhr polizeibekannt

Ort: Rötha, Bundesautobahn 72, Leipzig Hof

(2925) In der Nacht zum Donnerstag wurde bei der Polizei bekannt, dass ungefähr einen Kilometer nach der Anschlussstelle Rötha ein Gefahrguttransport auf dem Standstreifen steht, bei dem Gefahrtgut auslaufen soll.

Die Überprüfung ergab, dass bei dem Gefahrguttransporter (Lkw Volvo) ein Kanister umgefallen war und daraus eine ätzende Flüssigkeit auslief. Die Flüssigkeit konnte durch die Feuerwehr gebunden werden. Es wurde niemand verletzt.

Während der Maßnahmen war die Autobahn für etwa 1,5 Stunden voll gesperrt. Gegen den Fahrer wurde eine Ordnungswidrigkeitsanzeige wegen ungenügender Ladungssicherung gefertigt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83505.htm