Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt - vorläufige..

Zuletzt aktualisiert:

Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt - vorläufige Festnahme

Chemnitz

Mutmaßliche Räuber auf frischer Tat gestellt - vorläufige Festnahme

Zeit: 18.01.2020, 21.15 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(200) Am Samstagabend waren drei junge Männer in der Matthesstraße unterwegs, als sie plötzlich an der Ecke Fritz-Matschke-Straße von einem vermummten Trio angesprochen wurden. In der Folge forderten die Unbekannten von einem der Männer (20) die Geldbörse. Als dieser der Forderung nicht nachkam, wurde der

20-Jährige an eine Hauswand gedrückt und danach zu Boden gestoßen, wobei dieser leicht verletzt wurde. Dabei entrissen ihm die Täter die Geldbörse sowie einen mitgeführten Rucksack und flüchteten über die Limbacher Straße in Richtung Kanzlerstraße. Die beiden Begleiter (18, 19) verständigten in der Folge die Polizei und folgten den Unbekannten, wobei sie tätlich angegriffen wurden. Der 18-Jährige sowie der 19-Jährige wurden leicht verletzt, benötigten jedoch keine medizinische Versorgung.

Im Zuge der Tatortbereichsfahndung konnten alarmierte Beamte zwei mutmaßliche Räuber (18/deutsche Staatsangehörigkeit, 28/libysche Staatsangehörigkeit) stellen und vorläufig festnehmen.

Auf Antrag der zuständigen Staatsanwaltschaft werden die vorläufig festgenommenen Männer noch heute einem Haftrichter vorgeführt. Die Ermittlungen dauern indes weiterhin an. (mg)

32-Jährige nach tätlichem Angriff bestohlen

Zeit: 18.01.2020, 12.45 Uhr

Ort: OT Hutholz

(201) Im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses in der Fritz-Fritzsche-Straße ist am Samstag eine

32-Jährige von einem ihm bekannten Mann (27) angesprochen worden. In der Folge kam es zu einem Disput, woraufhin der 27-Jährige (deutsche Staatsangehörigkeit) der Frau das Telefon entriss und sie tätlich angriff. Anschließend verschwand der Mann mit dem Smartphone der Geschädigten. Die 32-jährige Frau wurde leicht verletzt, benötigte jedoch keine medizinische Versorgung. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Sitze aus Kleinbus entwendet

Zeit: 16.01.2020, bis 18.01.2020, 12.00 Uhr

Ort: OT Borna-Heinersdorf

(202) In der Leipziger Straße schlugen Unbekannte die Heckscheibe eines abgestellten VW Kleinbusses ein. In der Folge verschwanden die Täter mit zwei Einzelsitzen sowie mehrere Schubkästen. Der entstandene Gesamtschaden liegt bei rund 5 500 Euro. (mg)

Laptop aus Geschäft gestohlen

Zeit: 18.01.2020, 04.00 Uhr bis 05.00 Uhr

Ort: OT Kappel

(203) Zu einem Einbruch in ein Geschäft wurde am gestrigen Samstag die Polizei gerufen. In der Dr.-Salvador-Allende-Straße hatten Unbekannte ein Fenster eingeschlagen und anschließend die Geschäftsräume durchsucht. Gestohlen wurde ein Laptop. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 1 000 Euro. (mg)

Landkreis Mittelsachsen

Alkoholisiert unterwegs …

Zeit: 19.01.2020, 02.00 Uhr

Ort: Freiberg

(204) … war ein 49-Jähriger mit seinem Pkw Audi auf der Ehernen Schlange. Im Rahmen einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr wurde gefertigt. Der Führerschein des Fahrzeugführers konnte nicht sichergestellt werden, da er keinen besaß. (KO)

Unfall mit Folgen

Zeit: 18.01.2020, 07.30 Uhr

Ort: Claußnitz, OT Markersdorf

(205) Ein 63-jähriger Fahrer eines Pkw Renault beabsichtigte aus einer Parklücke auf der Hauptstraße auszuparken und gleichzeitig zu wenden. Dabei beachtete er den aus Richtung Taura kommenden Pritschenwagen (Mazda) nicht und kollidierte mit der 43-jährigen Fahrzeugführerin. Der 63-Jährige verletzte sich leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beläuft sich auf etwa

6 000 Euro. Ein zudem durchgeführter Atemalkoholvortest bei dem Mann ergab einen Wert von 0,46 Promille. Eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs wurde aufgenommen. (KO)

Erzgebirgskreis

KTM gestohlen

Zeit: 17.01.2020, 17.00 Uhr bis 18.01.2020, 12.45 Uhr

Ort: Drehbach, OT Scharfenstein

(206) Von Freitag zu Samstag brachen Unbekannte in der Großolbersdorfer Straße in eine Garage ein. Anschließend entwendeten die Täter ein Krad KTM EXC 350F. Das 2017 erstmals zugelassene, schwarz-weiße Krad hat einen Zeitwert von 7 500 Euro. (mg)

Zwei Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Zeit: 19.01.2020, 02.40 Uhr polizeibekannt

Ort: Zwönitz

(207) In der vergangenen Nacht wurden Feuerwehr und Polizei zu einem Brand in die Künhaider Straße gerufen. Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand auf einem Grundstück ein Wohnhaus bereits in Flammen. Die Bewohner (w/17, w/56) hatten das Haus bereits verlassen. In der Folge wurden die 17-Jährige und die 56-Jährige wegen des Verdachts einer Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Das Wohngebäude ist derzeit nicht bewohnbar. Angaben zur Höhe des Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Die Löschabreiten dauerten bis 06.00 Uhr an. Zur Klärung der Brandursache untersucht heute ein Brandursachenermittler den Brandort. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_70076.htm