Mit Schutzplanken und Kleintransporter kollidiert

Zuletzt aktualisiert:

Mit Schutzplanken und Kleintransporter kollidiert

 

Chemnitz

 

Beute in Schule gemacht

Zeit: 25.07.2020, 08.00 Uhr bis 27.07.2020, 07.00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2801) In der Arthur-Bretschneider-Straße brachen Unbekannte die Eingangstür eines Schulgebäudes auf. In der Folge drangen die Einbrecher in ein Büro ein, durchsuchten den Raum und verschwanden mit Bargeld sowie einer Kamera im Gesamtwert von mehreren hundert Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Zudem werden im Zuge der Ermittlungen auch Zusammenhänge zu einem Einbruch in dasselbe Schulgebäude in der vergangenen Woche geprüft, bei dem Unbekannte einen Tresor sowie Bargeld erbeutet hatten (siehe Medieninformation Nr. 334, Beitrag 2741, vom 23. Juli 2020). (mg)

 

Starkstromkabel von Baustelle gestohlen

Zeit: 24.07.2020, 13.00 Uhr bis 27.07.2020, 07.00 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(2802) Unbekannte schnitten auf einer Baustelle in der Olbernhauer Straße ca. 200 Meter Starkstromkabel von einem Verteilerkasten ab und verschwanden damit unerkannt. Es entstand ein Stehlschaden in Höhe von etwa 1 000 Euro. (mg)

 

Wertgegenstände aus Fahrzeugen entwendet

Zeit: 25.07.2020, 10.00 Uhr bis 27.07.2020, 07.00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz und OT Kappel

(2803) Am vergangenen Wochenende schlugen Unbekannte bei einem in der Fritz-Matschke-Straße abgestellten Pkw VW eine Seitenscheibe ein und entwendeten aus dem Auto ein Etui mit drei USB-Sticks. Der Gesamtschaden wurde mit einigen hundert Euro angegeben.

Auch in der Straße Usti nad Labem schlugen Unbekannte jeweils die Seitenscheibe bei zwei abgestellten Kleintransportern ein. In der Folge entwendeten die Täter aus einem der Kleintransporter (MAN) ein Smartphone sowie eine Kamera und Ladekabel. Aus dem anderen Kleintransporter stahlen die Täter eine Powerbank. Es entstand ein Sachschaden von mehreren hundert Euro an den beiden Kleintransportern. Angaben zur Höhe des Stehlschadens liegen hierzu derzeit noch nicht vor.

Gelegenheit macht gelegentlich Diebe!

Fahrzeugscheiben sind keine Spiegel, durch die man nicht in ein Fahrzeug schauen kann!

Lassen Sie keine Wertsachen in Fahrzeugen zurück!

Sparen Sie sich oder anderen die kostenintensiven und oftmals zeitaufwendigen Behördengänge und Werkstattbesuche im Anschluss! (mg)

 

Lebensmittel aus Imbiss gestohlen

Zeit: 25.07.2020, 15.30 Uhr bis 27.07.2020, 08.30 Uhr

Ort: OT Wittgensdorf

(2804) Zwischen Samstagnachmittag und Montagmorgen sind Unbekannte auf einem Parkplatz nahe der Chemnitzer Straße in einen Imbiss eingebrochen. Die Täter hatten die Tür zum Imbiss aufgehebelt, Schränke durchsucht und waren letztlich mit diversen Lebensmitteln sowie Getränken geflüchtet. Der Gesamtschaden beziffert sich auf rund 750 Euro. (mg)

 

Radfahrer nicht beachtet?

Zeit: 27.07.2020, 08.50 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(2805) Der 57-jährige Fahrer eines Geländewagens fuhr am Montagmorgen von der Pelzmühlenstraße auf die bevorrechtigte Unritzstraße und stieß dabei mit einem dort in Richtung Krankenhaus fahrenden Radfahrer (75) zusammen. Durch den Anstoß stürzte der 75-Jährige und erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 000 Euro. Die Unritzstraße musste kurzzeitig voll gesperrt werden. Es kam zu Behinderungen. (Kg)

 

Radfahrer erlag seinen Verletzungen

Zeit: 13.07.2020, 11.30 Uhr

Ort: OT Gablenz

(2806) In der Clausstraße war Mitte Juli ein Radfahrer (78) aus bisher unbekannter Ursache gestürzt und hatte sich schwere Verletzungen zugezogen (siehe auch Medieninformation Nr. 318 vom 14. Juli 2020, Beitrag 2603). Der Mann erlag am vergangenen Samstag im Krankenhaus seinen Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Anstoß beim Abbiegen

Zeit: 26.07.2020, 14.55 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf

(2807) Von der Hauptstraße nach rechts in die Muldaer Straße bog am Sonntag ein 47-jähriger Radfahrer ab. Zur selben Zeit hielt an der Einmündung auf der Muldaer Straße ein Pkw VW (Fahrerin: 63) verkehrsbedingt. Der Radfahrer stieß beim Abbiegen mit dem Auto zusammen, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 2 000 Euro. (Kg)

 

Transporter und Traktor kollidierten

Zeit: 27.07.2020, 08.25 Uhr

Ort: Großschirma

(2808) Der 50-jährige Fahrer eines VW-Transporters und der 49-jährige Fahrer eines Traktors mit Anhänger befuhren am Montag die B 101 in Richtung Siebenlehn. Ungefähr 500 Meter nach dem Ortsausgang Großschirma bog der Traktor nach links in einen Feldweg ab. Gleichzeitig überholte der Transporter-Fahrer den Traktor. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Transporter und dem Traktor, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Kind bei Zusammenstoß schwer verletzt

Zeit: 26.07.2020, 10.00 Uhr

Ort: Roßwein

(2809) Im Bereich einer Grundstückszufahrt in Hohenlauft kam es am gestrigen Sonntag zu einem Zusammenstoß zwischen einem VW-Transporter (Fahrer: 45) und einem mit einem Laufrad fahrenden Jungen (21 Monate). Der Junge wurde dabei schwer verletzt und mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Sachschaden an den Fahrzeugen wurde keiner bekannt. (Kg)

 

Landkreis Meißen

Mit Schutzplanke und Pkw kollidiert

Zeit: 26.07.2020, 15.20 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(2810) Ungefähr einen Kilometer vor der Anschlussstelle Siebenlehn geriet am gestrigen Sonntag ein Pkw Audi (Fahrer: 47) bei Aquaplaning ins Schleudern. Der Audi kam nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke sowie einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw Volvo (Fahrer: 32). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 22.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

In Tierheime eingebrochen

Zeit: 26.07.2020, gegen 02.30 Uhr und 27.07.2020, 00.10 Uhr bis 03.45 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz und Stollberg

(2811) In der Nacht von Samstag zu Sonntag wurde die Polizei gegen 02.30 Uhr zu einem Einbruch in das Tierheim in Annaberg-Buchholz in die Straße Neu-Amerika gerufen. Eingesetzten Polizeibeamten bestätigte sich kurz darauf der Sachverhalt. Wie sich herausstellte, hatten Unbekannte zuvor ein Fenster des Gebäudes eingeschlagen. Im Inneren durchsuchten die Einbrecher die Räumlichkeiten und entwendeten einen Tresor. Ersten Schätzungen zufolge beziffert sich der Gesamtschaden auf ca. 2 500 Euro.

Ähnlich gingen Unbekannte in Stollberg in der Straße Waldfrieden vor. Dort schlugen Unbekannte vergangene Nacht ein Fenster eines Tierheimes ein und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. In der Folge brachen die Täter einen Tresor auf und verschwanden letztlich mit Bargeld. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 2 000 Euro.

Die Polizei hat in beiden Fällen die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. Zusammenhänge zwischen den Einbruchsdelikten werden geprüft. (mg)

 

Mit Schutzplanken und Kleintransporter kollidiert

Zeit: 27.07.2020, 04.00 Uhr

Ort: Neukirchen, Bundesautobahn 72, Leipzig Hof

(2812) Ungefähr einen Kilometer vor dem Parkplatz Am Neukirchner Wald scherte am Montag früh der 39-jährige Fahrer eines Pkw Seat zum Überholen aus. Dabei wich er einem ebenfalls zum Überholen ausgescherten, vorausfahrenden Fahrzeug aus und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Danach schleuderte der Seat über die Fahrbahn, kollidierte mit der rechten Schutzplanke und blieb dann quer sowie unbeleuchtet im rechten Fahrstreifen stehen. Ein im rechten Fahrstreifen fahrender Mercedes-Kleintransporter (Fahrer: 51) konnte den Zusammenstoß mit dem dort stehenden Seat nicht vermeiden und kollidierte mit diesem. Bei dem Unfall wurden beide Fahrzeugführer sowie der Beifahrer (34) des Kleintransporters schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 19.000 Euro. Die Richtungsfahrbahn war bis gegen 07.30 Uhr voll gesperrt. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen sowie Stauerscheinungen. (Kg)

 

In Graben gefahren

Zeit: 27.07.2020, 06.35 Uhr

Ort: Auerbach/Erzgeb.

(2813) Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Skoda befuhr am Montag früh die Gelenauer Straße in Richtung Gelenau. Dabei kam der Skoda nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr in den Straßengraben und kollidierte dort frontal mit einem Schleusenkopf. Danach schleuderte das Auto zurück auf die Fahrbahn und blieb letztendlich mit dem Heck im Graben stehen. Der Skoda-Fahrer sowie seine 16-jährige Mitfahrerin wurden bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 9 000 Euro. (Kg)

 

Pkw überschlug sich

Zeit: 26.07.2020, 13.00 Uhr

Ort: Zwönitz, OT Kühnhaide

(2814) Am Sonntag war die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Seat auf der Grünhainer Straße (S 270) in Richtung Zwönitz unterwegs. In einer Linkskurve geriet der Seat auf den Randstreifen, kam dann nach links von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Fahrzeugdach auf dem angrenzenden Feld liegen. Dabei wurden nach dem derzeitigen Kenntnisstand die Seat-Fahrerin sowie eine Mitfahrerin (26) schwer verletzt, ein mitfahrender, elfjähriger Junge erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro.

Zudem stand die Seat-Fahrerin zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein mit der Frau durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,36 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

 

Biker nicht beachtet?

Zeit: 26.07.2020, 13.20 Uhr

Ort: Burkhardtsdorf

(2815) Vom Eisenweg auf die bevorrechtigte Jahnsdorfer Straße fuhr am Sonntag der 75-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai. Dabei kollidierte das Auto mit einem auf der Jahnsdorfer Straße aus Richtung Meinersdorf kommenden Krad Honda (Fahrer: 42). Der Biker wurde bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74318.htm