Mehrere Hanfpflanzen durch Pilzsammler gefunden

Zuletzt aktualisiert:

Mehrere Hanfpflanzen durch Pilzsammler gefunden

Chemnitz

Mehrere Hanfpflanzen durch Pilzsammler gefunden

Zeit: 29.08.2021, 12:15 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

-Bildveröffentlichung-

(2871) Polizeibeamte wurden Sonntagmittag wegen eines vermeintlichen Betäubungsmittelfundes in den Bereich Dresdner Straße/Weißer Weg gerufen.

Pilzsammler waren am Sonntag im Zeisigwald unterwegs gewesen und hatten bei ihrer Absuche neun augenscheinlich mit Hanf bepflanzte Kübel gefunden. Die eingesetzten Beamten bestätigten die Vermutung der Finder und stellten die Pflanzen sicher. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des unerlaubten Anbaus von Betäubungsmitteln aufgenommen. (Re) 

E-Bike aus Garage entwendet

Zeit: 29.08.2021, 11:00 Uhr bis 11:30 Uhr

Ort: OT Grüna

(2872) Am Sonntagmittag entwendeten Unbekannte in der Chemnitzer Straße ein grün-schwarzes Pedelec der Marke Cube aus einer Garage. Dieses war mit einem Fahrradschloss gesichert, welches ebenso entwendet wurde. Es entstand Stehlschaden in Höhe von etwa 2.500 Euro. Am Tatort konnte ein weiteres Fahrrad gefunden werden, welches höchstwahrscheinlich von den unbekannten Tätern stammt und zurückgelassen worden war. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (TR)

Auf Abbiegenden gefahren

Zeit: 29.08.2021, 15:05 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(2873) Am Sonntagnachmittag wollte die 20-jährige Fahrerin eines Pkw Toyota von der Zwickauer Straße nach links in eine Grundstückseinfahrt abbiegen, hielt zunächst jedoch verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (59) eines Pkw BMW fuhr auf den haltenden Toyota, der durch den Anstoß auf die Gegenfahrbahn geschleudert wurde. Dort kollidierte der Toyota mit einem entgegenkommenden Pkw Citroën (Fahrer: 76). Bei dem Unfall wurden der BMW-Fahrer, die Toyota-Fahrerin sowie zwei Mitfahrer (m/7, w/74) des Citroën leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer abgedrängt?/Zeugen gesucht

Zeit: 29.08.2021, 15:30 Uhr

Ort: OT Siegmar

(2874) Nach dem derzeitigen Kenntnisstand ereignete sich am Sonntagnachmittag auf der Kopernikusstraße ein Verkehrsunfall, der sich wie folgt zugetragen haben soll.

Ein 74-jähriger Fahrradfahrer fuhr vom Harthweg nach rechts auf die Kopernikusstraße, als im kurz nach der Einmündung ein bisher unbekannter, grüner Pkw entgegenkam, der ihn abgedrängt haben soll. Infolgedessen stürzte der 74-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Das Auto soll von einem Mann gefahren worden sein.

Zwei bisher unbekannte Frauen halfen dem verunglückten Fahrradfahrer. Diese beiden bzw. weitere Zeugen, die Angaben zum Geschehen bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrer machen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. Unter Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise entgegengenommen. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

In Geschäft eingebrochen

Zeit: 28.08.2021, 10:00 Uhr bis 29.08.2021, 11:20 Uhr

Ort: Freiberg

(2875) Unbekannte Täter drangen am vergangenen Wochenende in ein Geschäft in der Petersstraße ein. In der Folge entwendeten sie u. a. Bargeld aus einer Geldkassette und Unterlagen. Angaben zur Höhe des Entwendungsschadens stehen noch aus. Sachschaden entstand keiner. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

Kollision beim Abbiegen

Zeit: 30.08.2021, 07:35 Uhr

Ort: Döbeln

(2876) Der 29-jährige Fahrer eines Pkw BMW befuhr am Montagmorgen die K 7521 aus Richtung Nossen in Richtung Döbeln. Am Abzweig Haßlau bog er nach links auf die S 39 ab, wobei es zur Kollision mit einem aus Richtung Döbeln entgegenkommenden VW-Transporter (Fahrer: 37) kam. Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 25.000 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

Polizei sucht Zeugen nach gefährlicher Körperverletzung

Zeit: 28.08.2021, gegen 14:00 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Aue

(2877) Polizeibeamte wurden am Samstagnachmittag wegen einer körperlichen Auseinandersetzung in die Bahnhofstraße gerufen.

Ein 36-jähriger Deutscher hatte zuvor etwas in ein dortiges Lokal gerufen. In der Folge kamen zwei Männer aus dem Objekt und sprachen den 36-Jährigen an. Der Angesprochene beabsichtigte daraufhin, weiter in Richtung Rudolf-Breitscheid-Straße zu gehen. Die zwei Männer aus dem Lokal folgten ihm, wobei einer der beiden (22, türkische Staatsangehörigkeit) den Deutschen festhielt und gegen eine Wand drückte. Sein Komplize schlug dem Festgehaltenen mit einem länglichen Gegenstand auf den Kopf und verletzte ihn dabei schwer. Der Verletzte wurde durch Rettungskräfte in ein Krankenhaus gebracht. Alarmierte Beamte konnten den 22-Jährigen festhalten. Er machte jedoch keine Angaben zu seinem flüchtigen Komplizen, welcher sich in Richtung Schulberg entfernt haben soll.

Die Polizei sucht daher Zeugen, welche Angaben zur Auseinandersetzung und zur Identität des mutmaßlichen Täters machen können. Wer kennt die Person oder kann sonst Angaben zum Tathergang machen? Das Polizeirevier Aue nimmt Hinweise unter Telefon 03771 12-0 entgegen. (Re)

Landkreis Meißen

Um fast 80 Prozent überladen

Zeit: 27.08.2021, 19:40 Uhr

Ort: Nossen, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(2878) Zwischen den Anschlussstellen Berbersdorf und Siebenlehn fiel am vergangenen Freitag auf der Autobahn 4 einer Polizeistreife ein in Richtung Dresden fahrender Iveco-Transporter auf, der augenscheinlich überladen war. Der Aufbau des Transporters neigte sich stark zur linken Seite. Auf dem Autohof Nossen kontrollierten die Beamten das Fahrzeug. Bei einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen wurde der Transporter mit knapp 6,3 Tonnen gewogen. Dies ergibt eine Überladung von knapp 2,8 Tonnen, etwa 79,1 Prozent.

Für den 29-jährigen Fahrer folgte eine Ordnungswidrigkeitsanzeige. Die Weiterfahrt wurde untersagt. (Kg)

Bildmaterial zur

Hanfpflanzen

Download: 

Dateigr&oumlße: 807.73 KBytes

Hanfpflanzen

Download: 

Dateigr&oumlße: 676.37 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83406.htm