Kripo und LKA ermitteln nach mehreren Fahrzeugdiebstählen

Zuletzt aktualisiert:

Kripo und LKA ermitteln nach mehreren Fahrzeugdiebstählen

Chemnitz

Kripo und LKA ermitteln nach mehreren Fahrzeugdiebstählen

Zeit: 20.07.2020, 07.00 Uhr bis 23.07.2020, 02.10 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf und OT Kapellenberg und OT Sonnenberg

(2738) Mehrere Diebstähle von Fahrzeugen beschäftigen derzeit die Chemnitzer Kriminalpolizeiinspektion und die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen.

Am gestrigen Tag, gegen 14.10 Uhr, stellte der Besitzer eines Fiat-Wohnmobils Knaus fest, dass Unbekannte das Fahrzeug von einem Firmengelände in der Hainstraße entwendet hatten. Der Diebstahl hatte sich wahrscheinlich bereits zwischen Montagmorgen und Dienstagmorgen ereignet. Das erst jüngst zugelassene rote Knaus-Wohnmobil hat einen Wert von ca. 65.000 Euro.

In der Nacht zum heutigen Donnerstag stellte zudem der Besitzer eines braunen Mazda 6 fest, dass sein Wagen von einem Parkplatz in der Lortzingstraße gestohlen wurde. Den erstmals 2015 zugelassenen Mazda (Zeitwert: ca. 15.000 Euro) hatte der Besitzer Mittwochmittag dort abgestellt.

Unbekannten Tätern gelang es darüber hinaus, sich zwischen Mittwochnachmittag und Donnerstag, gegen 02.10 Uhr, im Ortsteil Sonnenberg in den Besitz eines schwarzen Mazda 3 zu bringen. Der Pkw war in der Tschaikowskistraße abgestellt gewesen. Der Zeitwert des gestohlenen und erstmals 2014 zugelassenen Mazda beträgt etwa 12.000 Euro.

Nach den drei entwendeten Fahrzeugen wird bereits europaweit gefahndet. (Ry)

Teures Rennrad aus Garage gestohlen

Zeit: 22.07.2020, 07.10 Uhr bis 08.15 Uhr

Ort: OT Reichenhain

(2739) Ein Rennrad Pinarello F12 560cc weckte am Mittwochmorgen das Interesse von Dieben. Sie betraten in einem unbeobachteten Moment ein Privatgrundstück in der Gornauer Straße, drangen dort in eine Garage ein und stahlen das schwarz-rot-weiße Fahrrad. Der Stehlschaden wurde auf annähernd 11.000 Euro beziffert. Sachschaden entstand durch den Rennrad-Diebstahl nach bisheriger Kenntnis nicht. (Ry)

Unbekannte zerkratzten mehrere Pkw

Zeit: 22.07.2020, 04.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(2740) Mit einem spitzen Gegenstand haben unbekannte Täter im Laufe des gestrigen Tages in der Humboldtstraße an insgesamt elf abgestellten Pkw den Lack zerkratzt. Betroffen davon waren die Besitzer von drei VW, zwei Audi, zwei Mercedes, einem Peugeot, einem Hyundai, einem Opel sowie einem Citroën. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in Summe nach ersten Schätzungen auf mindestens 1 000 Euro. (Ry)

Ermittlungen zu Einbruchsdiebstahl in Schule aufgenommen

Zeit: 22.07.2020, 20.10 Uhr bis 23.07.2020, 05.50 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(2741) Durch eine aufgehebelte Seitentür drangen unbekannte Täter in ein Schulgebäude in der Arthur-Bretschneider-Straße ein. In der weiteren Folge gelangten sie auf die gleiche Art und Weise in zwei Büros, welche die Täter gänzlich durchwühlten. Mitarbeiter der Schule stellten heute Morgen fest, dass ein Tresor gestohlen wurde und zwei weitere Wertgelasse von den Einbrechern geöffnet worden waren. Nach bisheriger Kenntnis erbeuteten die Täter neben dem Tresor auch Bargeld. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen indes noch nicht vor. Die Ermittlungen laufen. (Ry)

Anstoß beim Ausweichen

Zeit: 22.07.2020, 10.35 Uhr

Ort: OT Reichenhain

(2742) Einer über die Gornauer Straße wechselnden Katze wich am gestrigen Mittwoch die 37-jährige Fahrerin eines Mercedes-Kleinbusses aus. Dabei stieß der Kleinbus gegen einen Betonpfosten und prallte im weiteren Verlauf noch gegen eine Grundstücksmauer. Die 37-jährige Kleinbus-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. (Kg)

Landkreis Leipzig/Landkreis Mittelsachsen

Gestohlenen Mercedes verunfallt und ausgebrannt aufgefunden

Zeit: 23.07.2020, 01.00 Uhr

Ort: Colditz und Döbeln

(2743) In der gestrigen Medieninformation Nr. 333, Meldung 2729, berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über einen am 21.07.2020 geraubten Pkw Mercedes eines 35-Jährigen in Döbeln.

In der Nacht zu heute, gegen 01.00 Uhr, verständigte ein Autofahrer die Polizei, da er an der Kreisstraße 8392, von Colditz kommend in Richtung Lastau, einen brennenden Pkw festgestellt hatte. Eingesetzte Beamte fanden vor Ort eine Situation vor, die auf einen Verkehrsunfall schließen ließ. Vom Fahrer des derweil ausgebrannten Mercedes fehlte jedoch jede Spur. Offenbar war der Pkw in einer Linkskurve aus bislang unbekannter Ursache von der Fahrbahn abgekommen, hatte sich anschließend überschlagen und Feuer gefangen. Der unbekannte Fahrer konnte trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung nicht mehr festgestellt werden.

Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten fest, dass es sich bei dem Mercedes um das in Döbeln geraubte Fahrzeug handelte. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 8 000 Euro. Die Ermittlungen zum derzeit noch unbekannten Unfallfahrer sowie der Tat in Döbeln dauern gegenwärtig an. (Ry/mh)

Landkreis Mittelsachsen

Tür öffnete sich selbstständig

Zeit: 22.07.2020, 13.25 Uhr

Ort: Waldheim

(2744) Der 30-jährige Fahrer eines Mercedes-Transporters befuhr am Mittwoch den Obermarkt in Richtung Kriebsteiner Straße. Während der Fahrt öffnete sich selbstständig eine Tür des Kofferaufbaus des Transporters und schlug beim Vorbeifahren gegen einen parkenden

Pkw Mercedes. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa

1 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Einem Arzt stellte sich der Transporter-Fahrer dennoch vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. Für den tschechischen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung des Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Autos fuhren aufeinander

Zeit: 22.07.2020, 15.20 Uhr

Ort: Döbeln

(2745) In der Dresdner Straße (B 175) hielt am Mittwochnachmittag der 76-jährige Fahrer eines Pkw Ford verkehrsbedingt an. Die 37-jährige Fahrerin eines Pkw Mazda fuhr auf den Ford. Im weiteren Verlauf fuhr noch der 41-jährige Fahrer eines Pkw Audi auf den Mazda. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der an den drei Pkw entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 12.000 Euro. (Kg)

23-Jähriger beraubt

Zeit: 22.07.2020, 17.00 Uhr

Ort: Brand-Erbisdorf

(2746) Als sich ein 23-Jähriger in der Seilergasse aufhielt, kamen drei Unbekannte auf den Mann zu. Einer von ihnen drohte dem 23-Jährigen ohne lange Vorrede Gewalt an und forderte die Herausgabe einer Bassbox. Die anderen beiden beobachteten das Geschehnis. Aus Angst übergab der Mann dem Täter die Bassbox im Wert von 270 Euro und rief schließlich um Hilfe. Sowohl der Täter als auch seine beiden Begleiter rannten daraufhin mit der Beute Richtung Markt davon. Der Geschädigte blieb unverletzt. Die Polizei ermittelt wegen räuberischer Erpressung. Bei den Tätern soll es sich um drei Jugendliche handeln. Konkrete Personenbeschreibungen liegen jedoch noch nicht vor. (Ry)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 23.07.2020, 00.15 Uhr

Ort: Freiberg

(2747) In der Talstraße kontrollierten Polizisten in der Nacht zum Donnerstag ein Leichtkraftrad Yamaha. Ein im Rahmen der Kontrolle mit dem Yamaha-Fahrer (16) durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,02 Promille. Für den österreichischen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit: 22.07.2020, 18.30 Uhr

Ort: Freiberg

(2748) Von der Beethovenstraße nach links in die Dr.-Külz-Straße bog am Mittwoch der 59-jährige Fahrer eines Pkw Opel ab. Gleichzeitig überquerte eine 87-jährige Frau bei Grün die Dr.-Külz-Straße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der Fußgängerin, die dabei leicht verletzt wurde. Am Opel entstand Sachschaden von etwa

100 Euro. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit: 22.07.2020, 09.35 Uhr

Ort: Halsbrücke, OT Hetzdorf

(2749) Die Mohorner Straße (B 173) in Richtung Freiberg befuhr am Mittwochvormittag der 82-jährige Fahrer eines Pkw Renault. An der Einmündung Jägerhorn bog er nach links ab, wobei es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Opel (Fahrer: 80) kam. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. (Kg)

Linienbus beschmiert

Zeit: 22.07.2020, 16.15 Uhr bis 23.07.2020, 04.30 Uhr

Ort: Frankenberg

(2750) Ein über Nacht auf einem Parkplatz in der Bahnhofstraße abgestellter Linienbus Setra wurde von unbekannten Tätern an mehreren Stellen besprüht. Die Sprayer hinterließen auf der rechten Seite sowie am Heck des Busses braune, undefinierbare Farbschmierereien. Der dadurch entstandene Sachschaden beläuft sich auf mehrere hundert Euro. (Ry)

Erzgebirgskreis

Mann entblößte sich und kassierte Anzeigen

Zeit: 22.07.2020, 17.45 Uhr

Ort: Zschopau

(2751) Während sich mehrere junge Leute (2x 17/w, 19/w, 19/m, 20/m) im Stadtpark in der Straße An den Anlagen aufhielten, kam ein zunächst unbekannter Mann auf die Gruppe zu. Nach Angaben der jungen Leute äußerte sich der Mann zunächst mehrfach obszön gegenüber ihnen. Anschließend habe er seine Hose geöffnet, sein Geschlechtsteil zur Schau gestellt und an diesem auch sexuelle Handlungen vorgenommen. Als sich die Gruppe daraufhin entfernte, berührte der Mann die 19-Jährige am Gesäß. Alarmierte Polizisten konnten den Beschriebenen wenig später im Stadtpark feststellen. Gegen den libyschen Staatsangehörigen (46) wurden Ermittlungen wegen sexueller Belästigung, exhibitionistischen Handlungen sowie Beleidigung aufgenommen. (Ry)

Jugendlicher nach Sturz verletzt

Zeit: 22.07.2020, 15.05 Uhr

Ort: Gelenau

(2752) Am Mittwochnachmittag war ein 16-jähriger Radfahrer auf der Straße der Einheit in Richtung der S 232 unterwegs. In einer Linkskurve geriet er offenbar zu weit nach rechts und mit der Pedale an den Bordstein. In der Folge stürzte er auf den angrenzenden Gehweg. Er erlitt schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand geringer Sachschaden. (Kg)

Beim Überholen touchiert

Zeit: 22.07.2020, 16.15 Uhr

Ort: Sehmatal, OT Sehma

(2753) In der Karlsbader Straße überholte am gestrigen Mittwoch die 39-jährige Fahrerin eines Pkw Hyundai einen Pedelec-Fahrer (35). Dabei kam es zur Berührung der beiden Fahrzeuge und der 35-Jährige stürzte, wobei er sich offenbar leichte Verletzungen zuzog. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. (Kg)

Zusammenstoß auf Parkplatz

Zeit: 22.07.2020, gegen 20.00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(2754) Auf einem Parkplatz an der Chemnitzer Straße kam es am gestrigen Mittwochabend zu einem Zusammenstoß zwischen einem Radfahrer (22) und einem Pkw BMW (Fahrer: 29). Dabei wurde der Radfahrer leicht verletzt und es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1 200 Euro. (Kg)

In Kurve abgekommen

Zeit: 22.07.2020, 13.50 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt

(2755) Die 68-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr am gestrigen Mittwoch die Schwarzenberger Straße (S 272) in Richtung Schwarzenberg. In einer Rechtskurve kam der Renault nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einer Kurvenrichtungstafel und blieb auf der angrenzenden Wiese stehen. Die 68-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt

ca. 15.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_74270.htm