Kriminalpolizei vollstreckte sieben Durchsuchungsbeschlüsse

Zuletzt aktualisiert:

Kriminalpolizei vollstreckte sieben Durchsuchungsbeschlüsse

Landkreis Mittelsachsen/ErzgebirgskreisKriminalpolizei vollstreckte sieben Durchsuchungsbeschlüsse

Zeit: 19.01.2023

Ort: Landkreis Mittelsachsen und Erzgebirgskreis

(256) Die Chemnitzer Kriminalpolizei vollstreckte gestern insgesamt sieben Durchsuchungsbeschlüsse. Hintergrund sind entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Verbreitung, Erwerb und Besitz kinder- bzw. jugendpornografischer Inhalte sowie wegen Vorbereitung des sexuellen Missbrauches von Kindern. Einsatzkräfte der Sächsischen Bereitschaftspolizei unterstützten die gestrigen Maßnahmen.

In den jeweilig bei der Kriminalpolizei in Bearbeitung befindlichen Verfahren wurden über die Staatsanwaltschaft Chemnitz Durchsuchungsbeschlüsse für insgesamt sieben Beschuldigte erwirkt. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei Frauen und fünf Männer im Alter von 20 bis 50 Jahren.

Am gestrigen Donnerstag erfolgten die Durchsuchungen in Flöha, Mittweida, Lunzenau, Zwönitz, Aue-Bad Schlema sowie Stollberg. Dabei stellten die Kriminalisten umfangreiche Beweismittel, mehrere Computer, Tablets, Handys und diverse Speichermedien, sicher. Im Zuge der weiteren Ermittlungen erfolgt nun die Auswertung der Beweismittel. Dies wird erfahrungsgemäß einige Zeit in Anspruch nehmen. (ju)

ChemnitzLadendiebstahl endete für 39-Jährigen in Haft

Zeit: 18.01.2023, 17:35 Uhr

Ort: OT Sonnenberg

(257) Nach einem Ladendiebstahl am Mittwoch, endete der gestrige Tag für einen Mann (39) in einer Justizvollzugsanstalt, da gegen ihn zwei offene Haftbefehle vorlagen.

Ein Sicherheitsmitarbeiter (43) eines Baumarktes in der Straße Planitzwiese hatte am Mittwochnachmittag zwei Männer gemeinschaftlich beim Diebstahl von Elektronikartikeln beobachtet. Als die mutmaßlichen Ladendiebe anschließend den Kassenbereich ohne zu bezahlen passierten, verständigte der 43-Jährige die Polizei und hielt das Duo bis zum Eintreffen der Polizei fest. Bei den Gestellten (31, 39) handelt es sich um deutsche Staatsbürger. Die nichtbezahlten Artikel im Gesamtwert von etwa 90 Euro hatte der 39-Jährige in seinem Rucksack verstaut. Zudem fanden die Beamten bei ihm eine geringe Menge Crystal, verpackt in Alufolie. Bei der Überprüfung stellte sich weiterhin heraus, dass gegen den 39-Jährigen zwei offene Haftbefehle vorlagen, ein Sitzungshaftbefehl sowie ein Vollstreckungshaftbefehl. Er wurde daraufhin festgenommen und auf ein Polizeirevier gebracht. Gestern wurde er einem Richter am Amtsgericht Chemnitz vorgeführt und anschließend in eine sächsische Justizvollzugsanstalt gebracht.

Die eingesetzten Beamten fertigten zudem Strafanzeigen wegen Ladendiebstahls gegen das Duo. Neben dem Diebstahlsdelikt muss sich der 39-Jährige auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. (mg)

Drogenfund bei Kontrolle führte zu Anzeigen

Zeit: 19.01.2023, 21:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(258) Am Donnerstagabend wurden Beamte der Inspektion Zentrale Dienste der Polizeidirektion Chemnitz in die Rathausstraße zu einem Schnellrestaurant gerufen, da mehrere Personen gegen eine Fensterscheibe der Lokalität getreten und Passanten belästigt hatten. Vor Ort trafen die Einsatzkräfte auf mehrere Personen. Bei der Kontrolle einer der Männer (29), fanden sie rund zwölf Gramm Cannabis-Blüten sowie eine Haschisch-Platte (ca. 100 Gramm) und einige hundert Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung. Die Betäubungsmittel wurden sichergestellt und der alkoholisierte 29-Jährige (algerische Staatsangehörigkeit) auf ein Polizeirevier gebracht. Dabei trat er mehrfach nach den Einsatzbeamten, welche unverletzt blieben. Nach den ersten polizeilichen Maßnahmen wurde er aus dem Polizeigewahrsam entlassen. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des Handels von Betäubungsmitteln sowie Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte dauern indes an. (mg)

Zigaretten aus Getränkemarkt gestohlen

Zeit: 19.01.2023, 02:30 Uhr bis 03:00 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(259) Donnerstagnacht sind Unbekannte gewaltsam über die Schiebetür in einen Getränkemarkt nahe der Müllerstraße eingebrochen. In der Folge entwendeten die Einbrecher Zigarettenschachteln im Wert von etwa 1.000 Euro und verschwanden damit. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Auf Stehenden gefahren

Zeit: 19.01.2023, 14:30 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(260) Auf der Frankenberger Straße in stadtauswärtige Richtung war gestern ein 38-jähriger Ford-Fahrer unterwegs. In Höhe der Einmündung zur Mittweidaer Straße fuhr der Ford auf einen verkehrsbedingt stehenden Pkw Fiat (Fahrer: 50). Durch den Zusammenstoß erlitt der

50-Jährige leichte Verletzungen. Angaben zum an den Fahrzeugen entstandenen Sachschaden liegen der Stabsstelle Kommunikation derzeit nicht vor. (Js)

Mit Entgegenkommenden kollidiert

Zeit: 19.01.2023, 08:40 Uhr

Ort: OT Markersdorf

(261) Ein Pkw Peugeot (Fahrer: 40) befuhr gestern die Markersdorfer Straße in Richtung Wolgograder Allee, als dieser auf der winterglatten Fahrbahn ins Schleudern kam. In der Folge geriet er auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem entgegenkommenden Pkw BMW (Fahrer: 18) zusammen. Beide Fahrer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 14.000 Euro. (Js)

Landkreis Mittelsachsen

Hund ausgesetzt Zeugen gesucht

Zeit: 19.01.2023, 11:00 Uhr

Ort: Penig, Bundesautobahn 72, Leipzig Chemnitz

-Bildveröffentlichung-(262) Der Polizei wurde gestern bekannt, dass ein Hund auf der Autobahn 72 etwa zwei Kilometer nach der Anschlussstelle Rochlitz ausgesetzt worden war. Eine Zeugin fand das Tier an der rechten Schutzplanke mittels Leine angebunden vor und nahm den Vierbeiner mit. Der Hund befindet sich nun in einem Tierheim und wird versorgt. Seit wie lang er bei Minusgraden auf der Autobahn 72 ausgesetzt gewesen war, ist derzeit nicht bekannt. Bei dem Hund handelt es sich um einen Chihuahua-Mischling (Rüde).

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und zum Eigentümer aufgenommen und sucht Zeugen.

Wem ist gestern ein Fahrzeug aufgefallen, das auf der A 72 zwischen den Anschlussstellen Rochlitz und Penig in Fahrtrichtung Chemnitz auf dem Standstreifen hielt und mit der Tat in Verbindung stehen könnte?

Wer kennt den abgebildeten Hund?

Wer kennt Hundehalter, die nun nicht mehr solch einen abgebildeten Hund besitzen und als mögliche Eigentümer in Fragen kommen könnten?

Wer kann anderweitig Angaben zum Geschehen oder der Tatzeit machen?

Hinweise werden im Autobahnpolizeirevier Chemnitz unter Telefon 0371 8740-0 entgegengenommen. (Js)

Handtasche samt Inhalt erbeutet Zeugen gesucht

Zeit: 19.01.2023, 15:55 Uhr bis 16:10 Uhr

Ort: Penig

(263) Die Seitenscheibe eines Pkw VW schlugen gestern Nachmittag Unbekannte in der Schulgasse ein. In der Folge nahmen die Täter aus dem Fahrzeug, das neben dem Eingangstor eines Friedhofes kurz zuvor abgestellt worden war, eine Handtasche und verschwanden. In dieser befand sich neben diversen Schlüsseln auch die Geldbörse mit einigen Euro Bargeld und persönlichen Dokumenten. Der Stehlschaden sowie auch der Sachschaden belaufen sich jeweils auf rund 200 Euro.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht Zeugen. Wem sind gestern Nachmittag Personen und/oder Fahrzeuge im Bereich der Schulgasse aufgefallen, die mit der Tat in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zur Fluchtrichtung der Täter machen? Hinweise werden im Polizeirevier Rochlitz unter Telefon 03737 789-0 entgegengenommen. (Js)

Diesel aus Minibagger entwendet

Zeit: 18.01.2023, 16:00 Uhr bis 19.01.2023, 08:00 Uhr

Ort: Döbeln

(264) In der Zschepplitzer Straße, nahe der Auffahrt zur B 169, betraten Unbekannte von Mittwoch zu Donnerstag eine Baustelle. In der Folge hebelten sie die Tankschlösser von zwei abgestellten Minibaggern auf und zapften aus diesen insgesamt rund 40 Liter Diesel ab und verschwanden damit. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund

80 Euro, der entstandene Sachschaden auf ca. 100 Euro. (Js)

Holzschuppen in Vollbrand

Zeit: 19.01.2023, 20:20 Uhr

Ort: Striegistal, OT Marbach

(265) Feuerwehr und Polizei kamen gestern Abend in einer Kleingartenanlage in der Gartenstraße zum Einsatz. Dort stand ein Holzschuppen in Vollbrand. Die Flammen hatten bereits auf eine angrenzende Gartenlaube übergegriffen. Die Feuerwehr löschte den Brand letztlich. Der Holzschuppen wurde vollständig zerstört. Die angrenzende Laube sowie eine weitere Gartenlaube auf dem Nachbargrundstück wurden durch das Feuer beschädigt. Konkrete Angaben zum Sachschaden liegen derzeit noch nicht vor. Dieser wird sich aber auf mehrere tausend Euro belaufen. Ein Brandursachenermittler der Chemnitzer Kriminalpolizei untersuchte heute den Brandort. Im Ergebnis dessen ermittelt die Polizei nun wegen Brandstiftung. (Js)

In Gegenverkehr geraten I

Zeit: 19.01.2023, 06.05 Uhr

Ort: Augustusburg, OT Grünberg

(266) Die Frankenberger Straße (S 223) aus Richtung Augustusburg in Richtung Flöha befuhr gestern Morgen ein Pkw Mitsubishi (Fahrer: 18). In einer leichten Linkskurve geriet der Pkw auf der winterglatten Fahrbahn nach links in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem dort in Richtung Augustusburg fahrenden Pkw VW (Fahrerin: 60). Durch den Zusammenstoß kam der VW nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß mit einem auf einer Freifläche geparkten VW-Transporter zusammen. Der 18-Jährige erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Die 60-jährige

VW-Fahrerin wurde leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.100 Euro. (Js)

In Gegenverkehr geraten II

Zeit: 19.01.2023, 06:55 Uhr

Ort: Augustusburg, OT Erdmannsdorf

(267) Ein 21-jähriger Fahrer eines Mercedes-Transporters befuhr gestern die Chemnitzer Straße in Richtung Erdmannsdorf. Etwa 100 Meter nach dem Abzweig Seilergasse kam der Mercedes nach links von seiner Fahrspur ab und kollidierte in der Folge mit einem entgegenkommenden Pkw Renault (Fahrerin: 54) sowie Pkw Mercedes (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in Summe auf ca. 30.000 Euro. (Js)

Pkw rutschte in Transporter

Zeit: 19.01.2023, 09:25 Uhr

Ort: Freiberg, OT Hüttenviertel

(268) Den Knappenweg in Richtung Frauensteiner Straße befuhr gestern früh ein Pkw VW (Fahrer: 46). An der Einmündung zur Frauensteiner Straße kam das Fahrzeug auf der winterglatten Fahrbahn nicht rechtzeitig zum Stehen und rutschte in den Kreuzungsbereich. Dort kollidierte der Pkw mit einem auf der Frauensteiner Straße in stadtwärtige Richtung fahrenden Transporter VW (Fahrer: 39). Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von ca. 15.000 Euro. (Js)

Ins Schleudern geraten und kollidiert

Zeit: 19.01.2023, 05:30 Uhr

Ort: Freiberg

(269) Ein Transporter Mercedes (Fahrer: 36) und Transporter VW (Fahrer: 40) befuhren hintereinander die Käthe-Kollwitz-Straße aus Richtung Karl-Kegel-Straße. Vor der Einmündung zur Berthelsdorfer Straße geriet der Mercedes ins Schleudern und in der Folge auch der VW. Dabei kam es zur Kollision der zwei Transporter. Die Fahrer blieben unverletzt. Der Sachschaden beziffert sich auf 13.000 Euro. (Js)

Mit Bevorrechtigten kollidiert

Zeit: 19.01.2023, 11:25 Uhr

Ort: Bobritzsch-Hilbersdorf, OT Hilbersdorf

(270) Ein 66-Jähriger befuhr gestern mit seinem Pkw Ford die Dorfstraße in Richtung Freiberg. An der Einmündung zur Alten Hauptstraße (S 190) bog er in diese ein und kollidierte dabei mit einem bevorrechtigten, aus Richtung Freiberg kommenden Pkw Mitsubishi (zum Alter des Fahrers liegen der Stabsstelle Kommunikation aktuell keine Angaben vor). Verletzt wurde niemand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden summiert sich auf ca. 11.500 Euro. Aufgrund auslaufender Betriebsstoffe kam die Feuerwehr ebenfalls zum Einsatz. (Js)

Erzgebirgskreis

Von Fahrbahn abgekommen

Zeit: 19.01.2023, 08:40 Uhr

Ort: Bärenstein

(271) Gestern früh befuhr eine 26-Jährige mit ihrem Pkw Skoda die Königswalder Straße in Richtung Bärenstein. Etwa 100 Meter vor dem Abzweig zur Paßstraße kam der Skoda zunächst nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit einem Baum und kam letztlich im rechten Straßengraben zum Stehen. Die 26-Jährige wurde dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 4.500 Euro. (Js)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2023_95521.htm