Gewalttätiger Übergriff in Leipzig - Zeugenaufruf

Zuletzt aktualisiert:

Gewalttätiger Übergriff in Leipzig - Zeugenaufruf

Ort: in Leipzig, im Bereich der Haltestelle Augustusplatz und in der Straßenbahnlinie 15

Zeit: am 2. März 2019, gegen 16:10 Uhr

Am Samstagnachmittag, dem 2. März 2019, kam es gegen 16:10 Uhr an der Straßenbahnhaltestelle am Augustusplatz in Leipzig zu einer körperlichen Auseinandersetzung, bei welcher ein 22-jähriger Mann verletzt wurde. Die Auseinandersetzung hatte nach den bisherigen Feststellungen bereits zuvor in einer Straßenbahn der Linie 15 begonnen, welche in Richtung Hauptbahnhof fuhr. Als der aus Westafrika stammende 22-Jährige an der Haltstelle Ostplatz einstieg, sollen aus einer Gruppe heraus einige Fahrgäste angefangen haben, ihn mit ausländerfeindlichen Worten zu beleidigen. An der Haltestelle Augustusplatz sollen diese ihn dann aus der Straßenbahn gedrängt haben und mit ihm ausgestiegen sein. Nach den bisherigen Feststellungen eskalierte die Auseinandersetzung im Haltestellenbereich. Der 22-Jährige soll in der Folge durch die ihm aus der Straßenbahn nachfolgenden Männer geschlagen worden sein. Der Geschädigte wurde hierdurch verletzt. Durch Polizeibeamte konnten die körperlichen Übergriffe auf den 22-Jährigen beendet werden. Es wurden insgesamt acht Männer im Alter von 23 bis 40 Jahren als Tatverdächtige namentlich bekannt gemacht. Der 22-jährige Geschädigte wurde zur ambulanten Behandlung in ein Leipziger Krankenhaus gebracht.

Das PTAZ* des LKA Sachsen hat die weiteren Ermittlungen zum Sachverhalt übernommen. 

Die Polizei hat gegen die acht Beschuldigten ein Ermittlungsverfahren wegen des Tatvorwurfs der gefährlichen Körperverletzung und der Beleidigung eingeleitet. Alle Beschuldigten wurden erkennungsdienstlich behandelt. Im Ergebnis durchgeführter Atemalkoholkontrollen mit Werten zwischen 1,1 und 1,7 Promille waren die Beschuldigten zum Tatzeitpunkt nicht unerheblich alkoholisiert.

Die Polizei ist für die weitere Aufklärung des Sachverhalts auf die Beobachtungen von Zeugen in der Straßenbahn und im Haltestellenbereich am Augustusplatz angewiesen.

 

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zum Sachverhalt geben können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei, Dimitroffstraße 1 in 04107 Leipzig, Tel. (0341) 966 4 6666 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

 

*PTAZ: Polizeiliches Terrorismus- und Extremismus-Abwehrzentrum im LKA Sachsen

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_62930.htm