Gasflaschendiebe auf frischer Tat gestellt

Zuletzt aktualisiert:

Gasflaschendiebe auf frischer Tat gestellt

Chemnitz

Mehrere Fahrraddiebstähle angezeigt

Zeit: 23.04.2021, 18.00 Uhr bis 26.04.2021, 06.30 Uhr

Ort: Stadtgebiet

(1413) Am Sonntag und Montag wurden der Polizei mehrere Fahrraddiebstähle im Chemnitzer Stadtgebiet bekannt und hat die Ermittlungen aufgenommen. Nach einem ersten Überblick wurden sechs Fahrräder gestohlen, wobei ein Gesamtschaden von knapp 3 000 Euro entstand.

Im Ortsteil Sonnenberg waren Unbekannte jeweils in Kellerräume von Mehrfamilienhäusern in der Würzburger Straße und der Heinrich-Schütz-Straße eingedrungen. Die Täter entwendeten daraus schlussendlich zwei Fahrräder. Es handelt sich dabei um ein E-Bike (Hersteller derzeit nicht bekannt) und ein schwarz-rotes Mountainbike Cube.

Auch in der Hutholzer Fritz-Fritzsche-Straße und der Straße Usti nad Labem im Ortsteil Kappel waren unbekannte Fahrraddiebe zugange gewesen. An beiden Tatorten hatten sie sich zunächst Zutritt in die Treppenhäuser und anschließend in die Kellerbereiche der Mehrfamilienhäuser verschafft. Mit den Dieben verschwanden ein schwarzes Mountainbike Focus und ein BMX-Fahrrad des Herstellers Felt.

In der Vettersstraße betraten zudem Unbekannte eine Hofdurchfahrt eines Mehrfamilienhauses und machten sich an zwei dort abgestellten Fahrrädern zu schaffen. Sie durchtrennten ein Kettenschloss und stahlen ein grünes Trekkingrad der Marke Bergamont Helix sowie ein graues Trekkingrad der Marke BTWIN Riverside. (mg)

Hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit: 26.04.2021, 07.00 Uhr

Ort: OT Mittelbach

(1414) Hintereinander befuhren ein Pkw Ford (Fahrerin: 42) und ein Pkw Skoda (Fahrerin: 28) die Hofer Straße in stadtauswärtige Richtung. An einem Firmengelände verringerte die 42-Jährige mit ihrem Auto die Geschwindigkeit, um links auf einen dortigen Parkplatz abzubiegen. Vermutlich erkannte die Skoda-Fahrerin dies zu spät und fuhr auf. Beide Frauen blieben beim Unfall unverletzt. An den Fahrzeugen entstand jedoch Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 13.000 Euro. (Ry)

Landkreis Mittelsachsen

Gasflaschendiebe auf frischer Tat gestellt

Zeit: 25.04.2021, 23.30 Uhr

Ort: Freiberg

(1415) Polizeibeamte stellten in der vergangenen Nacht zwei mutmaßliche Diebe, welche insgesamt 44 Propangasflaschen entwendet hatten.

Ein Zeuge hatte beobachtet, wie zwei maskierte Männer gewaltsam in eine Gitterbox im Außenbereich eines Baumarktes in der Straße Häuersteig eingedrungen waren. Alarmierte Polizisten konnten die beschriebenen Tatverdächtigen (m/ 24 und 36) bereits vor Ort beim Verladen der Gasflaschen in einen Kleintransporter Fiat stellen. Insgesamt 44 Flaschen hatten die beiden deutschen Staatsangehörigen bereits in das Fahrzeug gepackt. Markante Aufschriften am Fahrzeug waren mit schwarzer Folie abgeklebt. Zudem hatten die Männer beide Kennzeichentafeln abmontiert. Den Fahrzeugschlüssel stellten die Beamten sicher. Der Wert, der leeren Propangasflaschen, summiert sich auf insgesamt etwa 1 400 Euro. Der Sachschaden hingegen fällt vergleichsweise gering aus. Nach Weisung der Staatsanwaltschaft wurden die beiden Tatverdächtigen nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vor Ort entlassen.

Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie wegen Verstoßes gegen die Sächsische Corona-Schutz-Verordnung. (Re)

Auto-Katalysatoren abgetrennt und entwendet

Zeit: 24.04.2021, 14.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Ort: Kriebstein

(1416) Unbekannte Täter verschafften sich am Samstagabend Zutritt auf ein Grundstück in der Waldheimer Straße. In der Folge trennten sie an zwei abgestellten Pkw Fiat die Auspuffanlagen ab und entwendeten die Katalysatoren. Ersten Schätzungen zufolge summiert sich der Diebstahlschaden auf etwa 2 000 Euro. Der Sachschaden wird mit etwa 400 Euro angegeben. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

Fahrradfahrer kam bei Ausweichmanöver zu Sturz

Zeit: 25.04.2021, 14.35 Uhr

Ort: Penig, OT Langenleuba-Oberhain

(1417) Mit seinem E-Bike der Marke Cube befuhr ein 78-Jähriger am frühen Nachmittag die Schulstraße aus Richtung Jahnshain kommend. Zugleich fuhr ein 68-Jähriger mit einem Pkw VW rückwärts von einer Parkfläche auf die Schulstraße und achtete dabei vermutlich nur unzureichend auf den nahenden Fahrradfahrer. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich der 78-Jährige mit seinem E-Bike dem VW auf der Fahrbahn nach links aus. Dabei kam der Mann jedoch zu Sturz und zog sich schwere Verletzungen zu. An seinem Mountainbike entstand zudem rund 100 Euro Sachschaden. (Ry)

Zwei Verletzte und hoher Sachschaden bei Verkehrsunfall

Zeit: 25.04.2021, 17.00 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(1418) Eine 50-Jährige befuhr mit einem Pkw Toyota die S 242 aus Richtung der Autobahnanschlussstelle Hartmannsdorf in Richtung Burgstädt. Auf der Kreuzung S 242/Leipziger Straße kam es in der Folge zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtberechtigten und aus Richtung Mühlau in Richtung Hartmannsdorf fahrenden Pkw Opel (Fahrer: 31). Durch die Kollision erlitten die Beifahrerin (33) im Opel schwere und ein auf dem Rücksitz befindliches Mädchen (8) leichte Verletzungen. Rettungskräfte brachten die beiden Verletzten in ein Krankenhaus. Der Sachschaden an beiden Autos beläuft sich in Summe auf schätzungsweise 20.000 Euro. (Ry)

Erzgebirgskreis

In Schule eingebrochen

Zeit: 24.04.2021 bis 26.04.2021, 07.00 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(1419) Unbekannte Täter warfen am vergangenen Wochenende eine Fensterscheibe im Erdgeschoss einer Schule in der Pestalozzistraße ein und verschafften sich so Zutritt in das Innere des Gebäudes. Nach ersten Erkenntnissen entwendeten sie in der Folge einen Laptop aus einem der Lehrräume. Der Gesamtschaden summiert sich auf insgesamt etwa

1 500 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (Re)

Polizei sucht Zeugen zu unbekanntem Motocross-Fahrer

Zeit: 25.04.2021, 20.05 Uhr polizeibekannt

Ort: Drebach, OT Scharfenstein

(1420) Durch Hinweise aus der Anwohnerschaft kamen Polizisten am Sonntagabend im Bereich Obere Siedlungsstraße/Klingweg zum Einsatz. Hintergrund: Ein Unbekannter war offenbar mehrmals mit einer nicht für den Straßenverkehr zugelassenen Motocross-Maschine (ohne Kennzeichen) zwischen dem dortigen Wohngebiet und einem nahen Wald hin- und hergefahren. Die eingesetzten Beamten konnte vor Ort keine Feststellungen mehr machen. Dennoch leiteten sie ein Ermittlungsverfahren gegen den Unbekannten ein, der einen auffällig bunten Crosshelm getragen haben soll.

Im Zuge der Ermittlungen werden weitere Zeugen gesucht. Wer hat den Motorradfahrer am gestrigen Sonntag, gegen 20.00 Uhr, ebenfalls beobachtet? Wer kann sachdienliche Hinweise zum Motorradfahrer geben? Wer hat die Person in der zurückliegenden Zeit bereits mit der Motocross-Maschine gesehen? Hinweise nimmt das Polizeirevier Marienberg unter Telefon 03735 606-0 entgegen. (Ry)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_80687.htm