Fußgängerin von Kleintransporter erfasst

Zuletzt aktualisiert:

Fußgängerin von Kleintransporter erfasst

Chemnitz

 

Männer aneinander geraten/Zeugengesuch

Zeit: 22.02.2019, 01.20 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(629) Zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern (beide 37) kam es in der Nacht in der Barbarossastraße/Weststraße. Laut einem Zeugen (27) hatten die Männer gestritten, woraufhin sie aneinander gerieten. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter Telefon 0371 5263-0 im Polizeirevier Chemnitz-Südwest zu melden. (mg)

 

Ladengeschäft heimgesucht

Zeit: 21.02.2019, 03.15 Uhr bis 04.30 Uhr

Ort: OT Kapellenberg

(630) Am frühen Donnerstagmorgen suchten Unbekannte in der Parkstraße ein Ladengeschäft heim. Die Einbrecher brachen den Hintereingang auf, verschafften sich Zutritt in die Räumlichkeiten und durchsuchten diese. Dabei entwendeten die Eindringlinge Bargeld. Der Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. (mg)

 

Mutmaßlicher Ladendieb gestellt

Zeit: 21.02.2019, 13.55 Uhr

Ort: OT Morgenleite

(631) Einem Detektiv (34) eines Supermarktes in der Wladimir-Sagorski-Straße fiel am Nachmittag ein Mann auf, der Getränke in seiner Jacke verschwinden ließ. Als der mutmaßliche Ladendieb den Kassenbereich des Marktes passierte, ohne die Waren zu bezahlen, sprach der 34-Jährige ihn an. Der Mann ergriff daraufhin die Flucht.

Alarmierte Beamte konnten den mutmaßlichen Täter (36) im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung schließlich feststellen. Nach ersten polizeilichen Maßnahmen wurde der 36-Jährige aus der Dienstelle entlassen. Die Höhe des Diebstahlschadens war vergleichsweise gering. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

 

Mittags alkoholisiert unterwegs

Zeit: 21.02.2019, 12.45 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(632) Die Hainstraße landwärts befuhr am Donnerstag der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW. In Höhe der Forststraße hielten Polizisten das Auto an und unterzogen das Fahrzeug einer Verkehrskontrolle. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch beim Fahrzeugführer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,82 Promille. Für den Mann folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung seines Führerscheines. Zudem wurde bei der Kontrolle festgestellt, dass für das Fahrzeug kein Versicherungsschutz besteht. Außerdem besteht der Verdacht, dass sich der Mann wegen ausländerrechtlicher Verstöße strafbar gemacht hat. Die entsprechenden Anzeigen wurden gefertigt. (Kg)

 

An Ampel aufgefahren

Zeit: 22.02.2019, 07.55 Uhr

Ort: OT Zentrum

(633) Auf der Zwickauer Straße fuhr am Freitagmorgen die 55-jährige Fahrerin eines Pkw Audi an der Ampel Reichsstraße los und auf einen davor haltenden Pkw VW. Die VW-Fahrerin (52) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den beiden Pkw entstand minimaler Sachschaden. (Kg)

 

Fußgängerin von Kleintransporter erfasst

Zeit: 21.02.2019, 11.05 Uhr

Ort: OT Wittgensdorf

(634) Ein Mercedes-Kleintransporter fuhr am Donnerstag im Bräuteichweg rückwärts und erfasste dabei eine hinter dem Fahrzeug laufende Fußgängerin (80). Durch den Anstoß stürzte die 80-jährige Frau und erlitt schwere Verletzungen. Die Fahrerin (37) des Kleintransporters erlitt einen Schock. Sachschaden entstand keiner. (Kg)

 

Zusammenstoß beim Abbiegen

Zeit: 21.02.2019, 09.50 Uhr

Ort: OT Zentrum

(635) Von der Waisenstraße nach rechts in die Bahnhofstraße bog am Donnerstag der 42-jährige Fahrer eines Pkw Chrysler ab, wobei es zum Zusammenstoß mit einem Radfahrer (53) kam, der rechts neben dem Auto auf dem Radweg unterwegs war. Durch den Anstoß stürzte der 53-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Sachschaden an den Fahrzeugen wurde keiner bekannt. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Container brannten/Zeugengesuch

Zeit: 21.02.2019, 12.50 Uhr

Ort: Döbeln

(636) In der Straße Heidenheimer Ring sind gestern zwei Papiercontainer offenbar in Brand gesetzt worden. Der Brand wurde durch die alarmierte Feuerwehr gelöscht. Konkrete Angaben zum Gesamtschaden liegen noch nicht vor. Eine Zeugin bemerkte dabei, wie sich zwei Jugendliche vom Tatort entfernten. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere Zeugen, welche Angaben oder Hinweise zur Tathandlung bzw. zur Identität der Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Döbeln unter Rufnummer 03431 659-0 zu melden. (mg)

 

Polizei warnt vor Telefonbetrügern!

Zeit: 21.02.2019 und 22.02.2019

Ort: Lichtenberg, Neuhausen/Erzgeb. und Großschirma

(637) Derzeit versuchen offenbar zum wiederholten Male Trickbetrüger mit dem sogenannten Enkeltrick an die Ersparnisse von mehreren Senioren zu gelangen.

Eine Seniorin in Lichtenberg erhielt gestern Mittag einen solch unliebsamen Anruf. Der Anrufer gab sich als Enkel aus und bat um Geld für eine Immobilie. Gleichzeitig hinterfragte er die Vermögenssituation.

Gestern Nachmittag hatte eine unbekannte Frau eine Seniorin in Neuhausen angerufen. Sie gab sich als Enkelin aus und fragte ebenfalls nach Bargeld.

Heute Mittag ereilte eine Seniorin in Großschirma ein weiterer solcher Anruf. Eine Unbekannte gab sich als Enkelin aus und forderte 9 000 Euro.

Die Angerufenen ließen sich jedoch nicht hinters Licht führen. Sie erkannten die Betrugsversuche und übergaben kein Geld.

Die Polizei rät:

Legen Sie ein gesundes Misstrauen an den Tag und lassen Sie sich nicht unter Druck setzen!

Geben Sie am Telefon keinerlei Auskünfte zu Ihren finanziellen Verhältnissen!

Kontaktieren Sie selbst Ihre Verwandten und überprüfen Sie so, ob das Geschilderte tatsächlich zutrifft!

Übergeben Sie fremden Personen kein Bargeld oder Wertsachen!

Ziehen Sie im Zweifel Vertrauenspersonen hinzu oder informieren Sie die Polizei! (ju)

 

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 21.02.2019, 08.55 Uhr

Ort: Freiberg

(638) Den Pulvermühlenweg in Richtung Frauensteiner Straße befuhr am Donnerstag der 37-jährige Fahrer eines Lkw VW mit Anhänger. Ausgangs einer Linkskurve geriet der VW offenbar zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Renault. Die Renault-Fahrerin (45) erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Laterne umgefahren

Zeit: 21.02.2019, 22.30 Uhr

Ort: Freiberg

(639) Am Donnerstagabend war der 22-jährige Fahrer eines Pkw BMW in der Peter-Schmohl-Straße unterwegs, wobei das Auto nach rechts von der regennassen Fahrbahn abkam und auf dem Gehweg eine Laterne umfuhr. Verletzt wurde dabei niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 11.000 Euro. (Kg)

 

Kollision beim Spurwechsel

Zeit: 21.02.2019, 09.10 Uhr

Ort: Penig, BAB 72, Leipzig - Hof

(640) Die A 72 befuhren am Donnerstagmorgen der 56-jährige Fahrer eines Lkw Iveco mit Anhänger und der 52-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Kurz nach der Anschlussstelle Penig wollte der Lkw-Fahrer einen vorausfahrenden Lkw überholen und scherte nach links aus. Dabei kam es zur Kollision mit dem Audi, dessen Fahrer gerade den Iveco überholen wollte. Durch den Anstoß geriet der Audi nach links und stieß noch gegen die Mittelleitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 21.02.2019, 18.20 Uhr

Ort: Lößnitz

(641) Zeugen informierten am Donnerstag die Polizei über einen Pkw Kia, der mit auffälliger Fahrweise durch Lößnitz fuhr. In der Auer Straße (B 169) hielten die Beamten das Auto in Höhe eines Einkaufsmarktes an und kontrollierten das Fahrzeug. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch beim 60-jährigen Autofahrer. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,6 Promille. Es folgten Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines für den Mann. (Kg)

 

Kollision auf Parkplatz

Zeit: 21.02.2019, 19.30 Uhr

Ort: Lauter-Bernsbach, OT Bernsbach

(642) Von einem Parkplatz im Lindenring fuhr am Donnerstag der 27-jährige Fahrer eines Pkw Audi los und stieß dabei gegen einen parkenden Pkw Hyundai, der durch den Anstoß noch gegen einen parkenden Pkw Skoda geschoben wurde. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

 

Überholende kollidierten

Zeit: 22.02.2019, 09.40 Uhr

Ort: Zschopau

(643) Die B 174 in Richtung Chemnitz befuhren am Freitag die 48-jährige Fahrerin eines Pkw VW im linken Fahrstreifen, die 50-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia und der 33-jährige Fahrer eines Mercedes-Kleintransporters mit Anhänger im rechten Fahrstreifen. Ungefähr 500 Meter vor der Abfahrt Zschopau-Nord, als sich die Fahrzeuge auf gleicher Höhe befanden, scherte die Dacia-Fahrerin nach links aus. Es kam zur Kollision zwischen dem Dacia und dem VW, wonach der Dacia noch mit dem Hänger vom Kleintransporter kollidierte. Die Dacia-Fahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 20.000 Euro. Die Bundesstraße war bis gegen 12 Uhr voll gesperrt. (Kg)

 

Frontalanstoß

Zeit: 21.02.2019, 16.25 Uhr

Ort: Thalheim

(644) Der 23-jährige Fahrer eines Pkw VW war am Donnerstagnachmittag auf der Stollberger Straße (B 180) aus Richtung Stollberg in Richtung Thalheim unterwegs. Ungefähr 200 Meter vor dem Ortseingang Thalheim kam das Auto ausgangs einer leichten Rechtskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Dabei erlitt der 23-jährige Fahrer schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.500 Euro. Während der Unfallaufnahme wurde bekannt, dass der 23-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist und den VW unbefugt nutzte. Die Bundesstraße war für knapp zwei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_62659.htm