Flüchtender Radfahrer fuhr gegen Funkstreifenwagen

Zuletzt aktualisiert:

Flüchtender Radfahrer fuhr gegen Funkstreifenwagen

Chemnitz

Flüchtender Radfahrer fuhr gegen Funkstreifenwagen

Zeit: 25.05.2021, 01:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1733) Beamte des Polizeireviers Chemnitz-Nordost stellten vergangene Nacht einen Fahrradfahrer (20), der vor einer Polizeikontrolle geflüchtet und dabei gegen den Funkstreifenwagen gefahren war. Für ihn folgten mehrere Anzeigen.

Der junge Mann war den Polizisten aufgefallen, als er ohne Licht unterwegs war. An der Kreuzung August-Bebel-Straße/Straße der Nationen sprachen sie ihn an, um ihn zu stoppen, doch der Fahrradfahrer fuhr davon. Er wechselte die Straßenseite, überquerte eine rote Ampel und fuhr schließlich gegen den Funkstreifenwagen, der ihm gefolgt war. Der junge Mann kam zu Sturz und flüchtete dann fußläufig in einen angrenzenden Park. Ein Beamter verfolgte ihn und konnte ihn kurz darauf ergreifen. Der Gestellte (20) wehrte sich, sodass der Polizeibeamte bei dem Gerangel leicht verletzt wurde. Auf der Flucht hatte sich der 20-Jährige zweier Rucksäcke entledigt. In ihnen fanden die Polizisten schließlich u. a. mehrere Cliptütchen mit Betäubungsmitteln (etwa

60 Gramm Cannabis und etwas Crystal) und über 1.000 Euro Bargeld in szenetypischer Stückelung.

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnräume des deutschen Staatsangehörigen wurden weitere geringe Mengen Drogen aufgefunden. Die Funde wurden beschlagnahmt. Gegen den 20-Jährigen folgten Anzeigen wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz und Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Zudem wird gegen den zum Unfallzeitpunkt offenbar unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stehenden Mann wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. (gö)

Unterstand brannte

Zeit: 24.05.2021, 23:35 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Hutholz

(1734) Feuerwehr und Polizei kamen vergangene Nacht in der Chemnitzer Straße zum Einsatz. Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes war ein Unterstand für Einkaufskörbe in Brand geraten. Offenbar hatten Unbekannte dort gezündelt. Der Unterstand sowie mehrere Einkaufswagen wurden durch das Feuer beschädigt. Auch die Fassade des angrenzenden Gebäudes wurde durch die Flammen in Mitleidenschaft gezogen. Angaben zum Sachschaden stehen noch aus. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der Brandstiftung. (gö)

Autofahrer ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss unterwegs

Zeit: 24.05.2021, 21:40 Uhr und 23:15 Uhr

Ort: OT Helbersdorf und OT Bernsdorf

(1735) Polizisten des Reviers Chemnitz-Südwest stoppten gestern Abend zwei Autofahrer, die unter Drogeneinfluss und ohne Führerschein im Straßenverkehr unterwegs waren.

Zunächst wurde in der Scheffelstraße ein Seat-Fahrer (24) kontrolliert, der keinen Führerschein vorweisen konnte. Zudem verlief ein Drogenvortest bei dem ungarischen Staatsangehörigen positiv auf Cannabis und Kokain.

Eine weitere Streifenbesatzung stoppte kurze Zeit später in der Rosa-Luxemburg-Straße einen Pkw Audi, dessen Fahrer (27) ebenso keine gültige Fahrerlaubnis hatte. Ein Drogenvortest schlug bei dem lettischen Staatsangehörigen auf Amphetamine und Cannabis an.

Für beide Autofahrer folgten Blutentnahmen zur Beweismittelsicherung und Anzeigen wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie Fahrens unter dem Einfluss berauschender Mittel. (gö)

E-Scooter-Fahrerin mit 1,62 Promille gestoppt

Zeit: 25.05.2021, 03:10 Uhr

Ort: OT Zentrum

(1736) Mit einem Hund in der Hand befuhr in der Nacht zum Dienstag eine 24-jährige Frau mit einem E-Scooter die Bernsdorfer Straße. Einer Polizeistreife fiel sie dabei auf. Die Beamten stoppten die Frau und unterzogen sie einer allgemeinen Verkehrskontrolle. Dabei nahmen die Polizisten Alkoholgeruch bei der 24-Jährigen wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,62 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

28-Jähriger bei Auseinandersetzung leicht verletzt

Zeit: 24.05.2021, 12:40 Uhr

Ort: Döbeln

(1737) Vor einem Mehrfamilienhaus in der Neugasse waren gestern zwei 28-jährige Männer untereinander in Streit geraten. Im Laufe des Disputes soll sich dabei eine körperliche Auseinandersetzung zwischen dem rumänischen Staatsangehörigen und dem irakischen Staatsangehörigen entwickelt haben, woraufhin der Rumäne seinen Kontrahenten mit einem Gegenstand leicht an der Hand verletzt habe. Die durch einen Zeugen alarmierten Beamten konnten im Tatortumfeld die Beteiligten antreffen. Als der rumänische Staatsangehörige die Polizisten bemerkte, warf er eine Bierflasche nach den Einsatzkräften, verfehlte diese jedoch. Anschließend stellte sich der Mann. Der Iraker wurde indes zur weiteren Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung aufgenommen. (mg)

Mazda CX 5 über Nacht gestohlen

Zeit: 24.05.2021, 21:30 Uhr bis 25.05.2021, 06:00 Uhr

Ort: Freiberg

(1738) Unbekannte entwendeten in der vergangenen Nacht in der Karl-Kegel-Straße einen vor einem Mehrfamilienhaus abgestellten Pkw Mazda. Der Zeitwert des erstmals im Jahr 2015 zugelassenen dunkelgrauen Mazda CX 5 wurde auf rund 12.000 Euro beziffert. Die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen führt die weiteren Ermittlungen zum Fahrzeugdiebstahl. (mg)

Einbrecher in Mehrfamilienhaus zugange

Zeit: 23.05.2021, 21:00 Uhr bis 24.05.2021, 10:30 Uhr

Ort: Freiberg

(1739) In der Lessingstraße hebelten Unbekannte die Hauseingangstür eines Mehrfamilienhauses auf und gelangten ins Treppenhaus. In der Folge brachen die Täter die Tür zu einem Geschäft auf und entwendeten nach einem ersten Überblick eine Musikanlage. Weiterhin drangen die Einbrecher in eine Dachbodenkammer ein und verschwanden mit einem schwarz-roten Mountainbike des Herstellers Scott sowie einem Paar Fahrradschuhe. Abschließende Angaben zum Gesamtschaden liegen derzeit noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 24.05.2021, 17:20 Uhr

Ort: Freiberg

(1740) Die Lessingstraße aus Richtung An der Bleiche befuhr am Montag die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Seat. Als sie die Kreuzung Lessingstraße/Friedeburger Straße/Heinrich-Heine-Straße passierte, kam es zur Kollision mit einem bevorrechtigten Fahrradfahrer (57), der mit seinem Pedelec die Friedeburger Straße aus Richtung Claußallee befuhr. Bei dem Unfall erlitt der Fahrradfahrer schwere Verletzungen, die Autofahrerin wurde leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 2.500 Euro. (Kg)

Drei Verletzte nach Zusammenstoß

Zeit: 24.05.2021, 14:35 Uhr

Ort: Reinsberg

(1741) Im Einmündungsbereich Talstraße (S 195)/Reinsberger Straße kollidierten am Montag ein Pkw Ford (Fahrerin: 52) und ein Pkw VW (Fahrer: 42) miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8.000 Euro entstand.

Die Ford-Fahrerin hatte die Talstraße befahren und der VW-Fahrer war auf der S 195 aus Richtung Siebenlehn in Richtung Reinsberger Straße/Hirschfeld unterwegs. Zwei Mitfahrerinnen (72, 75) des VW wurden bei dem Unfall leicht verletzt, die Ford-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 24.05.2021, 16:20 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf, OT Mittelsaida

(1742) Am Pfingstmontag befuhr der 85-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Eppendorfer Straße (S 207) in Richtung Sayda. Als er die bevorrechtigte B 101 kreuzte, kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Marienberg fahrenden Pkw Seat (Fahrer: 47). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

Küchenbrand in Vierseithof

Zeit: 24.05.2021, 16:00 Uhr polizeibekannt

Ort: Königsfeld, OT Doberenz

(1743) In der Dorfstraße kamen am Montagnachmittag Polizei und Feuerwehr zum Einsatz. In der Küche einer Wohnung eines Vierseithofes war es zu einem Brand gekommen. Die Bewohner der Wohnung waren zur Brandzeit nicht vor Ort. Weitere Bewohner des Hauses brachten sich vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst in Sicherheit. Verletzt wurde niemand. Die Brandwohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Konkrete Schadensangaben liegen noch nicht vor. Ein Brandursachenermittler untersucht heute den Brandort. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Nach Sturz verletzt

Zeit: 24.05.2021, 14:15 Uhr

Ort: Penig, OT Obergräfenhain

(1744) Die Narsdorfer Straße (B 175) aus Richtung Rochlitz in Richtung Penig befuhren am Pfingstmontag eine 81-jährige Fahrradfahrerin und ein 62-jähriger Motorradfahrer. Auf Höhe der Einmündung Windmühlenstraße bog die 81-Jährige offenbar plötzlich und ohne dies mittels Handzeichen anzuzeigen nach links ab. Gleichzeitig überholte der Motorradfahrer die Fahrradfahrerin. Es kam zwar nicht zum Zusammenstoß zwischen beiden Beteiligten, jedoch geriet die 81-Jährige ins Schlingern, stürzte und zog sich dabei nach gegenwärtigem Kenntnisstand leichte Verletzungen zu. Am Fahrrad und dem Krad Yamaha entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 150 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis/Chemnitz

Mutmaßlicher Unfallfahrer fuhr weiter und konnte gestellt werden

Zeit: 24.05.2021, 15:35 Uhr

Ort: Marienberg und Chemnitz

(1745) Der zunächst unbekannte Fahrer eines Pkw Skoda mit tschechischen Kennzeichen befuhr am Montagnachmittag die B 174 aus Richtung Reitzenhain in Richtung Chemnitz. Kurz nach dem Ortsausgang Reitzenhain überholte er mehrere Lkw, obwohl er wegen einer Kuppe den Gegenverkehr nicht einsehen konnte. Drei entgegenkommende Fahrzeuge (Seat, Audi, VW) mussten ausweichen bzw. bremsen, um nicht mit dem Skoda zu kollidieren. Dabei fuhr der Audi-Fahrer (22) auf den bremsenden Seat (Fahrer: 20), wobei sich der 22-Jährige leichte Verletzungen zuzog. Der VW-Fahrer (21) fuhr beim Ausweichen in den Straßengraben. Auch der Skoda-Fahrer wich den entgegenkommenden Pkw aus, und zwar weiter nach links, geriet dabei auf das Bankett, bevor er wieder zurück auf die rechte Fahrbahnseite fuhr. Insgesamt entstand bei dem Unfall Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro.

Der unbekannte Skoda-Fahrer setzte seine Fahrt in Richtung Chemnitz fort. Im Chemnitzer Ortsteil Adelsberg konnten Einsatzkräfte der Polizeireviere Chemnitz-Nordost und Chemnitz-Südwest den Skoda in der Zschopauer Straße, kurz vor der Einmündung Wüster Weg, stellen. Bei dem Fahrer handelte es sich um einen

20-jährigen, tschechischen Staatsangehörigen. Er stand zur Unfallzeit weder unter Alkohol- noch unter Drogeneinfluss. Die dazu durchgeführten Tests verliefen negativ. Gegen ihn wurden Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, des unerlaubten Entfernens vom Unfallort und der fahrlässigen Körperverletzung in Verbindung mit einem Verkehrsunfall gefertigt. Der Führerschein des Mannes sowie die Fahrzeugschlüssel und der Skoda wurden sichergestellt. (Kg)

Erzgebirgskreis

Tödlicher Verkehrsunfall/Zeugengesuch Ergänzungsmeldung

Zeit: 23.05.2021, gegen 23:30 Uhr

Ort: Marienberg

(1746) Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht zum Montag auf der Poststraße (B 171) war eine Fußgängerin von einem Pkw VW (Fahrer: 18) erfasst und tödlich verletzt worden (siehe Medieninformation Nr. 426 vom 24.05.2021, Meldung 1731). Zwischenzeitlich konnte die am Unfallort Verstorbene identifiziert werden. Es handelt sich um eine 44-jährige Frau. Die Ermittlungen zum Unfallgeschehen dauern an. (mg)

Brand in Firmengebäude verursachte hohen Sachschaden

Zeit: 25.05.2021, gegen 01:15 Uhr polizeibekannt

Ort: Lugau

(1747) In der vergangenen Nacht kamen Polizei und Feuerwehr in der Oelsnitzer Straße auf einem Firmengelände zum Einsatz. In einem Lagerraum eines Firmengebäudes war es zum Brand von gelagerten Gegenständen gekommen. Die Löscharbeiten dauerten bis gegen 04:35 Uhr an. Personen wurden nicht verletzt. Die Oelsnitzer Straße war zeitweilig voll gesperrt. Ersten Schätzungen zufolge entstand ein Gesamtschaden von mehreren hunderttausend Euro.

Ein Brandursachenermittler untersuchte heute den Brandort. Nach derzeitigen Erkenntnissen wird von einem technischen Defekt an der Elektrik der Raumbeleuchtung ausgegangen. (mg)

Fahrweise fiel auf

Zeit: 24.05.2021, 18:25 Uhr

Ort: Annaberg-Buchholz

(1748) Ein Fahrradfahrer, der auf dem Gehweg der Adam-Ries-Straße in Schlangenlinien unterwegs war, fiel am Pfingstmontag einer Polizeistreife auf. Sie hielten den Mann (36) an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei nahmen die Beamten Alkoholgeruch bei dem 36-Jährigen wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,18 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Kollision an Einmündung

Zeit: 24.05.2021, 21:05 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(1749) Die Badwiese in Richtung Karlsbader Straße (S 272) befuhr am Montag der 56-jährige Fahrer eines Pkw VW. Als er auf die bevorrechtigte Staatsstraße auffuhr, kam es zur Kollision mit einem dort in Richtung Viadukt fahrenden Moped Star. Der Mopedfahrer (16) erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 4.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_81425.htm