Fahrräder aus Treppenhaus gestohlen

Zuletzt aktualisiert:

Fahrräder aus Treppenhaus gestohlen

ChemnitzWerkzeuge aus Baucontainer entwendet

Zeit: 11.11.2022, 15:30 Uhr bis 14.11.2022, 06:30 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(4010) In der Bruno-Salzer-Straße haben Unbekannte mutmaßlich am vergangenen Wochenende eine Baustelle betreten. In der Folge drangen Unbekannte in einen Container ein und entwendeten daraus etwa

60 Meter Stromkabel, etwas Benzin sowie Elektrowerkzeuge im Gesamtwert von etwa 900 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg)

Fahrräder aus Treppenhaus gestohlen

Zeit: 15.11.2022, 00:45 Uhr bis 08:30 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(4011) Vergangene Nacht verschafften sich Unbekannte Zutritt in das Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in der Paul-Jäkel-Straße. Danach entwendeten die Eindringlinge zwei dort abgestellte Fahrräder des Herstellers Cube und verschwanden damit. Der Gesamtwert der silberfarbenen Zweiräder wurde auf ca. 1.500 Euro beziffert. Die Polizei ermittelt wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls. (mg)

Kollision beim Einfahren

Zeit: 14.11.2022, 10:00 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(4012) Der 54-jährige Fahrer eines Pkw BMW fuhr am Montagvormittag von der Oberfrohnaer Straße rückwärts in eine Grundstückseinfahrt. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw VW, dessen Fahrer (80) die Oberfrohnaer Straße stadteinwärts befuhr. Der VW kam durch den Anstoß nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte noch mit einem Ampelmast. Bei dem Unfall erlitt der VW-Fahrer schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer nicht beachtet?

Zeit: 14.11.2022, 14:35 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(4013) Rückwärts aus einer Parklücke auf die Matthesstraße fuhr am Montagnachmittag die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Dacia. Dabei kollidierte der Dacia mit einer hinter dem Auto vorbeifahrenden Fahrradfahrerin (41), die in der Matthesstraße in Richtung Beyerstraße unterwegs war. Durch den Anstoß stürzte die 41-Jährige und erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 500 Euro. (Kg)

Beim Abbiegen gestreift

Zeit: 14.11.2022, 19:00 Uhr

Ort: OT Siegmar

(4014) Von der Oberfrohnaer Straße nach rechts in die Klingerstraße bog am Montagabend der 71-jährige Fahrer eines Pkw Seat ab. Dabei streifte der Seat einen Pkw Mercedes, dessen Fahrer (41) von der Klingerstraße nach rechts auf die Oberfrohnaer Straße fahren wollte und verkehrsbedingt wartete. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.200 Euro. Verletzt wurde niemand. Der Seat-Fahrer stellte sich dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von

1,84 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs. (Kg)

Kollision an Anschlussstelle

Zeit: 14.11.2022, 11:40 Uhr

Ort: OT Rabenstein

(4015) Von der Oberfrohnaer Straße nach links in die Auffahrt zur Autobahn 4 der Anschlussstelle Limbach-Oberfrohna bog am Montag der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW ab. Dabei kollidierte der VW mit einem entgegenkommenden Pkw Ford (Fahrerin: 72). Verletzt wurde bei dem Unfall nach ersten Erkenntnissen niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 40.000 Euro. (Kg)

Landkreis MittelsachsenGegen parkendes Auto geschleudert

Zeit: 14.11.2022, 23:00 Uhr

Ort: Leubsdorf

(4016) Montagnacht befuhr der 19-jährige Fahrer eines Pkw Skoda die Hauptstraße (S 236) aus Richtung Eppendorf in Richtung Schellenberg. Eingangs einer leichten Linkskurve mit Gefälle geriet der Skoda zunächst an den rechten Bordstein und daraufhin ins Schleudern. Im weiteren Verlauf schleuderte der Skoda nach links, stieß gegen einen Treppenabsatz sowie eine Grundstücksmauer, schleuderte dann wieder nach rechts und kollidierte mit einem parkenden Pkw Skoda. Danach fuhr der 19-Jährige unerlaubt vom Unfallort davon, kehrte jedoch später selbstständig dahin zurück. Bei dem Unfall entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. Der 19-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,82 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Entgegenkommende kollidierten

Zeit: 14.11.2022, 11:40 Uhr

Ort: Mulda

(4017) Am Montagmittag befuhr die 66-jährige Fahrerin eines Pkw Honda die Hauptstraße (S 209) aus Richtung Lichtenberg in Richtung Mulda. In einer leichten Linkskurve geriet der Honda offenbar zu weit nach links und kollidierte mit einem entgegenkommenden Pkw Renault. Dabei wurde die Renault-Fahrerin (50) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8.000 Euro. (Kg)

Neun beschädigte Fahrzeuge nach Reifenplatzer

Zeit: 14.11.2022, 17:10 Uhr

Ort: Hainichen, Bundesautobahn 4, Dresden Chemnitz

(4018) Gut anderthalb Kilometer vor der Anschlussstelle Hainichen platzte am Auflieger bei einem im rechten Fahrstreifen in Richtung Chemnitz fahrenden Sattelzug Mercedes (Fahrer: 41) ein Reifen. Acht nachfolgende Pkw (Hyundai, 2x Opel, 2x Mercedes, VW, Renault, BMW) konnten der auf der Fahrbahn liegenden Karkasse nicht mehr ausweichen und kollidierten mit dieser. Der bei dem Unfall entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 21.000 Euro. Verletzt wurde niemand. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 15.11.2022, 06:15 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(4019) Der 60-jährige Fahrer eines Ford-Kleintransporters fuhr von der Hartmannsdorfer Straße aus Richtung Herrenhaide kommend nach links auf die bevorrechtigte Herrenhaider Straße in Richtung Hartmannsdorf. Dabei kollidierte der Kleintransporter mit einem bevorrechtigten Pkw Ford (Fahrer: 63). Beide Fahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 14.000 Euro. (Kg)

ErzgebirgskreisBagger aufgebrochen und Baugeräte gestohlen

Zeit: 11.11.2022, 14:30 Uhr bis 14.11.2022, 07:30 Uhr

Ort: Großolbersdorf

(4020) Auf einer Baustelle in der Neuen Hauptstraße sind Unbekannte in die Fahrerkabine eines Baggers eingedrungen. In der Folge hoben sie das Schiebeschild des Baggers an, um an den darunter liegenden Aufbruchhammer und einen Zahnlöffel zu gelangen. Beide Baugeräte nahmen die Diebe anschließend mit. Es entstand ein Stehlschaden von 4.000 Euro. (AB)

Diebe erbeuten Werkzeuge von Baustelle

Zeit: 11.11.2022, 11:00 Uhr bis 14.11.2022, 07:30 Uhr

Ort: Schneeberg

(4021) Bauarbeiter stellten gestern Nachmittag an der Filzteichstraße den Einbruch in einen Bauanhänger fest. Unbekannte hatten sich am Türschloss zu schaffen gemacht und den Anhänger aufgebrochen. Aus diesem entwendeten sie mehrere Werkzeuge und ein Notstromaggregat. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf 1.600 Euro. Es entstand geringer Sachschaden in Höhe von 30 Euro. (AB)

Frontal gegen Baum gefahren

Zeit: 15.11.2022, 05:00 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Grünhain

(4022) Der 39-jährige Fahrer eines Pkw Isuzu befuhr am Dienstag früh die Oswaldtalstraße (S 222) aus Richtung Elterlein in Richtung Grünhain. Ungefähr 800 Meter vor dem Ortseingang Grünhain kam der Isuzu in einer Rechtskurve nach links von der glatten Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der 39-Jährige erlitt schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Die Staatsstraße war zwischen Grünhain und Waschleithe für etwa drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

Abgekommen und umgekippt

Zeit: 14.11.2022, 15:00 Uhr

Ort: Schneeberg

(4023) Am Montagnachmittag befuhr die Fahrerin eines Pkw Seat die Hundshübler Straße (B 169) aus Richtung Schneeberg in Richtung Hundshübel. Dabei kam der Seat nach links von der Fahrbahn ab und auf der rechten Fahrzeugseite im angrenzenden Graben zum Liegen. Die Seat-Fahrerin erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 35.000 Euro. (Kg)

Auf Bremsenden Gefahren

Zeit: 14.11.2022, 10:15 Uhr

Ort: Eibenstock

(4024) Die B 283 in Richtung Schönheide befuhren am Montag ein Pkw Mercedes und ein Pkw VW. Als der VW-Fahrer (20) bremste, um in eine Einfahrt abzubiegen, fuhr der Mercedes auf den VW. Dabei entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 7.000 Euro. Nach dem derzeitigen Kenntnisstand erlitt der VW-Fahrer leichte Verletzungen. (Kg)

Von Fahrbahn geschleudert

Zeit: 14.11.2022, 05:30 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt

(4025) Am Montag früh befuhr die 19-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda die Schwarzenberger Straße (S 272) in Richtung Erlabrunn. In einer Kurve geriet der Skoda auf glatter Fahrbahn ins Schleudern, kam nach links von der Straße ab und überschlug sich im angrenzenden Graben. Dabei wurden die Fahrerin und ihr Beifahrer (31) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 3.000 Euro. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 14.11.2022, 11:30 Uhr

Ort: Raschau-Markersbach, OT Raschau

(4026) Die Hauptstraße aus Richtung Grünstädtel befuhr am Montagmittag die 85-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Beim Auffahren auf die Kreuzung Straße des Friedens/Hauptstraße/ Beethovenstraße kollidierte der VW mit einem in Richtung Markersbach fahrenden, bevorrechtigten Pkw Land Rover (Fahrer: 61). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

Fahrweise fiel auf

Zeit: 14.11.2022, 19:50 Uhr

Ort: Zschopau

(4027) Ein Fahrradfahrer (19) war am Montagabend in Schlangenlinien in der Rudolf-Breitscheid-Straße unterwegs und wurde einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Zudem befanden sich am Fahrrad keine Beleuchtungseinrichtungen. Ein im Rahmen der Kontrolle mit dem

19-Jährigen durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von

1,62 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Abgekommen und gedreht

Zeit: 15.11.2022, 07:40 Uhr

Ort: Amtsberg, OT Dittersdorf

(4028) Der 18-jährige Fahrer eines Pkw Opel befuhr am Dienstagmorgen die B 180 aus Richtung Kemtau in Richtung Dittersdorf. Ungefähr 500 Meter vor dem Ortseingang Dittersdorf kam der Opel nach rechts von der glatten Fahrbahn ab, drehte sich, kam zurück auf die Straße und blieb letztendlich mittig der Fahrbahn stehen. Der 18-Jährige erlitt bei dem Unfall nach dem derzeitigen Kenntnisstand schwere Verletzungen. Es entstand Sachschaden am Pkw in Höhe von etwa 1.000 Euro. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93463.htm