Ermittlungen nach Wohnungsbrand aufgenommen

Zuletzt aktualisiert:

Ermittlungen nach Wohnungsbrand aufgenommen

Chemnitz

Ermittlungen nach Wohnungsbrand aufgenommen

Zeit: 12.09.2021, 21:50 Uhr polizeibekannt

Ort: OT Zentrum

(3053) Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst wurden am Sonntagabend zu einem Wohnungsbrand in die Zschopauer Straße gerufen. Aus zunächst unklarer Ursache war in einer Wohnung im ersten Obergeschoss Feuer ausgebrochen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten die Flammen rasch unter Kontrolle bringen. Zwei Hausbewohner (27/w, 30/m) wurden durch die Rettungskräfte wegen des Verdachts auf erlittene Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus gebracht und dort ambulant behandelt. Die betroffene Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Sachschaden: Mindestens 10.000 Euro.

Heute Morgen hat ein Brandursachenermittler den Brandort untersucht. Es ist davon auszugehen, dass Unbekannte in den Räumen eine Couch angezündet haben. Hausbewohner hatten zwei Personen unmittelbar vor der starken Rauchentwicklung aus der Wohnung kommen sehen. Die Ermittlungen laufen wegen schwerer Brandstiftung. (Ry)

Straßenbahn mutwillig beschädigt

Zeit: 12.09.2021, 21:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3054) Ein Mitarbeiter der CVAG rief am Abend die Polizei in die Rathausstraße. Hintergrund: Aus einer Gruppe von mehreren Personen heraus war eine Scheibe einer Straßenbahn der Linie 4 zerstört worden. Eingesetzte Polizisten stellten wenig später die Gruppierung an der Zentralhaltestelle fest. Wie sich im Rahmen der aufgenommenen Ermittlungen vor Ort herausstellte, hatte ein 18-Jähriger (deutsche Staatsangehörigkeit) die Straßenbahn mit einer Steinschleuder und Kieselsteinen beschossen. Der entstandene Sachschaden an der Straßenbahn ist bislang nicht bekannt. Gegen den 18-Jährigen wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. (Ry)

Rund zwei Dutzend Handys gestohlen

Zeit: 11.09.2021, 14:00 Uhr bis 12.09.2021, 11:10 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3055) Auf diverse Mobiltelefone hatten es mutmaßlich in der Nacht zum Sonntag Einbrecher in einem Fachgeschäft in der Straße Am Rathaus abgesehen.

Die Unbekannten drückten die Zugangstür auf, sodass ein Eindringen in den Verkaufsraum möglich war. Dort schnappten sie sich diverse Handys und verschwanden damit. Nach einem ersten Überblick fehlen etwa 20 bis 30 Mobiltelefone aus dem Laden. Abschließende Schadensangaben stehen noch aus. Der Sachschaden an der Ladentür beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen wegen Diebstahls im besonders schweren Fall aufgenommen. (ju)

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit: 11.09.2021, 20:15 Uhr bis 12.09.2021, 21:00 Uhr

Ort: OT Altchemnitz

(3056) Sonntagabend bemerkten Mieter eines Mehrfamilienhauses in der Heinrich-Lorenz-Straße, dass Unbekannte im Keller eine Parzelle aufgebrochen hatten. Bei der Prüfung stellte der Eigentümer der Kellerbox fest, dass das Schloss zur Box aufgebrochen und aus dieser ein E-Bike gestohlen worden war. Der Zeitwert des dunkelgrauen Ramon HardRay mit orangen Applikationen beläuft sich auf rund 2.500 Euro. Der Sachschaden wurde mit rund 25 Euro angegeben. (ju)

Parkendes Auto gestreift und gestürzt

Zeit: 12.09.2021, 05:05 Uhr

Ort: OT Lutherviertel

(3057) Am Sonntag früh war ein 32-jähriger Mann mit einem E-Scooter in der Hans-Sachs-Straße aus Richtung Uferstraße in Richtung Bernhardstraße unterwegs. Dabei streifte er beim Vorbeifahren einen am rechten Fahrbahnrand parkenden Pkw Opel, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 800 Euro entstand. Der Scooter-Fahrer stürzte, wobei er sich schwere Verletzungen zuzog. Dennoch fuhr er weiter und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Im Bereich Hans-Sachs-Straße/Lutherstraße machte er sich einer Polizeistreife gegenüber wenig später bemerkbar. Er stand offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,52 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie Anzeigen wegen Gefährdung des Straßenverkehrs und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort. (Kg)

Räder lösten sich

Zeit: 12.09.2021, 16:25 Uhr

Ort: OT Hutholz

(3058) Im Kreisverkehr Wolgograder Allee/Chemnitzer Straße kam am Sonntagnachmittag ein Mercedes-Rettungswagen (Fahrer: 31) zum Stehen, da sich plötzlich die hinteren linken Räder gelöst hatten und das Fahrzeug auf der Fahrbahn aufsaß. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 5.000 Euro. Die Polizei hat Ermittlungen wegen des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr aufgenommen. (Kg)

Vorfahrtsfehler?

Zeit: 13.09.2021, 07:55 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(3059) Auf der Kreuzung Reichenhainer Straße/Werner-Seelenbinder-Straße kollidierte am Montagmorgen ein Pkw BMW (Fahrerin: 70) mit einem bevorrechtigten Pkw Mazda (Fahrer: 58). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 20.000 Euro. (Kg)

Landkreis Mittelsachsen

Vier Autos und eine Hauswand nach Unfall beschädigt

Zeit: 13.09.2021, 10:10 Uhr

Ort: Döbeln

(3060) Von einem Grundstück nach rechts auf die Ritterstraße fuhr am Montag die 34-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Dabei streifte der VW einen Pkw Suzuki (Fahrer: 80), der zur selben Zeit neben dem Grundstück ausparkte. Im weiteren Verlauf geriet der VW auf die gegenüberliegende Fahrbahnseite und kollidierte mit einem parkenden Pkw Mercedes. Danach kollidierte der VW noch mit einem haltenden VW-Transporter (Fahrerin: 57), bevor er von der Fahrbahn abkam und gegen eine Hauswand prallte. Die 34-jährige VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. (Kg)

Kontrolliert und erwischt

Zeit: 12.09.2021, 19:10 Uhr

Ort: Freiberg

(3061) In der Dr.-Külz-Straße hielten Polizisten am Sonntagabend einen Fahrradfahrer (38) an und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 38-Jährigen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,88 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Zusammenstoß auf Kreuzung

Zeit: 13.09.2021, 07:20 Uhr

Ort: Oberschöna

(3062) Die Dorfstraße in Richtung B 101 befuhr am Montag die 28-jährige Fahrerin eines Pkw VW. Gleichzeitig war der 50-jährige Fahrer eines Pkw VW auf der Straße An der Hauptstraße (B 173) in Richtung Freiberg unterwegs. Auf der Kreuzung Dorfstraße/B 173 kollidierten die beiden VW miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 15.000 Euro entstand. Der 50-jährige VW-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

Vier Verletzte nach Zusammenstoß

Zeit: 12.09.2021, 18:15 Uhr

Ort: Oberschöna, OT Kleinschirma

(3063) Die Freiberger Straße in Richtung Freiberg befuhr am Sonntag der 27-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Als er nach links auf einen Parkplatz abbog, kam es zur Kollision mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 33). Es entstand Sachschaden an den Autos in Höhe von insgesamt etwa 30.000 Euro. Der Audi-Fahrer sowie seine drei Mitfahrer (m/3, w/7, w/32) wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der Skoda-Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen. (Kg)

Biker nach Sturz verletzt

Zeit. 12.09.2021, 18:00 Uhr

Ort: Großschirma, OT Seifersdorf

(3064) In einer Rechtskurve der Mobendorfer Straße, ungefähr einen Kilometer vor Mobendorf, kam am Sonntag ein Motorradfahrer (26) nach links von der Fahrbahn ab und stürzte auf dem angrenzenden Feld. Dabei zog sich der Mann schwere Verletzungen zu. An der Honda entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1.300 Euro. (Kg)

Kollision beim Spurwechsel

Zeit: 12.09.2021, 10:35 Uhr

Ort: Hainichen, Bundesautobahn 4, Chemnitz Dresden

(3065) Knapp einen Kilometer vor der Anschlussstelle Berbersdorf wechselte am Sonntag auf der Autobahn 4 der 58-jährige Fahrer eines Pkw Hyundai vom mittleren in den rechten Fahrstreifen. Dabei kollidierte der Hyundai mit einem im rechten Fahrstreifen fahrenden Pkw Nissan (Fahrer: 29). Danach prallte der Nissan noch gegen die rechte Leitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.500 Euro. (Kg)

Von Fahrbahn geschleudert

Zeit: 12.09.2021, 11:15 Uhr

Ort: Königshain-Wiederau

(3066) Am Sonntag befuhr die 71-jährige Fahrerin eines Pkw Peugeot die S 247 aus Richtung Göritzhain in Richtung Wiederau. Dabei geriet der Peugeot in einer Linkskurve ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab und im angrenzenden Wald zum Stehen. Die Peugeot-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 1.500 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer nach Zusammenstoß verletzt

Zeit: 12.09.2021, 12:20 Uhr

Ort: Seelitz

(3067) Zwei Fahrradfahrer (21, 55) des Bergtriathlons waren am Sonntagmittag auf der B 107 aus Richtung Rochlitz in Richtung Wiederau unterwegs. Auf Höhe des Abzweigs Seebitzschener Straße hielt der 21-Jährige technisch bedingt am rechten Fahrbahnrand an. Der 55-Jährige fuhr auf den haltenden Fahrradfahrer. Durch den Anstoß stürzte der 55-Jährige und zog sich leichte Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 250 Euro. (Kg)

Erzgebirgskreis

E-Bikes aus Garage gestohlen

Zeit: 12.09.2021, 09:30 Uhr festgestellt

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(3068) Im Verlauf der vergangenen zwei Wochen begaben sich Unbekannte in einen Garagenkomplex am Kohlweg. Dort hebelten sie das Tor zu einer Garage auf und stahlen aus dieser zwei E-Bikes Pegasus Premio sowie zwei Fahrradhelme und Fahrradzubehör. Der Wert des Diebesgutes summiert sich auf rund 3.000 Euro. Der Sachschaden wurde auf rund 100 Euro beziffert. (ju)

Aufgefallen und kontrolliert

Zeit: 12.09.2021, 09:55 Uhr

Ort: Stollberg

(3069) Polizisten waren am Sonntag an der ampelgeregelten Einmündung B 169/B 180 zur Verkehrsregulierung eingesetzt. Dabei fiel ihnen die Fahrerin eines Pkw Peugeot auf und die Beamten kontrollierten das Fahrzeug. Ein im Rahmen der Kontrolle mit der Frau (54) durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Für die deutsche Staatsangehörige folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung ihres Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Radfahrer nach Sturz verletzt

Zeit: 12.09.2021, 02:05 Uhr

Ort: Oelsnitz/Erzgeb.

(3070) Auf dem Gehweg der Bahnhofstraße war in der Nacht zum Sonntag ein 19-jähriger Fahrradfahrer unterwegs. Dabei kam er nach rechts vom Gehweg ab, stieß gegen einen Laternenmast und stürzte. Der 19-jährige zog sich schwere Verletzungen zu. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 150 Euro. Zudem stand der Fahrradfahrer zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,48 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83790.htm