Ermittlungen gegen 36-Jährigen u. a. wegen Sachbeschädigung..

Zuletzt aktualisiert:

Ermittlungen gegen 36-Jährigen u. a. wegen Sachbeschädigung und Diebstahls

Chemnitz

Ermittlungen gegen 36-Jährigen u. a. wegen Sachbeschädigung und Diebstahls

 

Zeit: 25.11.2019, 18.20 Uhr und 20.15 Uhr

Ort: OT Yorckgebiet und OT Hilbersdorf

(4583) Am Montagabend schlug ein ertappter mutmaßlicher Ladendieb bei der Flucht einen Zeugen (34) und verschwand. Später fiel der Mann (36) erneut auf und verbrachte die Nacht im Polizeigewahrsam.

Dem 34-jährigen Zeugen war bereits beim Betreten des Einkaufsmarktes in der Bersarinstraße ein Mann aufgefallen. Er behielt den Unbekannten daraufhin im Auge. Offenbar zu Recht. Der Mann hatte im Markt Alkoholika und Lebensmittel in einen Rucksack gesteckt und wollte das Geschäft ohne zu bezahlen verlassen. Die 34-Jährige informierte das Personal und sprach den Mann daraufhin an. Er stellte sich ihm vor dem Einkaufsmarkt in den Weg. Der Unbekannte schlug daraufhin den

34-Jährigen und ergriff samt Rucksack die Flucht.

Der Zeuge blieb vor Ort und beobachtete den noch am Ort angeleinten Hund des mutmaßlichen Ladendiebes. Kurze Zeit später kehrte der zunächst geflüchtete Mann ohne Rucksack zum Einkaufsmarkt zurück. Offenbar wollte er seinen Hund holen. Der 34-Jährige ging daraufhin auf ihn zu, woraufhin es zu einer Rangelei kam. In der weiteren Folge beschloss der 34-Jährige den Rucksack des Mannes zu suchen. Er konnte diesen unweit des Marktes auffinden und sichern. Dem ertappten Ladendieb gelang mit seinem Hund erneut die Flucht. Alarmierte Polizeibeamte konnten vor Ort im Rucksack sowohl Diebesgut im Wert von ca. 100 Euro fest- und sicherstellen, als auch persönliche Dokumente.

 Später kam die Polizei in der Emilienstraße zum Einsatz. Ein Unbekannter hatte an drei abgestellten Pkw (Opel, Ford, Skoda) jeweils die rechten Außenspiegel abgetreten. Anhand der Personenbeschreibung einer Zeugin konnte ein 36-Jähriger ermittelt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von rund 2 000 Euro. Wie sich herausstellte, handelt es sich bei dem Tatverdächtigen offenbar um denselben Mann, dessen Dokumente zuvor am Einkaufsmarkt sichergestellt wurden. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten für einige Stunden in Polizeigewahrsam genommen.

Gegen den 36-Jährigen hat die Polizei Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls, Körperverletzung sowie Sachbeschädigung aufgenommen. (mg)

 

Tatverdächtige nach Sachbeschädigungen und Körperverletzungsdelikten gestellt/Zeugen gesucht

Zeit: 26.11.2019, 06.45 Uhr

Ort: OT Altendorf

(4584) Die Polizei kam am Dienstag früh in der Flemmingstraße und Rudolf-Krahl-Straße zum Einsatz. Zunächst waren in der Flemmingstraße durch unbekannte Jugendliche die Scheiben einer Haltestelle sowie einer Eingangstür eines Geschäfts zerstört worden. Nur wenige Augenblicke später ging ein Notruf ein, dass es in der Rudolf-Krahl-Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam. Nach bisherigen Erkenntnissen ist dort ein bislang unbekanntes Kind von drei Jugendlichen belästigt worden. Zwei Zeugen (w/48, m/30), die einschritten, wurden in der Folge körperlich angegriffen und leicht verletzt. Fast zeitgleich meldete sich ein 16-Jähriger bei der Polizei, der ebenfalls in der Rudolf-Krahl-Straße durch zwei Unbekannte angesprochen und in der Folge geschlagen wurde. Die Polizei stellte im Zuge der Tatortbereichsfahndung fünf Tatverdächtige im Alter zwischen 13 und 15 Jahren. Die Ermittlungen dauern gegenwärtig an. Dabei wird insbesondere geprüft, wem welche Tatbeteiligung zuzuordnen ist.

Weitere Zeugen, die dahingehend am heutigen Dienstag früh Beobachtungen gemacht haben und sachdienliche Hinweise zum Geschehen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 in Verbindung zu setzen. (gö)

 

Mutmaßlicher Dieseldieb gestellt

Zeit: 25.11.2019, 19.20 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(4585) Am Montagabend bemerkte ein Mitarbeiter, wie zwei unbekannte Männer in der Hilbersdorfer Straße auf einem Firmengelände mit mehreren Kanistern hantierten. Als sie den Mitarbeiter bemerkten, flüchtete das Duo ohne die Kanister.

Alarmierte Polizeibeamte konnten kurz darauf im Zuge der Tatortbereichsfahndung in Tatortnähe an einem abgestellten Kleintransporter einen Mann (34) stellen, auf den die Personenbeschreibung zutraf. Im Rahmen der Anzeigenaufnahme stellte sich heraus, dass die Männer Dieselkraftstoff an einem Transporter abgezapft hatten. Angaben zur Höhe des Stehl- und Sachschadens liegen derzeit noch nicht vor. Der 34-jährige Tatverdächtige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen aus der Dienststelle entlassen. (mg)

 

20-Jähriger bei Auseinandersetzung verletzt

Zeit: 26.11.2019, 00.30 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(4586) In der Blankenauer Straße war vergangene Nacht ein 20-Jähriger von vier Unbekannten angesprochen und nach einer Zigarette gefragt worden. Als er verneinte, sei er von zwei der Jugendlichen körperlich attackiert worden. Im Zuge der Auseinandersetzung hatten sie ihm auch das Handy im Wert von einigen hundert Euro abgenommen und zerstört. Der 20-Jährige flüchtete schließlich zu einer Tankstelle und informierte die Polizei. Er hatte leichte Verletzungen erlitten. Die Polizei ermittelt wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung und geht dabei ersten Hinweisen zu den Tatverdächtigen nach. (gö)

 

Zusammenstoß von Pkw und Fußgängerin

Zeit: 25.11.2019, 14.20 Uhr

Ort: OT Sonnenberg(4587) Die Yorckstraße aus Richtung Heinrich-Schütz-Straße in Richtung Fürstenstraße befuhr am Montag der 89-jährige Fahrer eines Pkw Skoda. Gleichzeitig überquerte eine 94-jährige Fußgängerin die Yorckstraße. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Auto und der Frau, die dadurch stürzte und schwere Verletzungen erlitt. Am Auto entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Radfahrer nicht beachtet?

Zeit: 25.11.2019, 12.30 Uhr

Ort: OT Furth

(4588) Von der Straße In der Delle nach links auf die Blankenburgstraße fuhr am Montagmittag der 63-jährige Fahrer eines Pkw VW. Gleichzeitig fuhr ein Radfahrer (51) aus der gegenüberliegenden Grundstücksausfahrt geradeaus über die Blankenburgstraße in die Straße In der Delle. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem VW und dem Radfahrer, wodurch der 51-Jährige stürzte und leichte Verletzungen erlitt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 1 000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Abgekommen und gegen Baum geprallt

Zeit: 26.11.2019, gegen 08.40 Uhr

Ort: Großweitzschen

(4589) Am Dienstagmorgen befuhr der 49-jährige Fahrer eines Pkw VW die S 34 aus Richtung Großweitzschen in Richtung Döbeln. In Höhe des Abzweigs Höckendorf kam das Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben, wobei es zwei Bäume touchierte. Der VW-Fahrer erlitt bei dem Unfall schwere Verletzungen. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die S 34 war für etwa eine Stunde voll gesperrt. (Kg)

 

Vorfahrt nicht beachtet?

Zeit: 25.11.2019, gegen 10.30 Uhr

Ort: Leubsdorf, OT Schellenberg

(4590) Die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Renault befuhr am Montagvormittag die S 228 von Augustusburg in Richtung Hennersdorf. Der 73-jährige Fahrer eines Pkw Subaru fuhr zeitgleich von einer Waldzufahrt auf die S 228 ein und kollidierte dabei mit dem Pkw Renault. Es wurde niemand verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von je ca. 5 000 Euro. Der Pkw Renault musste vom Unfallort abgeschleppt werden. (Rau)

 

Alkoholfahrt gestoppt

Zeit: 25.11.2019, 15.15 Uhr

Ort: Niederwiesa, OT Lichtenwalde

(4591) In der Straße Zur Alten Mühle hielten am Montagnachmittag Polizisten einen Pkw an und unterzogen ihn einer Verkehrskontrolle. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 39-jährigen Fahrer. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,78 Promille. Einen Führerschein konnte der Mann nicht vorweisen. Für den 39-Jährigen folgten eine Blutentnahme sowie Anzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr und Fahrens ohne Fahrerlaubnis. (Kg)

 

Autos kollidierten auf Kreuzung

Zeit: 25.11.2019, 14.50 Uhr

Ort: Burgstädt

(4592) Auf der Schillerstraße war am gestrigen Montag die 19-jährige Fahrerin eines Pkw VW unterwegs. Die Kreuzung Schillerstraße/Friedrich-Marschner-Straße passierte sie geradlinig. Dabei kollidierte der VW mit einem von rechts kommenden, bevorrechtigten Pkw Audi (Fahrer: 53). Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. An den beiden Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Brand in Wohnung

Zeit: 26.11.2019, 09.40 Uhr polizeibekannt

Ort: Annaberg-Buchholz

(4593) Feuerwehr und Polizei kamen am heutigen Dienstagvormittag bei einem Brand an der Frohnauer Gasse zum Einsatz. Aus den Fenstern einer Wohnung eines Mehrfamilienhauses war dunkler Rauch gedrungen. Die Feuerwehr verschaffte sich Zutritt zur Wohnung und löschte den Brand. Der Mieter war nicht anwesend. Verletzt wurde niemand. Die Wohnung ist derzeit nicht mehr bewohnbar. Der Schaden wird auf mehrere zehntausend Euro geschätzt. Die Ermittlungen, auch zur Brandursache, dauern an. (gö)

 

In Kurve abgekommen

Zeit: 25.11.2019, 20.45 Uhr

Ort: Elterlein

(4594) Am Montagabend befuhr der 71-jährige Fahrer eines Pkw Dacia die S 222 aus Richtung Elterlein in Richtung Grünhain. In Höhe der Einmündung Glasbergweg, ungefähr drei Kilometer nach dem Ortsausgang Elterlein, kam der Dacia in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto streifte einen Baum, überfuhr einen Leitpfosten und prallte gegen einen weiteren Baum. Dabei wurden der Dacia-Fahrer schwer und seine Beifahrerin (61) leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro. Die S 222 war für etwa drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Frontalzusammenstoß

Zeit: 25.11.2019, 14.40 Uhr

Ort: Elterlein

(4595) Eine 76-jährige Frau war am gestrigen Montag mit ihrem Pkw Honda auf der Zwönitzer Straße (S 258) aus Richtung Zwönitz in Richtung Elterlein unterwegs. Offenbar wegen plötzlicher gesundheitlicher Probleme der 76-Jährigen geriet der Honda auf die Gegenfahrbahn, wo es zum Frontalzusammenstoß mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrerin: 43) kam. Die Honda-Fahrerin erlitt schwere Verletzungen, die Audi-Fahrerin wurde leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die Staatsstraße war für etwa drei Stunden voll gesperrt. (Kg)

 

Mit Transporter gegen Mauer

Zeit: 25.11.2019, 16.55 Uhr

Ort: Gelenau

(4596) Beim Befahren des Parkplatzes eines Einkaufsmarktes in der Willy-Poller-Straße kam am Montag ein Iveco-Transporter von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einer Mauer. Dabei zog sich der Transporter-Fahrer (62) leichte Verletzungen zu. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 1 000 Euro. (Kg)

 

Einbrecher erbeutete Kleingeld/Zeugengesuch

Zeit: 25.11.2019, 22.30 Uhr

Ort: Schwarzenberg, OT Wildenau/Brückenberg

(4597) Ein Zeuge hatte vergangene Nacht einen Mann in ein Firmengebäude nahe der Straße des 18. März einsteigen gesehen. Kurz darauf verließ der Unbekannte das Gebäude wieder und ging in Richtung Wildenauer Weg. Der Zeuge folgte dem Unbekannten noch, verlor ihn aber letztlich aus den Augen. Der Mann soll mit einer dunklen Jacke und einem grünen T-Shirt bekleidet gewesen sein. Im Zuge der Tatortbereichsfahndung der alarmierten Polizei kam auch ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Dieser verfolgte eine Spur in den Straßen Wildenauer Weg, Am Schloßwald und Elterleiner Straße. Dort verlor sich die Spur letztlich.

Wie sich später herausstellte, hatte der Unbekannte gewaltsam eine Seitentür geöffnet und sich so Zutritt in das Firmengebäude verschafft. Erbeutet hat er nach ersten Erkenntnissen etwas Kleingeld. Der Sachschaden wurde mit etwa 50 Euro beziffert.

Es werden Zeugen gesucht, die Beobachtungen im Zusammenhang mit dem Einbruch gemacht haben. Wem ist im Umfeld der benannten Straßen der beschriebene Mann aufgefallen? Wer hat in dem Bereich Personen oder Fahrzeuge gesehen oder kann sonst sachdienliche Hinweise geben? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon

03771 12-0 an das Polizeirevier Aue. (gö)

 

Einbruch im Garagenkomplex, gleich mehrere Garagen angegriffen

Zeit: 24.11.2019, 14.30 Uhr bis 25.11.2019, 09.30 Uhr

Ort: Marienberg 

(4598) Vom Sonntag zum Montag suchten Unbekannte einen Garagenkomplex in der Äußeren Wolkensteiner Straße heim. Dort wurden mindestens sieben Garagen geöffnet und von den Unbekannten durchsucht. Es wurden u. a. diverse Elektrowerkzeuge, ein Fahrrad und eine umfangreiche Anglerausrüstung entwendet. Zur Höhe des Sach- und Stehlschadens wurde noch nichts bekannt. Die Polizei ermittelt. (Rau)

 

Pkw rutschte von der Straße

Zeit: 25.11.2019, 19.35 Uhr

Ort: Zschopau

(4599) Am Montagabend befuhr der 54-jährige Fahrer eines Pkw VW die S 235 von Zschopau in Richtung Gornau. Aus noch ungeklärter Ursache kam der Fahrer mit seinem Pkw nach rechts von der Fahrbahn ab und blieb auf der Wiese neben der Straße stehen. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Am Pkw entstand ein Sachschaden von ca. 8 000 Euro. (Rau)

 

 

Spiegel gegen Spiegel/Zeugen gesucht

Zeit: 25.11.2019, 17.30 Uhr

Ort: Grünhainichen, OT Waldkirchen

(4600) Die Hauptstraße (S 235) aus Richtung Waldkirchen in Richtung Grünhainichen befuhr am Montag die 34-jährige Fahrerin eines Pkw VW. In Höhe der Bushaltestelle kam es zur Berührung der Außenspiegel mit einem entgegenkommenden, bisher unbekannten Pkw. Die 34-jährige VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro. Der unbekannte Pkw setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Es werden Zeugen gesucht, die Angaben zum Unfall bzw. zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer machen können. Unter Telefon 03735 606-0 werden Hinweise im Polizeirevier Marienberg entgegengenommen. (Kg)

 

Jacobikirche beschmiert

Zeit: 24.11.2019 bis 25.11.2019, polizeibekannt: 12.00 Uhr

Ort: Stollberg

(4601) Zwischen Sonntag und Montag wurden durch Unbekannte an der Jacobikirche mehrere Schriftzüge mit schwarzer Farbe angebracht. Die verschiedenen Schriftzüge waren bis zu 1,00 Meter mal 1,50 Meter groß. Der durch die Schmierereien entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 1 000 Euro.

Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen. (Rau)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_69012.htm