Durstige Einbrecher?/Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Durstige Einbrecher?/Zeugen gesucht

Chemnitz

 

Durstige Einbrecher?/Zeugen gesucht

Zeit: 21.01.2019, gegen 20.25 Uhr

Ort: OT Kappel

(256) In der Dr.-Salvador-Allende-Straße hebelten Unbekannte an der Rückseite einer Gaststätte ein Fenster auf und gelangten darüber ins Innere. Im Lokal wurde eine weitere Tür aufgehebelt und im Anschluss der Gastraum durchsucht. Offenbar war der Durst groß, da die Täter nach derzeitigem Ermittlungsstand lediglich 15 Piccoloflaschen Sekt entwendeten.

Zeugen, die Beobachtungen im Zusammenhang mit der Tat gemacht haben oder Angaben zur Identität oder dem Aufenthaltsort der Unbekannten machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Hinweise nimmt das Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter der Rufnummer 0371 5263-0 entgegen. (mg)

 

Alkoholisiert und ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Zeit: 22.01.2019, 21.15 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(257) Am Dienstagabend fiel Beamten auf ihrer Streifenfahrt die Fahrweise eines Pkw Volvo auf und kontrollierten das Fahrzeug auf einem Parkplatz im Bereich Bergstraße/Mittelstraße. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch beim 42-jährigen Fahrer. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,5 Promille. Dies zog eine Blutentnahme für den Mann nach sich. Den Führerschein des 42-Jährigen konnten die Beamten nicht sicherstellen, da er nicht im Besitz solch eines gültigen Dokumentes ist. (Kg)

 

Beim Ausweichen verunglückt/Zeugen gesucht

Zeit: 22.01.2019, 17.20 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(258) Ein bisher unbekannter Pkw befuhr am Dienstag die Thalheimer Straße aus Richtung Südring in Richtung Olbernhauer Straße. Kurz vor dem Kreisverkehr Saydaer Straße geriet das Fahrzeug in einer Rechtskurve aus bisher unbekannter Ursache nach links in den Gegenverkehr. Die entgegenkommende 33-jährige Fahrerin eines Citroën Berlingo wich dem unbekannten Pkw nach rechts auf den Gehweg aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei geriet der Citroën ins Schleudern und kollidierte mit einem Verkehrszeichenträger, einem Baumschutzbügel sowie einem Baum. Eine Berührung mit dem dunklen Pkw fand nicht statt.

Die Citroën-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro.

Es werden Zeugen gesucht, die weitere Angaben zum Unfall bzw. zum unbekannten, dunklen Pkw machen können. Unter Telefon 0371 5263-0 werden Hinweise im Polizeirevier Chemnitz-Südwest entgegengenommen. (Kg)

 

Gegen Absperrung gefahren

Zeit: 23.01.2019, 09.35 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(259) In der Reichenbrander Straße fuhr am Mittwoch ein Pkw Seat (Fahrerin: 52) gegen eine Baustellenabsicherung und gegen einen in der Baustelle stehenden Anhänger. Durch den Anstoß wurde der Anhänger verschoben und die Anhängerdeichsel stieß gegen einen ebenfalls in der Baustelle stehenden Lkw Mitsubishi sowie einen im Baustellenbereich befindlichen Mann (29). Der 29-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 4 000 Euro. (Kg)

 

Auffahrunfall mit vier Fahrzeugen und vier Verletzten

Zeit: 22.01.2019, 10.50 Uhr

Ort: OT Kappel

(260) Der 29-jährige Fahrer eines Renault-Kleintransporters war am Dienstag auf dem Südring aus Richtung Stollberger Straße in Richtung Neefestraße unterwegs. Kurz vor der Winklhoferstraße fuhr der Renault auf einen verkehrsbedingt haltenden Pkw Skoda (Fahrer: 77), der durch den Anstoß gegen einen davor haltenden Pkw VW (Fahrer: 46) und dieser wiederum auf einen davor haltenden Pkw Opel (Fahrerin: 19) geschoben wurde. Alle vier Fahrzeugführer wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf ca. 8 500 Euro. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen. (Kg)

 

Eine Verletzte und hoher Sachschaden bei Auffahrunfall

Zeit: 22.01.2019, 13.25 Uhr

Ort: OT Reichenbrand

(261) Um nach links in ein Grundstück abzubiegen, hielt am Dienstag der 48-jährige Fahrer eines Pkw Honda auf der Zwickauer Straße verkehrsbedingt an. Der nachfolgende Fahrer (58) eines Pkw Mercedes brachte sein Fahrzeug dahinter ebenfalls zum Stehen. Die 45-jährige Fahrerin eines Pkw Kia fuhr auf den Mercedes, der durch den Anstoß gegen den Honda geschoben wurde. Bei dem Unfall erlitt die Kia-Fahrerin leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Evakuierung wurde nach Fund von Kampfmitteln nötig

Zeit: 23.01.2019, 09.45 Uhr

Ort: Mittweida

- Bildveröffentlichung -

(262) Bei Sanierungsarbeiten in einem Mehrfamilienhaus in der Gartenstraße entdeckten Bauarbeiter am Morgen unter den Dielen mehrere versteckte Eihandgranaten 39 sowie eine Pistole vom Typ Walther P38. Aus Sicherheitsgründen wurde die Evakuierung des Mehrfamilienhauses sowie eines benachbarten Hauses notwendig. Zudem wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst der sächsischen Polizei zu Hilfe gerufen. Die Spezialisten konnten wenig später Entwarnung geben. Die Granaten und die Pistole wurden ohne Vorkommnisse verladen und abtransportiert, sodass die Evakuierung gegen 12.35 Uhr aufgehoben werden konnte. (Ry)

 

Rote Ampel nicht beachtet?

Zeit: 22.01.2019, 16.20 Uhr

Ort: Döbeln

(263) Die B 169 in Richtung Hainichen befuhr am Dienstag die 36-jährige Fahrerin eines Pkw Renault. Gleichzeitig war der 51-jährige Fahrer eines Pkw Chevrolet auf der Gärtitzer Straße aus Richtung Obergoseln unterwegs. Beim Passieren der Kreuzung

B 169/Gärtitzer Straße/Am Ring achtete die Renault-Fahrerin nach derzeitigem Kenntnisstand nicht auf die rote Ampel und kollidierte mit dem Chevrolet. Dabei wurde die 36-Jährige schwer verletzt, der Chevrolet-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Abgekommen und Zaun durchbrochen

Zeit: 22.01.2019, 20.10 Uhr

Ort: Waldheim, OT Meinsberg

(264) Ein Pkw Skoda kam am Dienstagabend von der Waldheimer Straße ab, durchbrach einen Gartenzaun und blieb im angrenzenden Grundstück stehen. Verletzungen zog sich der 25-jährige Fahrer dabei keine zu, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit ihm durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,0 Promille. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle derzeit nicht vor. (Kg)

 

Auto überschlug sich

Zeit: 23.01.2019, 06.40 Uhr

Ort: Großhartmannsdorf

(265) Die S 215 in Richtung Obersaida befuhr am Mittwoch früh der 18-jährige Fahrer eines Pkw Mitsubishi. In einer Rechtskurve kam das Auto nach links von der winterglatten Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem angrenzenden Feld stehen. Dabei erlitt der 18-Jährige leichte Verletzungen. Der entstandene Sachschaden beziffert sich auf etwa 600 Euro. (Kg)

 

Parkendes Auto gestreift

Zeit: 22.01.2019, 19.35 Uhr

Ort: Oederan

(266) In der Goethestraße streifte am Dienstagabend ein 59-jähriger Autofahrer beim Vorbeifahren einen parkenden Pkw Skoda, sodass Sachschaden an den Pkw in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro entstand. Verletzt wurde niemand. Der 59-Jährige stellte sich dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,84 Promille. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Mehrere Pkw beschädigt

Zeit: 21.01.2019, 15.00 Uhr, bis 22.01.2019, 08.00 Uhr

Ort: Schwarzenberg, OT Sonnenleithe

(267) Im Ortsteil Sonnenleithe beschädigten Unbekannte nach derzeitigem Erkenntnisstand fünf Pkw und verursachten einen Gesamtschaden von insgesamt ca. 3 300 Euro.

In der Straße Am Wäldchen machten sich Unbekannte an drei Fahrzeugen (Ford 2x, Fiat) zu schaffen. Die Täter richteten mit einem derzeit unbekannten Gegenstand erheblichen Schaden an den Frontscheiben der beiden Pkw Ford an. Zudem wurde bei einem Pkw Fiat die Seitenscheibe eingeschlagen.

Auch in der Straße Am Talblick wüteten Unbekannte an einem Pkw Chrysler. Bei dem Fahrzeug wurde die Front- und Heckscheibe zerstört.

Zu einer dritten Sachbeschädigung kam es in der Sachsenfelder Straße an einem Pkw Suzuki. Auch hier hatten Unbekannte die Heckscheibe eingeschlagen. (mg)

 

Alkoholisiert unterwegs

Zeit: 23.01.2019, 00.10 Uhr

Ort: Bärenstein

(268) In der Kurzen Straße kontrollierten Polizisten in der Nacht zum Mittwoch einen Pkw Audi. Dabei nahmen sie Alkoholgeruch bei dem 37-jährigen Audi-Fahrer wahr. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Es folgten eine Blutentnahme und die Sicherstellung des Führerscheines des Mannes. (Kg)

 

Abgekommen und überschlagen

Zeit: 22.01.2019, 13.55 Uhr

Ort: Drebach

(269) Ungefähr 300 Meter nach dem Ortsausgang Drebach kam am Dienstagnachmittag ein Pkw Audi nach rechts von der Heidelbachtalstraße (S 230) ab und überschlug sich. Dabei erlitt der Audi-Fahrer leichte Verletzungen. Zudem stand der Mann zum Unfallzeitpunkt offenbar unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,46 Promille, was eine Blutentnahme nach sich zog. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen der Pressestelle gegenwärtig nicht vor. (Kg)

Bildmaterial zur

Fund von Eihandgranaten und einer Pistole

Download: 

Dateigr&oumlße: 190.04 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_62037.htm