Diebesgut nach Einbruch aufgefunden / Zeugengesuch

Zuletzt aktualisiert:

Diebesgut nach Einbruch aufgefunden/Zeugengesuch

Chemnitz

 

Diebesgut nach Einbruch aufgefunden/Zeugengesuch

Zeit: 25.08.2019, 17.00 Uhr bis 26.08.2019, 06.30 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(3248) Nachdem Unbekannte in der Agricolastraße und am Gerhart-Hauptmann-Platz in eine Pflegeeinrichtung, ein Geschäft und Keller eingebrochen sind, wurde am Montagabend Diebesgut unweit des Tatortes aufgefunden.

Einbrecher hatten mehrere Türen einer Pflegeinrichtung in der Agricolastraße aufgehebelt und dort aufgefundene Lebensmittel konsumiert. Zudem wurde die Tür zu einem angrenzenden Geschäft aufgebrochen und aus den Räumlichkeiten Friseurutensilien gestohlen. Weiterhin waren Einbrecher in drei Mehrfamilienhäusern in der Agricolastraße und am Gerhart-Hauptmann-Platz zugange und haben sich in Kellern zu schaffen gemacht. Nach derzeitigem Kenntnisstand wurden zwei Koffer (bunt und anthrazitfarben) mit Tauchausrüstung, ein schwarz-blaues E-Bike Focus sowie ein rotes Mountainbike Stein-Bike gestohlen.

Der bislang bekannte Gesamtschaden summiert sich auf einige tausend Euro.

Noch am Montagabend konnten nach einem Zeugenhinweis nahe einer Tiefgarage in der Agricolastraße sowohl das rote Fahrrad als auch eine Kiste mit Friseurutensilien aufgefunden und sichergestellt werden. Das Rad konnte dem Kellereinbruch zugeordnet und der Eigentümerin bereits wieder zurückgegeben werden. Die Zugehörigkeit der Kiste wird derzeit noch geprüft.

Die Polizei prüft im Rahmen der Ermittlungen Zusammenhänge zwischen den Einbrüchen und sucht Zeugen. Wem sind in den genannten Straßen und der Umgebung Personen oder Fahrzeuge aufgefallen, die mit den Einbrüchen in Zusammenhang stehen könnten? Wer hat dort möglicherweise Personen gesehen, die mit Fahrrädern unterwegs waren oder eine Metallkiste bzw. Koffer transportiert haben? Hinweise werden im Polizeirevier Chemnitz-Südwest unter Telefon 0371 5263-0 entgegengenommen. (gö)

 

Figuren aufgestellt

Zeit: 27.08.2019, 02.30 Uhr

Ort: OT Zentrum

(3249) Durch Bundespolizisten wurden vergangene Nacht am Hauptbahnhof zwei Styroporfiguren festgestellt. An den etwa 1,75 Meter großen Figuren war eine Aufschrift angebracht (überall Nazis). In der Folge stellten Polizeibeamte weitere derartige Objekte fest, unter anderem in der Brückenstraße, am Theaterplatz und am Busbahnhof. Sie erfüllen nach derzeitiger Einschätzung nicht den Tatbestand des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen. Ermittelt wird wegen des Verdachts einer Ordnungswidrigkeit. Insgesamt 16 Figuren wurden sichergestellt. (gö)

Auto und Fenster beschädigt

Zeit: 26.08.2019, 21.40 Uhr

Ort: OT Klaffenbach

(3250) Unbekannte haben in der Rödelwaldstraße die Scheiben eines dort abgestellten Pkw Audi sowie eine Fensterscheibe eines Wohnhauses eingeschlagen. Zeugen sahen noch vier dunkle Gestalten wegrennen, nachdem sie die Knallgeräusche gehört hatten. Der Sachschaden wurde auf etwa 2 400 Euro geschätzt. (gö)

 

Ohne Licht …

Zeit: 26.08.2019, 21.40 Uhr

Ort: OT Furth

(3251) … am Fahrrad war am Montagabend ein 39-jähriger Mann auf dem Gehweg der Blankenburgstraße unterwegs. In Höhe der Draisdorfer Straße hielten ihn Polizisten im Rahmen einer Verkehrskontrolle an. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem Radler. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,86 Promille. Für ihn folgten eine Blutentnahme sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

 

Kollision an Einmündung

Zeit: 26.08.2019, 17.20 Uhr

Ort: OT Altendorf

(3252) An der Einmündung Limbacher Straße/Zinzendorfstraße kollidierten am Montag ein Pkw Opel (Fahrer: 31) und ein Pkw Citroën miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 6 000 Euro entstand. Die Citroën-Fahrerin (22) erlitt leichte Verletzungen. (Kg)

 

Fahrzeuge kollidierten

Zeit: 26.08.2019, 15.50 Uhr

Ort: OT Gablenz

(3253) Zu einer Kollision zwischen einem Pkw Renault (Fahrer: 43) und einem Pkw Skoda (Fahrerin: 36) kam es am gestrigen Montag in der Geibelstraße. Dabei wurde die Skoda-Fahrerin leicht verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 10.000 Euro. (Kg)

 

Kollision beim Spurwechsel

Zeit: 26.08.2019, gegen 10.25 Uhr

Ort: OT Schloßchemnitz

(3254) Die Leipziger Straße landwärts befuhr am Montag der 61-jährige Fahrer eines Lkw Mercedes mit Anhänger. Als er den Fahrstreifen von links nach rechts wechselte, kollidierte der Lkw mit einem dort fahrenden Pkw Toyota (Fahrerin: 44). Die Toyota-Fahrerin und eine Mitfahrerin (17) des Toyota erlitten leichte Verletzungen. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 5 500 Euro. (Kg)

 

Abgekommen und angestoßen

Zeit: 26.08.2019, 12.00 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(3255) Am Montagmittag war der 78-jährige Fahrer eines Pkw Seat auf der Frankenberger Straße unterwegs. Dabei kam der Seat aus bisher unbekannter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen einen am Fahrbahnrand parkenden Pkw Renault. Der Seat-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. (Kg)

 

Anstoß beim Ausparken

Zeit. 26.08.2019, 10.25 Uhr

Ort: OT Ebersdorf

(3256) Auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarktes in der Frankenberger Straße kollidierte am Montag ein Citroën-Transporter (Fahrer: 31) beim Ausparken mit einem vorbeifahrenden Pkw Hyundai, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 3 000 Euro entstand. Der Hyundai-Fahrer (74) erlitt bei dem Anstoß leichte Verletzungen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Umfangreiche Ermittlungen nach Verkehrskontrolle Betäubungsmittel sichergestellt

Zeit: 26.08.2019, 12.35 Uhr

Ort: Heidersdorf und Sayda

 

-Bildveröffentlichung-

(3257) Bei einer Verkehrskontrolle in der Saydaer Straße stellten Polizeibeamte am Montag einen Autofahrer (30) fest, der offenbar unter Drogeneinfluss unterwegs war. Ein Drogenvortest war bei dem Mann positiv auf Cannabis verlaufen. Zudem wurden im Verlauf der weiteren Ermittlungen in seinem Auto sowie seiner Wohnung unter anderem einige hundert Gramm Betäubungsmittel sowie Utensilien zum Anbau dergleichen aufgefunden und sichergestellt. Gegen den 30-Jährigen wird nunmehr neben dem Verdacht des Fahrens unter Drogeneinfluss auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz ermittelt. Im Zuge der Ermittlungen wurde auch ein Grundstück in Sayda durchsucht. Dabei sind 17 bis zu 1,75 Meter große Cannabispflanzen sowie ein verbotenes Messer, ein Böller und eine Schusswaffe sichergestellt worden. Gegen den 34-jährigen Bewohner des Grundstücks wird ebenso wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie Verstoßes gegen das Waffengesetz ermittelt. (gö))

 

Einbruch in Geschäft

Zeit: 26.08.2019, 19.00 Uhr bis 27.08.2019, 07.25 Uhr

Ort: Freiberg 

 

(3258) Unbekannte sind in ein Geschäft in der Karl-Kegel-Straße eingebrochen. Die Räumlichkeiten wurden durchsucht und nach erstem Überblick ein kleiner Tresor gestohlen. Der Gesamtschaden beläuft sich auf einige tausend Euro. (gö)

 

Auf Abbiegenden gefahren

Zeit: 26.08.2019, 12.50 Uhr

Ort: Altmittweida

(3259) Von der Hauptstraße (S 241) nach links in ein Grundstück bog am Montag die 29-jährige Fahrerin eines Pkw VW ab. Der dem abbiegenden VW folgende VW konnte offenbar nicht rechtzeitig abgebremst werden, sodass das Auto auf den abbiegenden VW fuhr und von der Fahrbahn abkam. Die 29-jährige VW-Fahrerin erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 8 000 Euro. Zudem wurde ein Grundstückszaun beschädigt (Höhe: etwa 400 Euro). Zum Unfallzeitpunkt befanden sich zwei Männer (23, 31) im auffahrenden VW. Derzeit muss geklärt werden, welcher von beiden der Fahrer zum Unfallzeitpunkt gewesen ist. (Kg)

 

Abgekommen und gegen Baum geprallt

Zeit: 27.08.2019, gegen 06.55 Uhr

Ort: Penig, OT Langenleuba-Oberhain

(3260) Die S 51 aus Richtung Pflug in Richtung Penig befuhr am Dienstag früh der 52-jährige Fahrer eines Opel-Kleintransporters. Dabei geriet das Fahrzeug auf den unbefestigten Randstreifen, kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer und sein Beifahrer (67) wurden dabei nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 30.000 Euro. (Kg)

 

Zwei Verletzte nach Zusammenstoß

Zeit: 26.08.2019, 17.45 Uhr

Ort: Burgstädt

(3261) In der Plantagenstraße kollidierte am Montag ein Pkw BMW mit einem bevorrechtigten VW-Transporter (Fahrer: 50), wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro entstand. Der BMW-Fahrer (23) und sein Beifahrer (23) wurden bei dem Unfall verletzt und stationär in einem Krankenhaus aufgenommen. (Kg)

 

Sturz beim Abbiegen

Zeit: 26.08.2019, 06.50 Uhr

Ort: Hartmannsdorf

(3262) Von der Bahnhofstraße nach rechts in die Schulstraße bog am Montag früh eine 48-jährige Radfahrerin ab, wobei sie stürzte und sich schwere Verletzungen zuzog. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 250 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

 

Einbruch in Gasthaus

Zeit: 26.08.2019, 01.30 Uhr bis 26.08.2019, 02.00 Uhr

Ort: Scheibenberg

(3263) Unbekannte sind über ein Fenster in ein Gasthaus in Scheibenberg eingebrochen. Die Täter suchten nach Brauchbarem und verschwanden nach bisherigen Erkenntnissen unter anderem mit zwei Tablets und Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mehrere hundert Euro. (gö)

 

Im Kreisverkehr abgekommen - Ergänzungsmeldung

Zeit: 18.08.2019, 11.25 Uhr

Ort: Scheibenberg

(3264) Die bei dem Unfall zunächst leicht verletzte, 87-jährige Beifahrerin (siehe Medieninformation Nr. 400 vom 19. August 2019, Beitrag 3146) ist am vergangenen Sonntag (25. August 2019) an den Folgen des Unfalls in einem Krankenhaus verstorben. (Kg)

 

Rückwärts angestoßen

Zeit: 26.08.2019, 14.15 Uhr

Ort: Crottendorf, OT Walthersdorf

(3265) Den Gutsweg aus Richtung Crottendorf in Richtung Walthersdorf befuhren am Montag die 35-jährige Fahrerin eines Pkw Opel und der 59-jährige Fahrer eines Pkw Seat. Als auf der engen Umleitungsstrecke den Fahrzeugen Gegenverkehr entgegenkam, fuhr die Opel-Fahrerin etwas zurück und stieß dabei gegen den ihr nachfolgenden, haltenden Seat. Die Opel-Fahrerin erlitt leichte Verletzungen. An beiden Autos entstand geringer Sachschaden. (Kg)

 

Wildschwein versus Moped

Zeit: 27.08.2019, 05.55 Uhr

Ort: Jöhstadt, OT Steinbach

(3266) Am Dienstag früh befuhr ein 59-jähriger Mann mit seinem Simson-Moped die Schmalzgrubner Straße (S 265) aus Richtung Steinbach in Richtung Schmalzgrube. Ungefähr 100 Meter vor dem Abzweig Grumbach wechselten Wildschweine über die Straße und eines der Tiere stieß mit dem Moped zusammen. Der Mopedfahrer stürzte und erlitt leichte Verletzungen. An der Simson entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der Schwarzkittel verschwand vom Unfallort. (Kg)

 

56-Jähriger von mutmaßlichen Einbrechern attackiert/Zeugen gesucht

Zeit: 27.08.2019, 02.15 Uhr und 03.20 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt

(3267) Die Polizei kam vergangene Nacht nach einem Zeugenhinweis in der Schwarzenberger Straße zum Einsatz. Unbekannte hatten dort eine Fensterscheibe einer Tankstelle eingeschlagen und sich zudem offenbar auf dem Dach des Gebäudes zu schaffen gemacht. Entwendet wurde nach bisherigen Erkenntnissen dort nichts.

Kurze Zeit später wurde die Polizei zu einer Firma in die Jugelstraße gerufen. Ein Zeuge (56) hatte dort offenbar zwei Einbrecher überrascht und sprach sie an. Kurz darauf wurde er mit Reizgas besprüht, wobei er leicht verletzt wurde. Das Duo verschwand dann über den Grenzbach und soll dort in ein Auto eingestiegen sein. Der 56-Jährige ging nach Hause und verständigte die Polizei. Die zwei Unbekannten wurden als etwa 1,80 Meter groß, schlank und sportlich beschrieben. Sie trugen dunkle Kleidung. An dem Geschäft in der Jugelstraße wurden Einbruchsspuren festgestellt. Konkrete Schadensangaben liegen in beiden Fällen noch nicht vor.

Es werden Zeugen gesucht, denen vergangene Nacht Personen oder Fahrzeuge aufgefallen sind, die mit den Einbruchsversuchen in Zusammenhang stehen könnten. Hinweise nimmt die Polizei in Aue unter der Rufnummer 03771 12-0 entgegen. (gö)

 

Radfahrer beim Überholen gestreift/Zeugen gesucht

Zeit: 26.08.2019, 05.00 Uhr

Ort: Johanngeorgenstadt

(3268) Am gestrigen Montag früh befuhr ein 30-jähriger Radfahrer die Eibenstocker Straße aus Richtung Wildenthal in Richtung Grenzübergang Johanngeorgenstadt. Kurz nach der Gaststätte Bergmännel wurde der 30-Jährige von einem bisher unbekannten, silberfarbenen Pkw Skoda überholt und dabei offenbar von dem Auto gestreift. Infolgedessen stürzte der Radfahrer und erlitt schwere Verletzungen. Am Fahrrad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro. Der unbekannte Skoda setzte seine Fahrt ohne anzuhalten fort.

Zeugen, die Angaben zum unbekannten Skoda und dessen Fahrzeugführer bzw. zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 im Polizeirevier Aue zu melden. Insbesondere die beiden Fahrzeugführer eines VW-Transporters mit Pritsche und eines Pkw, die hinter dem Skoda fuhren, werden gebeten, sich unter der genannten Rufnummer zu melden. (Kg)

 

Entgegenkommende nicht beachtet?

Zeit: 26.08.2019, 21.45 Uhr

Ort: Aue-Bad Schlema, OT Bad Schlema

(3269) Die Auer Straße (B 169) in Richtung Schneeberg befuhr am Montagabend der 65-jährige Fahrer eines Pkw Audi. Als er nach links in ein Grundstück abbog, kollidierte der Audi mit einem entgegenkommenden Pkw Ford, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 13.000 Euro entstand. Die Ford-Fahrerin (27) erlitt leichte Verletzungen. Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit. (Kg)

 

Zusammenstoß im Park

Zeit: 26.08.2019, 15.15 Uhr

Ort: Stollberg

(3270) Ein dreijähriger Junge lief am gestrigen Montag im Seminarpark einen Weg entlang. Gleichzeitig näherte sich ein 16-jähriger Radfahrer aus Richtung Landratsamt dem Jungen. Bei Erkennen des auf dem Weg befindlichen Dreijährigen wich der 16-Jährige nach links auf die angrenzende Wiese aus. Plötzlich rannte der Dreijährige auch in Richtung der Wiese. Es kam zum Zusammenstoß zwischen dem Jungen und dem Radfahrer, wobei der Dreijährige verletzt und in der Folge in ein Krankenhaus gebracht wurde. (Kg)

 

Landkreis Zwickau

Beim Ausweichen abgekommen/Zeugen gesucht

Zeit: 26.08.2019, 17.40 Uhr

Ort: Hartenstein, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(3271) In Höhe der Anschlussstelle Hartenstein überholte am Montag ein bisher unbekannter, dunkler Pkw einen Sattelzug MAN. Als der Pkw knapp vor dem Sattelzug einscherte, wich der Sattelzug-Fahrer (46) nach rechts aus, um eine Kollision zu vermeiden. Dabei kam der Sattelzug nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Schutzplanke sowie einem Gitterrohrmast mit Verkehrszeichentafel. Einen Zusammenstoß zwischen dem unbekannten Pkw und dem Sattelzug gab es nicht. Ein nachfolgender Pkw VW (Fahrer: 38) fuhr noch über durch die Kollision herumliegende Fahrzeugteile. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 12.000 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen zum unbekannten Pkw und dessen Fahrzeugführer aufgenommen und sucht Zeugen. Wer Angaben dazu machen kann, wird gebeten, sich unter Telefon 0371 8740-0 beim Autobahnpolizeirevier Chemnitz zu melden. (Kg)

Bildmaterial zur

sichergestelltes Betäubungsmittel

Download: 

Dateigr&oumlße: 275.23 KBytes

sichergestelltes Betäubungsmittel

Download: 

Dateigr&oumlße: 364.77 KBytes

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_67136.htm