CFC verliert nach 2:0-Führung in Leipzig

Zuletzt aktualisiert:
Autor: Sport

Der Chemnitzer FC muss in der Fußball-Regionalliga wieder einen Rückschlag verdauen. Der Tabellenführer musste sich im Auswärtsspiel bei Lok Leipzig mit 2:4 geschlagen geben. Die Himmelblauen führten bereits mit 2:0, verspielten ihren Vorsprung aber. Ab der 47. Minute musste der CFC zudem mit einem Mann weniger auskommen. Michael Blum hatte nach einem wiederholten Foulspiel gelb-rot gesehen.

Der CFC bleibt Tabellenführer in der Regionalliga, der Vorsprung auf den Berliner AK beträgt aber nur noch vier Punkte. Weiter gehts am Mittwoch mit dem Nachholspiel in Auerbach