Brennende Agrarmaschine beschäftigte Einsatzkräfte

Zuletzt aktualisiert:

Brennende Agrarmaschine beschäftigte Einsatzkräfte

Chemnitz

Alkoholisierter Fahrradfahrer

Zeit: 17.05.2020, 01.25 Uhr

Ort: OT Bernsdorf

(1745) In der Nacht befuhr ein 32-jähriger Fahrradfahrer die Erfenschlager Straße aus Richtung des Ortsteils Einsiedel kommend. Auf Höhe der Dr.-Karl-Wolff-Straße fiel er einer Streifenwagenbesatzung durch die fehlende Beleuchtung am Fahrrad auf. Bei der folgenden Kontrolle ergab ein freiwilliger Atemalkoholtest einen Wert von 1,88 Promille. Daraufhin wurde mit ihm eine Blutentnahme in einem Krankenhaus durchgeführt und die Polizisten untersagten dem 32-jährigen deutschen Staatsangehörigen die Weiterfahrt. (Waf)

Trunkenheitsfahrt endete am Metallzaun

Zeit: 16.05.2020, 18.35 Uhr

Ort: OT Hilbersdorf

(1746) Am Samstagabend befuhr der 38-jährige Fahrer eines Pkw VW die Frankenberger Straße stadteinwärts. Aus noch ungeklärter Ursache kam das Fahrzeug in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr einen Lichtmast um, bevor es an einem Metallzaun zum Stehen kam. Während der Unfallaufnahme stellten die Polizisten beim unverletzten Fahrzeugführer Alkoholgeruch fest. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 0,88 Promille. Der Führerschein des 38-Jährigen (deutscher Staatsangehöriger) wurde durch die Polizei eingezogen. Der Sachschaden beläuft sich in Summe auf rund 22.500 Euro. (Rau)

Landkreis Mittelsachsen

Brennende Agrarmaschine beschäftigte Einsatzkräfte

Zeit: 17.05.2020, 06.40 Uhr

Ort: Döbeln, OT Mochau

(1747) Zum Brand eines Futtermischwagens wurden Polizei und Feuerwehr am Morgen auf ein Betriebsgelände in die Straße Leschen gerufen. Die Kameraden der Feuerwehr konnten den Brand rasch unter Kontrolle bringen. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden an der Agrarmaschine beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf mindestens 50.000 Euro. Gegenwärtig ist von einem technischen Defekt als Brandursache auszugehen. (Ry)

Gegenstand auf der Autobahn sorgte für Behinderungen

Zeit: 16.05.2020, 13.45 Uhr

Ort: Frankenberg, Bundesautobahn 4, Chemnitz − Dresden

(1748) Die 47-jährige Fahrerin eines Pkw BMW befuhr am Samstag die BAB 4 in Richtung Dresden, als sie kurz vor der der Anschlussstelle Frankenberg auf dem mittleren Fahrstreifen über ein größeres Metallteil fuhr. Durch das Metallteil wurde der Tank des Pkw so stark beschädigt, dass Kraftstoff auslief. Der Schaden am BMW wurde mit zirka 3 000 Euro beziffert. Aufgrund des Kraftstoffaustrittes und der Reinigungsarbeiten mussten Teile der Autobahn sowie die Abfahrt der Anschlussstelle Frankenberg gereinigt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen an der Anschlussstelle Frankenberg. (Rau)

Fahrradfahrer stürzten und verletzten sich schwer

Zeit: 16.05.2020, 13.20 Uhr

Ort: Niederwiesa

(1749) Samstagmittag befuhren zwei Fahrradfahrer (15, 49) die Lichtenwalder Straße. Kurz vor dem Ortseingang Niederwiesa kam der 49-Jährige aufgrund eines Steines auf der Straße zu Fall. Der dahinter fahrende Jugendliche konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte ebenfalls. Durch den Unfall wurden beide schwer verletzt. Sie wurden in ein Krankenhaus verbracht. An den Fahrrädern entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 1 000 Euro. (Rau)

Erzgebirgskreis

Zeugen zu Unfallflucht gesucht

Zeit: 15.05.2020, 16.15 Uhr

Ort: Mildenau, Annaberger Straße

(1750) Am Freitagnachmittag lief ein 12-Jähriger mit seinem Roller am linken Straßenrand der Annaberger Straße in Richtung Ostsiedlung. Zum gleichen Zeitpunkt befuhr ein bisher unbekannter hellblauer Pkw Skoda die Annaberger Straße in Mildenau in Richtung Arnsfeld. Beim Vorbeifahren an dem Kind stürzte es durch den entstanden Windzug. Der 12-Jährige verletzte sich leicht. Der Pkw entfernte sich ungeachtet dessen unerlaubt und pflichtwidrig vom Unfallort.

Es werden Zeugen gesucht, welche den Unfallhergang beobachtet haben. Hinweise nimmt das Polizeirevier Annaberg unter der Rufnummer 03733 880 entgegen. (Waf) 

Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Zeit: 16.05.2020, 13.40 Uhr

Ort: Stollberg, OT Mitteldorf

(1751) Am Samstag fuhr ein 18-Jähriger mit seinem Pkw Nissan die Hartensteiner Straße in Richtung Stollberg. An der Kreuzung B 169/Hartensteiner Straße kollidierte er mit einem Pkw VW eines 27-Jährigen, welcher aus Richtung Aue kam. Bei dem Zusammenstoß wurden der Fahrer und die Beifahrerin (20) im VW leicht verletzt. Sie mussten vor Ort durch Rettungskräfte behandelt werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich in Summe auf ca. 5 000 Euro. (Waf)

Fahrer unter Einfluss von Alkohol und Drogen flüchtete

Zeit: 16.05.2020, 23.15 Uhr

Ort: Lugau

(1752) In der Nacht fiel Polizeibeamten auf Höhe der Tankstelle in der Hohensteiner Straße ein entgegenkommender Pkw Ford auf. Die Beamten entschlossen sich den Fahrer zu kontrollieren. Dieser hielt jedoch nicht sofort an, sondern bog auf einen nahegelegenen Parkplatz eines Marktes ein. Dort stellte er seinen Pkw ab, sprang aus dem Ford und rannte weg. Bei der fußläufigen Verfolgung der Flüchtige am Bahnhof beim Versuch, sich unter einem Busch zu verstecken, gestellt werden. Bei dem 21-Jährigen (deutscher Staatsangehöriger) konnte starker Alkoholgeruch festgestellt werden. Der daraufhin durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,12 Promille. Des Weiteren reagierte ein Drogenvortest positiv auf Cannabis. Es folgte eine Blutentnahme in einem Krankenhaus, die Untersagung der Weiterfahrt und die Sicherstellung des Führerscheins. (Waf) 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2020_72565.htm