Brand in Mehrfamilienhaus machte Evakuierung notwendig

Zuletzt aktualisiert:

Brand in Mehrfamilienhaus machte Evakuierung notwendig

Chemnitz

Brand in Mehrfamilienhaus machte Evakuierung notwendig

Zeit: 28.04.2019, 05.30 Uhr

Ort: OT Furth

(1493) Polizei und Feuerwehr kamen am heutigen Sonntagmorgen in der Chemnitztalstraße zum Einsatz. In einem Mehrfamilienhaus brannte es in einer Wohnung in der dritten Etage, in der sich zum Einsatzzeitpunkt niemand befand. Eine Evakuierung des Hauses erfolgte dennoch, da mehrere Bewohner des Hauses anwesend waren. In der Brandwohnung ist nach derzeitiger Einschätzung durch das Feuer erheblicher Schaden entstanden, sodass diese momentan nicht bewohnbar ist. Auch die darunter liegenden Wohnungen sind derzeit nicht bewohnbar. Ersten Schätzungen zufolge beläuft sich der Schaden auf mehrere zehntausend Euro. Verletzt wurde nach derzeitigem Kenntnisstand niemand. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. (mg)

Kleintransporter entwendet

Zeit: 27.04.2019, 21.00 bis 23.30 Uhr

Ort: OT Harthau

(1494) Unbekannte entwendeten in der Harthauer Straße einen weißen Kleintransporter Peugeot. Das 2014 erstmals zugelassene Fahrzeug hat einen Zeitwert von ca. 15.000 Euro. Die Ermittlungen übernimmt die Soko Kfz des Landeskriminalamtes Sachsen. (mg)

Keller nach Brauchbarem durchsucht

Zeit: 28.04.2019, 05.00 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(1495) Ein Hausbewohner (39) wurde am Sonntagmorgen in der Leonhardtstraße durch laute Geräusche wach. Beim Blick aus dem Fenster bemerkte der 39-Jährige zwei Unbekannte, welche mit zwei Fahrrädern davon liefen und verständigte die Polizei. Im Rahmen erster Ermittlungen stellte sich heraus, dass die Unbekannten beide Hauseingangstüren sowie die Kellertür aufgehebelt hatten. In der Folge brachen die Täter die Tür zu einer Kellerparzelle auf und entwendeten zwei Fahrräder der Marken Metropolis und Specialized. Der Gesamtschaden beziffert sich auf ca. 7 000 Euro. Die Ermittlungen dauern an. (mg)

Auseinandersetzung an Haltestelle

Zeit: 26.04.2019, 20.05 Uhr

Ort: OT Kappel

(1496) An einer Haltestelle in der Stollberger Straße kam es am Freitagabend zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren Jugendlichen im Alter zwischen 14 Jahren und 17 Jahren, nach der eine 14-Jährige offenbar durch einen Flaschenwurf verletzt in ein Krankenhaus gebracht werden musste. Im Rahmen einer Tatortbereichsfahndung konnten Polizeibeamte einen Tatverdächtigen (14) feststellen. Die Ermittlungen zum konkreten Tathergang und den Hintergründen der Auseinandersetzung dauern an. (mg)

Unfall im Kreisverkehr

Zeit: 27.04.2019, 18.00 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf

(1497) Von der Arthur-Lange Straße in den Kreisverkehr einfahren wollte am Samstag die 61-jährige Fahrerin eines Pkw VW und stieß dabei mit einem wartenden Pkw Opel (Fahrerin: 28) zusammen. Verletzt wurde niemand. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 8 000 Euro. (mg)

Landkreis Mittelsachsen

In Ladengeschäft eingebrochen

Zeit: 26.04.2019, 18.20 Uhr bis 27.04.2019, 07.20 Uhr

Ort: Frankenberg

(1498) In der Nähe der Altenhainer Straße brachen Unbekannte die Eingangstür zu einem Ladengeschäft auf und durchsuchten anschließend die Räumlichkeiten. Die Täter verschwanden dabei mit Bargeld. Der eingetretene Gesamtschaden beziffert sich auf mehrere hundert Euro. (mg)

Wahlplakat in Brand gesetzt

Zeit: 27.04.2019, 17.00 Uhr polizeibekannt

Ort: Waldheim

(1499) Unbekannte haben in der Hauptstraße ein Wahlplakat der Partei Die Linke in Brand gesetzt. Durch das Feuer wurden sowohl das Wahlplakat als auch die Straßenlaterne beschädigt. Schadensangaben liegen noch nicht vor. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. (mg)

Abgekommen und gestürzt

Zeit: 27.04.2019, 13.25 Uhr

Ort: Striegistal

(1500) Auf der K 8214 war am Samstagnachmittag der 55-jährige Fahrer eines Krads Honda unterwegs. Von Kaltofen kommend in Richtung Berbersdorf kam die Honda ca. 500 Meter nach der Einmündung Kalkbrücke in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und der 55-Jährige stürzte. Er erlitt dabei schwere Verletzungen. Am Krad entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4 200 Euro. (mg)

Erzgebirgskreis

Zeit: 27.04.2019, 04.00 Uhr

Ort: Neukirchen

(1501) Am frühen Samstagmorgen kam es zum Brand einer Mülltonne in der Südstraße. Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand zügig. Verletzt wurde niemand. Der entstandene Sachschaden liegt bei mehreren hundert Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. (mg)

 

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2019_64244.htm