Beschäftigte haben keinen Anspruch auf Verzugskostenpauschale

Zuletzt aktualisiert:

Auch wenn der Lohn immer wieder unpünktlich kommt, können Beschäftigte ihrem Arbeitgeber keine Verzugskostenpauschale in Höhe von 40 Euro nach § 288 Abs. 5 BGB berechnen. Das hat das Bundesarbeitsgericht entschieden. Die Richter korrigierten mit dem Urteil die gängige Auffassung von Arbeitsgerichten, wonach eine zivilrechtliche Verzugskostenpauschale ohne weiteres auch im Arbeitsrecht anwendbar ist. (Urteil vom 25.09.2018 – 8 AZR 26/18)