• Foto: Stadt Chemnitz/ Wolfgang Schmidt

Bergparade läutet Adventszeit ein

Zuletzt aktualisiert:

Mit der traditionellen Bergparade wird am Samstag die Adventszeit in Chemnitz eingeläutet. Ab 14 Uhr marschieren mehr als 1.000 Trachtenträger und Bergmusiker durch die Innenstadt.

Los geht's am Theaterplatz, von dort führt die Route über die Karl-Liebknecht-Straße, die Straße der Nationen und die Brückenstraße bis zum Stadthallenpark. Dort geben die Bergmusiker dann ein großes Abschlusskonzert Die gesamte Umzugsstrecke wird während der Parade gesperrt, auch die Parkflächen an den Randstreifen. Autofahrer sollten die Innenstadt am besten umfahren.

Parallel dazu verwandelt sich die Stadthalle wieder in ein Weihnachtsland der besonderen Art. Bei den Tagen der erzgebirgischen Folklore präsentieren Handwerker aus der Region am Samstag und Sonntag ihr Können und lassen sich bei Vorführungen über die Schulter schauen. Es gibt Traditionelles aus dem Erzgebirge, aber auch Modernes.

Die jüngsten Besucher kommen in der Wichtelwerkstatt auf ihre Kosten. Mit Schnitzereien und beim Plätzchenbacken können sie ihr handwerkliches Geschick unter Beweis stellen. Geöffnet hat die Stadthalle jeweils bis 18:30 Uhr.