Beim Abfahren verunglückt

Zuletzt aktualisiert:

Beim Abfahren verunglückt

Chemnitz

Altreifen in Brand geraten

Zeit: 05.09.2021, 18:00 Uhr

Ort: OT Furth

(2957) Am Sonntag kam es in der Blankenburgstraße auf einem Firmengelände aus bisher noch ungeklärter Ursache zum Brand von gelagerten Altreifen auf einer Fläche von etwa 50 Quadratmetern. In der Folge griffen die Flammen auf ein Kleinkraftrad über, welches zerstört wurde. Zudem wurden durch die Hitzeentwicklung zwei in der Nähe abgestellte Pkw sowie ein Schrottcontainer beschädigt. Verletzt wurde niemand. Angaben zur Höhe des entstandenen Sachschadens sind derzeit noch nicht bekannt. Die Ermittlungen dauern an. (mg) 

E-Bike aus Keller gestohlen

Zeit: 01.09.2021, 11:00 Uhr bis 05.09.2021, 13:40 Uhr

Ort: OT Kappel

(2958) Aus einem aufgebrochenen Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses in der Chopinstraße haben Unbekannte ein E-Bike des Herstellers Haibike gestohlen. Das schwarz-bronzefarbene Trekking-Fahrrad wurde mit einem Wert von etwa 3.300 Euro beziffert. Angaben zum Sachschaden sind derzeit noch nicht bekannt. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen. (mg) 

Fußgänger beim Abbiegen erfasst und schwer verletzt

Zeit: 05.09.2021, 18:45 Uhr

Ort: OT Zentrum

(2959) Von der Bahnhofstraße nach rechts in die Augustusburger Straße bog am Sonntagabend der 40-jährige Fahrer eines Pkw VW ab. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einem Fußgänger (31), der die Augustusburger Straße im Bereich der lichtzeichengeregelten Fußgängerfurt überquerte. Durch den Zusammenstoß wurde der 31-Jährige schwer verletzt. Sachschaden entstand augenscheinlich keiner. (Kg)

Beim Abfahren verunglückt

Zeit: 05.09.2021, 07:50 Uhr

Ort: OT Röhrsdorf, Bundesautobahn 72, Hof Leipzig

(2960) Am Sonntagmorgen befuhr der 23-jährige Fahrer eines Pkw Ford die Autobahn 72 in Fahrtrichtung Leipzig. An der Anschlussstelle Chemnitz-Röhrsdorf fuhr er von der Autobahn ab, wobei der Ford in einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abkam, einen Leitpfosten überfuhr und in einer Buschgruppe stehen blieb. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 12.200 Euro. Der 23-Jährige blieb unverletzt, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor zur Blutentnahme. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,26 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Mit Schild und Auto kollidiert

Zeit: 05.09.2021, 00:25 Uhr

Ort: OT Altendorf

(2961) Im Einmündungsbereich Albert-Schweitzer-Straße/Talanger kam in der Nacht zum Sonntag ein Pkw Ford von der Fahrbahn ab, fuhr auf einen Gehweg und dabei ein Straßenwidmungsschild um. Im weiteren Verlauf kollidierte der Ford noch mit einem parkenden Pkw Citroën, der durch den Anstoß gegen einen ebenfalls parkenden Pkw Peugeot geschoben wurde. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 11.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Danach fuhr der/die unbekannte Fahrer/in des Ford davon. Am Unfallort konnte die Frontschürze mit dem amtlichen Kennzeichen aufgefunden werden.

Am Sonntagmorgen meldete sich der Fahrer (28) des Ford telefonisch im Polizeirevier Chemnitz-Südwest und gab sich als Unfallverursacher zu erkennen. (Kg)

 

Landkreis Mittelsachsen

Pkw in Halle ausgebrannt

Zeit: 05.09.2021, 00:15 Uhr polizeibekannt

Ort: Penig

(2962) In einer Halle in der Chemnitzer Straße war in der Nacht zu Sonntag aus bislang nicht geklärter Ursache ein darin abgestellter Pkw Mercedes in Brand geraten. Ein Anwohner war auf das Feuer aufmerksam geworden und wählte den Notruf. Das nicht zugelassene Fahrzeug brannte komplett aus. Zudem wurden Teile der Halle durch das Feuer beschädigt. Verletzt wurde niemand. Abschließende Angaben zur Höhe des eingetretenen Sachschadens liegen bislang nicht vor. Diese dürften sich jedoch auf mehrere zehntausend Euro belaufen. Die Chemnitzer Straße war während der Löscharbeiten voll gesperrt. Ein Brandursachenermittler untersucht heute den Brandort. (mg)

Moped fuhr auf Moped

Zeit: 05.09.2021, 17:55 Uhr

Ort: Penig

(2963) Die S 57 aus Richtung Chemnitz in Richtung Leipzig befuhren am Sonntag zwei Mopedfahrer (15, 16). Als der 16-Jährige ungefähr 500 Meter nach dem Ortseingang Penig wegen einer Baustellenampel verkehrsbedingt anhielt, fuhr der 15-Jährige auf den Haltenden. Durch den Anstoß stürzten beide, wobei sich der Jüngere leichte Verletzungen zuzog. An den beiden Simson-Mopeds entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 100 Euro. (Kg)

Fahrradfahrer stürzte

Zeit: 05.09.2021, 14:30 Uhr

Ort: Claußnitz, OT Markersdorf

(2964) Auf dem Chemnitztalradweg in Richtung Chemnitz unterwegs war am Sonntag ein 79-jähriger Fahrradfahrer. Auf Höhe des Ortsausgangs Markersdorf kam er aus bisher unbekannter Ursache nach links vom Radweg ab und stürzte in den angrenzenden Graben. Dabei zog sich der 79-Jährige schwere Verletzungen zu. Sachschaden wurde keiner bekannt. (Kg)

Fehlender Gurt fiel auf

Zeit: 05.09.2021, 15:50 Uhr

Ort: Freiberg

(2965) Nahe des Meißner Rings fiel einer Polizeistreife am Sonntagnachmittag ein Kleinbus auf, dessen Fahrer während der Fahrt keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Die Beamten hielten das Fahrzeug an und führten eine allgemeine Verkehrskontrolle durch. Dabei bemerkten sie Alkoholgeruch bei dem 46-jährigen Fahrer. Ein mit dem Mann durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,38 Promille. Für den deutschen Staatsangehörigen folgten eine Blutentnahme, die Sicherstellung seines Führerscheines sowie eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. (Kg)

Bei Sturz schwer verletzt

Zeit: 05.09.2021, 16:50 Uhr

Ort: Großschirma, OT Großvoigtsberg

(2966) Eine 57-jährige Frau befuhr am Sonntagnachmittag mit ihrem Pedelec den Klötzerweg aus Richtung der B 101 in Richtung Kleinvoigtsberg. Ungefähr 150 Meter vor dem Ortseingang Kleinvoigtsberg kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und stürzte. Dabei erlitt die 57-Jährige schwere Verletzungen. Am Pedelec entstand Sachschaden in Höhe von etwa 200 Euro. (Kg)

 

Erzgebirgskreis

Mutmaßlichen Einbrecher gestellt/Zeugen gesucht

Zeit: 05.09.2021, 22:55 Uhr

Ort: Schwarzenberg

(2967) Beamte des Polizeireviers Aue stellten in der vergangenen Nacht im Zuge der Fahndungsmaßnahmen einen mutmaßlichen Einbrecher (20).

Ein Anwohner (42) hatte in der Bahnhofstraße einen lauten Knall gehört und war dem Ursprung des Geräusches nachgegangen. Daraufhin bemerkte der 42-Jährige eine eingeschlagene Fensterscheibe im Erdgeschoss eines im Nachbarhaus befindlichen Ladengeschäftes sowie eine unbekannte Gestalt, die aus den Räumlichkeiten in die Gartenstraße flüchtete. Der 42-Jährige verständigte die Polizei.

Den alarmierten Beamten bestätigte sich vor Ort der Einbruch. Wie sich herausstellte, waren Unbekannte über das eingeschlagene Fenster in das Geschäft eingedrungen und hatten die Räumlichkeiten augenscheinlich nach Stehlbarem durchsucht. Nach einem ersten Überblick entstand ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.

Die Streifenwagenbesatzung sowie weitere Einsatzkräfte suchten daraufhin das Tatortumfeld ab. Im Zuge dessen stellten die Polizisten einen jungen Mann (20) in der Gartenstraße fest. Ein daraufhin eingesetzter Fährtensuchhund lief vom Tatort bis zu dem 20-jährigen Tatverdächtigen. Gegen den deutschen Staatsangehörigen wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls ermittelt.

Zeugen, die in der Nacht zu Sonntag im Zusammenhang mit den Einbruchsdelikt Beobachtungen in der Bahnhofstraße gemacht haben, werden gebeten, sich unter Telefon 03771 12-0 beim Polizeirevier Aue zu melden. (mg)

Zeugen zu Heckenbrand gesucht

Zeit: 04.09.2021, 22:10 Uhr polizeibekannt

Ort: Lauter-Bernsbach, OT Bernsbach

(2968) In die Rosa-Luxemburg-Straße wurden Polizei und Feuerwehr am Samstagabend zu einem Heckenbrand gerufen. Vor Ort waren in einer Grundstückseinfahrt mehrere Koniferen in Brand geraten. Es entstand ein Sachschaden in derzeit nicht bekannter Höhe. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen und sucht Zeugen. Wem sind Samstagabend Personen oder Fahrzeuge in der Rosa-Luxemburg-Straße aufgefallen, die mit dem Brandgeschehen in Zusammenhang stehen könnten? Hinweise nimmt das Polizeirevier Aue unter Telefon 03771 12-0 entgegen. (mg)

Kollision an Einmündung

Zeit: 05.09.2021, 15:00 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Waschleithe

(2969) Im Einmündungsbereich Talstraße/Am Fürstenberg kollidierten am Sonntagnachmittag ein Pkw Opel und ein Pkw Audi miteinander, wobei Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.000 Euro entstand. Weder die Opel-Fahrerin (66) noch der Audi-Fahrer (46) wurden bei dem Unfall verletzt. (Kg)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2021_83585.htm