• Foto: pexels

    Foto: pexels

Befreiung der Erbschaftssteuer entfällt bei Schenkung an Dritte

Zuletzt aktualisiert:

Wird das gemeinsame Haus nach dem Tod des Ehegatten oder Lebenspartner verschenkt, zum Beispiel an die Kinder, muss der Hinterbliebene Erbschaftssteuer zahlen. Die Steuer kann das Finanzamt sogar rückwirkend einfordern, wenn das Haus innerhalb einer zehn Jahresfrist an einen Dritten übertragen wird, so ein Urteil des Bundesgerichtshofes.