KAMRAD

“Axel trifft” ist ein Podcast für alle, die gerne mehr über Musiker und Promis erfahren wollen, als die üblichen Klatsch- und Tratschsendungen anzubieten haben.

#146 KAMRAD

Tim Kamrad ist einer der Shootingstars dieses Jahres. Sein Hit “I Believe” läuft im Radio rauf und runter.

Seit kurzem hat sich Tim für seinen Künstlerauftritt von seinem Vornamen getrennt, firmiert also jetzt schlicht und einfach als “Kamrad”. Ist ihm das leicht gefallen?

“Ja und nein. Also ich sag mal, natürlich ist es so, dass wenn man jetzt 5 Jahre Musik gemacht hat als Tim Kamrad, was ja auch mein kompletter Name ist, dann zu sagen, man ändert jetzt was., gerade wenn man auch schon ein paar Fans hat , für die man auch dankbar ist, ist es natürlich eine Herausforderung und auch irgendwie ein Ding, was nicht ganz so leicht geht. Aber, auf der anderen Seite ist es mir nicht schwer gefallen, weil ich von vornherein wusste,  ich möchte ne kleine Veränderung, ich möchte auch den Leuten  und auch eben den Fans, die es schon gibt, zeigen, dass sich was verändert hat und  ich habe mich auch als Mensch verändert in den letzten Jahren.”

Kamrad tritt am 19. August in Zwickau auf dem Stadtfest auf und ist sehr neugierig, denn hier war er noch nicht: “Ich freu mich genau deshalb, dass ich in die Stadt kommen kann und beim Stadtfest spielen kann. Erstens lerne ich die Menschen kennen, zweitens sehe ich die Stadt und drittens können wir ein bisschen in der Stadt feiern.”

Einen Tag später, am 20. August, singt Kamrad in Dresden beim Stadtfest. In Dresden war der Musiker schon einmal: “Das hat mich total geflasht, als ich das erste Mal in Dresden war. Das ist eine der schönsten Innenstädte, die ich bisher in Deutschland gesehen habe, deshalb freue ich mich auch extrem auf das Stadtfest.”

Im aktuellen Podcast “Axel Trifft” spricht Tim auch über seine Anfänge und Einflüsse als Musiker.

Alle Folgen:

Hören Sie "Axel trifft ..." auch auf