Ausgeraubt – Zeugen gesucht

Zuletzt aktualisiert:

Ausgeraubt Zeugen gesucht

Chemnitz

Ausgeraubt Zeugen gesucht

Zeit: 18.11.2022, 16:00 Uhr

Ort: OT Zentrum

(4067) Ein 73-Jähriger war am Freitagnachmittag zu Fuß in Höhe der Stadthalle im Bereich des Roten Turmes unterwegs, als er zunächst von zwei unbekannten Männern angesprochen wurde. In der Folge schlang einer der Unbekannten ein Bein um den 73-Jährigen, welcher hierdurch Gleichgewichtsprobleme bekam, jedoch unverletzt blieb. Währenddessen wurde dem Opfer das Portemonnaie aus der Hosentasche gezogen und entwendet. Die beiden Täter flüchteten letztlich fußläufig mit rund 115 Euro Bargeld und Fahrscheinen für die Deutsche Bahn, die sie aus der Geldbörse entnommen hatten, bevor sie das Portmonee in Tatortnähe weg warfen. Die Unbekannten wurden als Männer südländischen Phänotyps im scheinbaren Alter von 35 bis 45 Jahren beschrieben. Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu den Tätern und zum Tatgeschehen geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei Chemnitz unter Telefon 0371 387-3448 entgegen. (BR)

 

Trunkenheitsfahrt in Chemnitz

 

Zeit: 19.11.2022, 01:30 Uhr

Ort: OT Kaßberg

(4068) Ein 32-Jähriger befuhr in der Nacht von Freitag auf Samstag mit einem E-Scooter die Zwickauer Straße aus Richtung Falkeplatz in Richtung Barbarossastraße. Der Fahrer fiel durch eine unsichere Fahrweise auf und wurde daher von Polizeibeamten einer Verkehrskontrolle unterzogen. Ein bei dem E-Scooter-Fahrer freiwillig durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen vorläufigen Wert von 1,16 Promille. Daher musste bei dem 32-Jährigen eine Blutentnahme durchgeführt werden. Der Führerschein des Mannes musste durch die Polizeibeamten beschlagnahmt werden, da dieser einer freiwilligen Herausgabe nicht zustimmte. Des Weiteren erwartet den Fahrer eine Strafanzeige. (MD)

Landkreis Mittelsachsen

Einbruch in Zweifamilienhaus - Zeugengesuch

Zeit: 18.11.2022, 18:28 Uhr bis 18:35 Uhr

Ort: Brand-Erbisdorf, OT St. Michaelis

(4069) Ein unbekannter Täter gelangte gewaltsam über das Schlafzimmerfenster auf der Rückseite eines Zweifamilienhauses auf der Straße Am Rautenkranz ins Innere des Gebäudes. Es wurde das Schlafzimmer durchsucht und ein Bewegungsmelder im Treppenhaus zerstört. Durch eine Videoüberwachung konnte die Tatzeit auf den oben genannten Zeitraum eingeschränkt werden. Nach der ersten Videosichtung konnte ein Täter mit Maske, Handschuhen und heller Jacke erkannt werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf 2.500 Euro geschätzt, der Stehlschaden ist noch nicht bekannt.

Wem ist vor, zum und nach dem Tatzeitraum eine entsprechende Person im Wohngebiet aufgefallen und wer hat sonstige Feststellungen, welche im Tatzusammenhang stehen können, gemacht? Derjenige meldet sich bitte beim Polizeirevier Freiberg unter der Telefonnummer: 037322 15-0. (Ba)

Pkw-Fahrerin nach Abkommen von der Fahrbahn leicht verletzt

 

Zeit: 18.11.2022, 17:20 Uhr

Ort: Mittweida, OT Tanneberg

(4070) Am späten Freitagnachmittag befuhr die 21-jährige Fahrerin eines Pkw Fiat die Staatsstraße 200 aus Richtung Schweikershain in Richtung Erlau. Etwa 400 Meter vor dem Abzweig Tanneberg kam die Fahrerin nach rechts von der Fahrbahn ab und auf einem angrenzenden Feld zum Stehen. Dabei verletzte sich die 21-Jährige leicht und am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 Euro. (MD)

Erzgebirgskreis

Altkleiderbehälter brannte

Zeit: 18.11.2022, 12:45 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Beierfeld

(4071) Freitagmittag brannte auf der Richterstraße im Bereich eines Parkplatzes der Inhalt eines Altkleidercontainers, den die hinzugerufene Feuerwehr löschen musste. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ungefähr 1.000 Euro. Die bisherigen polizeilichen Ermittlungen wegen Sachbeschädigung ergaben, dass Kinder für den Brand verantwortlich waren. (BR)

Betrunken in den Zaun gefahren

Zeit: 18.11.2022, 19:05 Uhr

Ort: Grünhain-Beierfeld, OT Grünhain

(4072) Am Freitagabend befuhr eine 27-Jährige mit ihrem Pkw Volkswagen die Schwarzenberger Straße aus Richtung Beierfeld in Richtung Grünhain. Dabei kam sie bei winterlichen Straßenverhältnissen in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte in der Folge mit einem Gartenzaun sowie Pflanzkübeln. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde bei der 27-Jährigen Alkoholgeruch festgestellt. Ein daraufhin durchgeführter Atemalkoholvortest ergab einen vorläufigen Wert von 1,62 Promille. Die VW-Fahrerin wurde zudem durch den Unfall leicht verletzt. Es folgten die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens, eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung ihres Führerscheines. Durch den Unfall entstand ein Gesamtsachschaden von ca. 5.000 Euro. (RC)

Pkw in Gartenzaun geschleudert

Zeit: 18.11.2022, 21:55 Uhr

Ort: Sehmatal, OT Sehma

(4073) Am Freitagabend befuhr ein 25-Jähriger mit seinem Pkw Seat die Karlsbader Straße in Sehma aus Richtung Annaberg-Buchholz kommend in Richtung Cranzahl. Ein 33-Jähriger befuhr mit seinem Pkw Ford die Karlsbader Straße zu diesem Zeitpunkt in entgegengesetzter Richtung. Kurz nach der Einmündung Bärensteiner Straße kam der Seat Fahrer in einer Rechtskurve nach links von seiner Fahrspur ab und kollidierte mit dem Pkw Ford, wodurch dieser gegen einen dort befindlichen Gartenzaun geschleudert wurde. Beide Fahrzeugführer verletzten sich durch den Zusammenstoß leicht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von ca. 19.000 Euro. (weto)

Quelle: www.polizei.sachsen.de/de/MI_2022_93567.htm